hat man ab 19 noch wachstumshormone?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Der Körper produziert weiter Hormone aber vielen ist das nicht genug und schon ist man bei Anabolika. 

Anabolika sind Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe vorwiegend durch eine verstärkte Proteinsynthese fördern und so einen Muskelaufbau massiv begünstigen - mit erheblichen Risiken. Zitiere mal den Anabolika-Forscher Kistler :

 " Wer Anabolika zur Muskelzunahme einnimmt, kann durchaus innerhalb des ersten Jahres massive, lebensbedrohliche Probleme mit dem Herz-Kreislauf- und Organsystem bekommen: Vergrößerung des Herzens, Verkalkung der Gefäße, Schlaganfälle, Leber- oder Nierenversagen." 

Allerdings gibt es auch bei Anabolika große Unterschiede in Wirkung und Risiko.

Wachsen kann ein Mann noch bis 20 - 21. Ausnahmen bis 23 sind belegt.Frauen sind meist einige Jahre früher fertig.

Alles Gute.

Nein, Wachstumshormone werden nicht in der Schilddrüse produziert, sondern in der Hirnanhangdrüse (Hypophyse).

Nach der Pubertät ist die Produktion deutlich vermindert. Wenn man Wachstumshormon nach Abschluss des Längenwachstums künstlich zuführt, wachsen nur noch Nase, Ohren, Hände, Füße und Augenbrauenwülste. Du kannst ja mal "Akromegalie" gugeln.

Bodybuilder missbrauchen Wachstumshormone (STH oder Somatotropin), weil sie anabol wirken und dadurch Muskeln aufbauen und Fett abbauen. Leider steigt dabei auch das Risiko von Diabetes, denn STH erhöht auch den Blutzuckerspiegel und wirkt dem Insulin entgegen.

Die einzige zugelassene Indikation für Wachstumshormon ist eine Behandlung von Kleinwuchs. Da wird das Hormon ab dem frühen Kindesalter (lange vor Erreichen der Pubertät) regelmäßig gespritzt. Nach der Pubertät kann die Körperlänge damit nicht mehr beeinflusst werden.

Was möchtest Du wissen?