Hat jmd. Infomationen über den Wassermangel in Huertas in Spanien?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meinst du auf den Feldern oder allgemein? Spanien befindet sich z.Zt. in einer Trockenheitsphase. Das ist zwar im Süden normal, der ist auch drauf eingestellt und hat dementsprechende Staussen und ggf. Meerwasserentsalzungsanlagen parat, zudem ist die Vegetation dort nicht unbedingt auf Regen angewiesen und es gibt Bewässerungskanäle für die Landwirtschaft, aber vor allem in Galicien ist das nicht so.

SweetTiger 21.03.2012, 18:37

ja,auf den Feldern

0
jahresurlaub 21.03.2012, 18:44
@SweetTiger

Also keine bestimmte Zone. Naja: die letzten 2-3 Jahre waren relativ regenreich. Da sprach jeder davon, dass Spanien wohl nicht weiter das buchstäblich schöne Wetter haben wird und auch die Stauseen lagen landesweit auf historischen Höchstständen.

Jetzt war seit letztem Sommer Trockenheit und im Norden, vor allem Galicien, trocknet alles aus. Der Rest hat noch genügend Reserven in Stauseen.

In Málaga z.B. wechseln sich 2 (relativ) regenreichere Jahre mit 5 Jahren Trockenheit ab. Das sind die natürlichen Zyklen. Hier ist es zwar trockener als in Galicien, aber das ist noch lange kein Problem. Die Stauseen sind gut gefüllt, etc.

Die Gesamtwassermenge der Stauseen in Spanien ist zwar im Vergleich zum letzten Jahr deutlich zurück gegangen, aber wie gesagt: bis letztes Jahr gingen 2-3 regenreiche Jahre zuende. Quelle des aktuellen Stauseestandes: http://www.embalses.net/

Allerdings liegt die angestaute Menge von 34.525 hm3 der spanischen Stauseen im 10-Jahres-Mittel.

Wie gesagt: nur im Norden, vor allem in Galicien ist die Trockenheit derzeit ein Problem, wenn man mal von gewöhnlichen Busch- und Waldbränden absieht. Das kann sich aber mit einem kräftigen Regenguss wieder ändern. Nur für manche Ernten kommt der dann zu spät.

0
SweetTiger 21.03.2012, 18:40

danke das ist sehr hilfreich

0

Was möchtest Du wissen?