Hat jemand von Euch schon erfahrung gemacht mit Botoxbehansdlung bei Mulple Sklersose?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wende Dich am Besten an Leute, die da kompetent sind.

Die Deutsche Mlutiple Sklerose Gesellschaft. Unter den Landesverbänden gibt es auch Telfonnummern.

Vielleicht haben die auch weitere sinnvolle Tipps.

http://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/index.php?w3pid=news&kategorie=aktuelles&kategorie2=uebersicht

Sollte es sich um sehr starke Spastikschmerzen handeln, habe ich eventuell noch einen Tipp für eine Alternativbehandlung, allerdings mit einer OP verbunden.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kurtbauer
22.06.2011, 13:51

Ja, es handelt sich um eine starke Spastikschmerz.

0

Meine Erfahrungen mit Botox kommen aus den Bereichen Hemiphlegie (Halbsseitenlähmungen), Kontrakturenprophylaxe und Schulter-Arm-Spastik bei Behinderten. Dort konnte ich gute Erfolge damit sehen. Im Bereich MS und Senkfuss habe ich leider keine Erfahrungen.

Im physiotherapeutischen Ansatz konnten wir mit "Alexandertechnik" viele Verspannungen abbauen und die Patienten zur selbständigen Körperarbeit motivieren. Kann ich wirklich empfehlen. ...

http://www.alexandertechnik.ch/Gesund-bleiben-gesund-werden.7.0.html

Je nach Land und Krankenkasse sind auch alternative Methoden möglich: z.B. medizinisches Cannabis (Marihuana), Homöopathie, Akupunktur, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte ich nichts von. Wahrscheinlich füllt die Botox-Behandlung nur das Portemonnaie des Arztes,. Das übernimmt nämlich auch nicht die Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fatboyslim
22.06.2011, 13:46

botox für de zornfalte. ;O)))

0
Kommentar von kurtbauer
22.06.2011, 13:49

Nein, ihr wurde von der Krankenkasse schriftlich mitgeteilt, daß ihr die Behandlung bezahlt wird, da es sich nicht um eine schönheits OP handelt, sondern um einen Medizinischen eingriff.

0

Was möchtest Du wissen?