Hat Jesus Tempelsteuern gezahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zur Zeit Jesu musste jeder Jude ab dem Alter von 20 Jahren die jährliche Tempelsteuer von zwei Drachmen oder einer Doppeldrachme entrichten. Das entsprach etwa dem Lohn für zwei Arbeitstage. Als man einmal diese Steuer einziehen wollte, sagte Jesus zu Petrus: „Geh ans Meer, wirf einen Angelhaken aus, und nimm den ersten Fisch, der heraufkommt, und wenn du sein Maul öffnest, wirst du eine Stater-Münze finden. Nimm diese und gib sie ihnen für mich und dich“ (Matthäus 17:24-27). Nicht wenige Gelehrte gehen davon aus, dass es sich bei der hier erwähnten Stater-Münze um das Tetradrachmon handelte. Da es so viel wert war wie vier Drachmen, konnte man damit die Tempelsteuer für zwei Personen bezahlen. Das Tetradrachmon war viel weiter verbreitet und leichter erhältlich als die Doppeldrachme. Daher heißt es in dem Werk The New Bible Dictionary: „Wahrscheinlich haben die Juden die Tempelsteuer häufig zu zweit bezahlt.“ Außerdem musste jeder, der die Steuer für nur eine Person entrichten wollte, einen Zuschlag für das Geldwechseln bezahlen, der bis zu 8 Prozent betragen konnte. Der Zuschlag wurde aber nicht fällig, wenn man gleich für zwei Personen zahlte. Selbst in dieser Nebensächlichkeit stimmt das Matthäusevangelium mit dem überein, was man heute über das Leben zur Zeit Jesu weiß. Markus Hess

Vielen dank für die ausführlich Antwort. Eine Frage hätte ich jedoch noch, was ist mit seiner Unterkunft? Ich meine er hat ja nicht gearbeitet und ohne Geld kriegt man weder heute noch damals eine Wohnung/Haus, wo hat er gelebt?

Lebte er in den Tempeln vielleicht? Ich hatte so etwas ähnliches gelesen, bin mir aber nicht ganz sicher. 

0

Jesus war doch Zimmermann, meines Wissens. Er erlernte den Beruf des Vaters vom Josef, der war auch Zimmermann.

Von einem Mal haben wir eine sichere Überlieferung.  (Matth 17:24ff)

Was möchtest Du wissen?