Hat Kpop sich verändert??

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Verändert 86%
Kein Interesse mehr 14%
Alles noch normal 0%

3 Antworten

Verändert

Das komplette Musikbusiness ändert sich, also muss sich auch das Kpop Business ändern um immernoch relevant zu bleiben.

die Bands werden immer jüngere und Bands die beliebt und bekannt sind trennen sich immer mehr.

Weil jünger meistens immer auch besser bedeutet (zumindest für die Entertainments). Allerdings waren Idols schon immer ziemlich jung beim Debüt, sas ist nichts neues. Bands die bekannt sind trennen sich oft weil der erste Vertrag nur 7 Jahre geht und die meisten ihn nicht verlängern weil ihr Entertainment kacke ist.

Kpop ist nicht mehr das was es 2015/16 war. Es ist Mainstream geworden und klingt oft wie amerikanischer Pop, einfach weil jedes Entertainment weltweit so bekannt werden will wie beispielsweise Bighit. Es ist ein riesiger Konkurrenzkampf, vor allem weil jeden Tag so viele Fans dazukommen

Woher ich das weiß:Hobby – army seit fünf jahren ☁️🏹

"die Bands werden immer jüngere und Bands die beliebt und bekannt sind trennen sich immer mehr."

Das ist doch klar normal.

Oder auch "Man wird älter" und die "Idols werden genauso" älter und können nicht für immer jung bleiben und weitermachen"

Natürlich, aber ich meine damit das „Kinder“ in der Band sind. Teilweise sind die 13-14 tut mir leid aber ich persönlich finde das ist viel zu jung 😅

0
@Chaniiix

Das gab es schon immer. BoA hat 2000 im Alter von 13 debütiert.

0
Verändert

Verändert hat es sich auf jeden Fall, es sind ja auch noch soo viele neue Fans dazugekommen.

Was möchtest Du wissen?