Hat jemand von Euch Erfahrungen wie man einen Stammbaum anlegt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

am Anfang fängt man bei sich an. Man nimmt seine Geburtsurkunde und da stehen schon mal die Eltern drauf. Hat man die Heiratsurkunde der Eltern stehen dort deren Geburtsdaten, Geburtsort und deren Eltern drauf usw. Wenn man die Dinge schon weiß umso besser. Weiß man nicht weiter weil man die Urkunden nicht hat, muß man zum Standesamt und dort die Kopien anfordern. Ab. ca. 1910 und davor sind dir Urkunden in den Stadtarchiven (bis 1875). Was davor kommt muß man in Kirchenbüchern oder Kirchenbuchabschriften schauen. Einen Teil der verfilmten Kirchenbücher kann man im Internet ( http://www.familysearch.org ) bei den Mormonen anschauen. Den Rest muß man (soweit sie verfilmt wurden) als Microfilm anfordern oder in die jeweiligen Zentralarchive der Kirchen. Als Stammbaumsoftware kannst du z.B das kostenlose Ahnenblatt.de verwenden

Schau Dir mal unter Google die Seite verwandt.de an, das Programm ist sehr übersichtlich gegliedert. Die Daten Deiner Vorfahren mußt Du allerdings selber sammeln und das kann unter Umständen eine teure Angelegenheit werden. Selbst die Kirchen, für deren Bestand ja Kirchensteuern gezahlt werden, lassen sich den Einblick und die Übersetzung von etwa vorhandenen Eintragungen in alte Kirchenbücher teuer bezahlen! Viel Erfolg bei Deinen Recherchen!

Es gibt Extra Software (also ein Programm dafür), evt. auch als Freeware. Versuche mal über Google an Freeware zu kommen. Viel Erfolg!

da gibst ein Freewareprogramm für lau.

http://www.chip.de/downloads/Organigramme-in-Word-Familien-Stammbaum-anlegen_13008513.html

da gibt es gite software bei der seite von computerbild.de zum runter laden

Am besten fängst Du bei Dir an und verzweigst dann von da weiter.

Was möchtest Du wissen?