Hat jemand von Euch (positive) Erfahrungen mit Weight Watchers gemacht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Weight Watchers hat mir vor Jahren einmal geholfen über 20 kg abzunehmen. Die Treffen waren interessant, man hat sich austauschen können und das Konzept funktioniert. Man wird beim Essen und Einkaufen sensibler, treibt mehr Sport, usw. Bei mir war einfach das Problem, dass ich, nachdem ich arbeitslos geworden war, die Kosten nicht mehr aufbringen konnte. Ich habe dann noch einige Monate nach Punkten gelebt, aber das Geld wurde bei uns so knapp, dass es bald nur noch Nudeln und Kartoffeln gab. Obst und Gemüse kam nur noch selten auf den Speiseplan und das bescherte mir einen Gewichtszuwachs von 30 kg.

Frustfressen kam dazu und plopp! Da war und bin ich wieder der Knubbel, der ich vorher war.

Aber das Prinzip funktioniert wirklich bei Weight Watchers...kann ich nur empfehlen.

Ich habe mit WW 17 Kilo abgenommen, ich hab mir von einer Freundin das Buch besorgen lassen und dann gings los, das wigen einmal in der Woche hab ich selbst gemacht, dafür muss ich keine 10 Euro ausgeben, habe mein Gewicht jetzt schon seit knapp 2 Jahren gehalten, lieben Gruss Gudrun

Zu Sandras Diätstory !!!

Hallo! Leider hat es "Sandra" wohl nicht verstanden, wie WW funktioniert...!

Wichtig ist bei WW, eine Ernährungsumstellung einzugehen. D.h. nach geraumer Zeit sollte man nicht mehr "Punkte"zählen müssen, sondern es wird, bis auf kleine Ausnahmen, ein Automatismus! War vorher Obst und Gemüse für mich ein Fremdwort, besteht heute mein Einkauf fast ausschliesslich aus diesen "Leckereien", die man in fast "endlosen"Mengen konsumieren darf.

1 Scheibe Brot= 2Punkte, Butter= 1Punkt, Salami=2Punkte,...

Also kann ich meinen Tagesumsatz so gestalten, wie es mir passt, was mir schmeckt und wieviel Zeit ich für die Zubereitung habe.Die Punkte hat man schnell verinnerlicht.

Ich habe mir aus Kostengründen die WW- Flexpoints CD bei Ebay ersteigert, und gebe dort in mein persönliches Tagebuch meinen "Umsatz" ein und lerne so, wie ich schnell und gesund Gewicht reduzieren kann. Nebenbei sind Rezeptvorschläge und ein Punkterechner vorhanden, die einem weiterhelfen können.

Fazit: Mein früheres Fehlverhalten bei der Ernährung habe ich auch erst jetzt erkannt, da man ja immer dazu geneigt ist, hier noch bischen Butter an das Essen zu geben, oder mit "ausreichend" Pflanzenöl anzubraten.Oder schnell mal n`Snack aus der Hand, na klar, weil Zuhause gibts ja richtig,... Geht auch anders...

Pizza gehört mit über 20Punkten, eine Bratwurst mit 10Punkten, der Vergangenheit an. Einfach mal "Augen auf" bei Zubereiten, und schauen, ob es nicht fettärmer geht. Und das lernt man hierbei ganz von allein.

...und Faulheit hilft dir ganz bestimmt nicht dabei, liebe S...

Grüsse Rido

Ich habe selber mal mit WW abgenommen, und ich fand es sehr gut. Das Programm ist ausgewogen und richtet sich an alle, die dauerhaft Gewicht verlieren und hinterher halten wollen. Es baut darauf auf, daß das Leben umgestellt wird. Man soll lernen, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Auch sind kleine Sünden erlaubt, wenn man sie sich leisten kann - und das kann man sehr gut. Allerdings ist das ganze nicht wirklich günstig, da man sehr viel Geld für Obst und Gemüse ausgibt. Beim Fleisch ist es hauptsächlich Geflügel, und anstelle von Hackfleisch wird Tartar verwendet. Natürlich ist es erst mal mühsam, denn es dauert wesentlich länger, alles Gemüse für eine bunte Pfanne zu putzen und zu schnippeln, als z. B. eine Pizza in den Backofen zu schieben. Wenn man das Programm in einer Gruppe durchzieht, muß man wöchentlich dort erscheinen und wird dort gewogen - das Gewicht wird aber nicht öffentlich gemacht, das sieht nur die Dame, die das Gewicht abliest. Für manche ist das bestimmt ein guter Weg, wenn man mit leichtem Druck dabei ist. Man kann es als Druck oder als Motivation ansehen, für mich war es Motivation und Unterstützung. Wenn man sein Zielgewicht erreicht hat, bezahlt man keine Beiträge mehr. Nimmt man aber mehr als 2 Kilo wieder zu, wird der Besuch wieder kostenpflichtig. Aber auch hier gilt: Fällt man danach wieder in seine alten Gewohnheiten zurück, ist das Gewicht schnell wieder drauf.

Weight Watchers eignet sich nicht nur für jene Personen, die Gewicht verlieren möchten, auch für die, welche ein wenig zulegen möchte. Seitdem es diesen Pointsplan gibt, ist es wunderbar angenehm, sich den Tag entsprechend auszugestalten. D. h., ich brauche nur wissen, anhand meiner Körpergröße, Alter und Gewicht, wie viele Punkte ich am Tag zu mir nehmen darf und kann mir das entsprechend einteilen. Zudem sind in den vielen Rezepten, die es mittlerweile gibt, Zutaten aus den großen Discountern "eingeplant", so daß selbst für den kleinsten Geldbeutel keine große Belastung zu erwarten ist. Das einzige Manko, was ich vielleicht sehen kann sind die 11 Euro, die bei jedem Treffen zu zahlen sind. Wenn ich das allerdings mal umrechne auf Herbalife und Optifast und was es alles so gibt, ist das dann auch wieder preiswert, obwohl es nicht mal notwendig ist, dort teilzunehmen. Bei ebay kannst Du Dir günstig das "Einsteigerpaket" besorgen und gleich loslegen. Die Erfolge können sich sehen lassen.

Weight Watchers ist auf jeden Falle empfehlenswert. Allerdings geht das Ganze auch kostenlos. Bei Weight Watchers werden die Kalorien einfach in Punkte umgewandelt. Jedes Lebensmittel hat eine bestimmte Anzahl von Punkten. Wenn man einfach anstatt der Punkte seine tägliche Kalorienzufuhr kontrolliert, hat man den gleichen Abnehmeffekt, wie bei Weight Watchers. Kalorienrechner und Tabellen gibt es genügend im Internet.

DA sind wir ja schon mindestens 3, die mit WW Gewicht verlieren möchten oder es bereits tun...wie wär es mit ner online-selbsthilfegruppe, nicht immer hat man ja die gleiche motivation und auch mal nen durchhänger

Meine Schwester hat damit gut und gesund abgenommen. Das ist schon acht Jahre her. Es ist die einzige Diät, nachder sie nicht wieder zugenommen hat.

kinder sollten das zeugs auf keinen fall essen, wenn sie zuviel von dem essen, dann wachsen sie nicht mehr viel!

Hallo zusammen,

ich will mich meinen Vorrednern anschliessen. Meine Freundin macht seit einigen Wochen WW-Online. Im Prinzip ist sie sehr angetan, es gibt aber ein grosses Manko. Bei WW-Online gibt es das Points-Tagebuch Online. Leider funktioniert das Ding nicht richtig. Konkret, sie trägt Ihre am tag verbrauchten Points ein und speichert sie dort onlline. Ein oder zwei Tage später sind die Eintragungen dann aber teilweise oder alle verschwunden. Das ist sehr demotivierend. Es geht anscheinend auch anderen so, denn im WW-Forum gibt es dort viele Klagen. Vom Support kommen auch nur ausweichende Antwort, so dass ich den Eindruck haben, die haben das dort technisch überhaupt nicht im griff. Und dann für so etwas noch Geld zu verlangen ist ganz schön frech.

Wie gesagt, das Prinzip WW ist gut und funktioniert. Die Onlineversion ist Dreck!

couch

Was möchtest Du wissen?