Hat jemand von euch Erfahrung mit der Firma MOREUM gemacht?

Support

Liebe/r Antonio123,

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Obwohl ich eigentlich kein Freund von Foren bin, muss ich mich aufgrund unserer Erfahrung mit Moreum hier auch einmal äußern. Leider haben auch wir keine guten Erfahrungen mit Moreum gemacht. Was mich am meisten aufregt ist das bei unserem Bauvorhaben sich die Bauzeit inzwischen schon verdreifacht hat und wir bis jetzt nur hingehalten wurden von den Partnern von Moreum. auch ist noch kein ende in sicht. da ich jetzt nach mehrmaligem anmahnen den Vertrag mit Moreum und den Partner auf anraten meines Anwalts umgehend kündigen muss. Mein Anwalt erläuterte mir was jetzt auf mich zukommt: Gerichtskosten, ein Baugutachter muss hinzugezogen werden und solange darf die Baustelle nicht verändert werden. Das sind genau die Punkte die MOREUM mit seiner Leistung (Festpreis, Fixtermin, ein Ansprechpartner und und und) vermeiden will, das sich der Bauherr eben keine sorgen machen muss. weit gefehlt und offensichtlich bin ich ja nicht der einzige dem es mit Moreum so ergangen ist. Aufgrund meiner eigenen Erfahrung mit Moreum kann ich diese Firma nicht weiter empfehlen.VG willk24

Ich habe mich bereits am Anfang der Vorbereitung wieder von Moreum trennen müssen. Ich halte es schon für wenig seriös, beim ersten Gespräch 150 € in bar zu kassieren, ohne Gegenleistung. Pünktlichkeit war für den Ansprechpartner ein Fremdwort. Das Konzept musste ich selbst erstellen, was ich auch tat. Ein vielleicht effektiverer Vorschlag von der Firma wurde mir nicht geboten. Stattdessen hat ein ehemaliger KFZ-Mechaniker, der bei dieser Firma angestellt ist, einen laienhaften Vorschlag unterbreitet, der einen die Haare zu Berge stehen ließ. Das ist vielleicht regional qualitativ unterschiedlich,jedoch fragwürdig in der Betrachtung der Firmenstrategie.Und wenn es schon Probleme in der Voreberitungsphase gibt, sollte man sich schnell von einem Unternehmen wie Moreum trennen.

Wir haben unser Haus mit MOREUM dieses Jahr renoviert. Es hat alles bestens geklappt und wir mussten uns um kaum was kümmern. Es wurde ein Festpreis festgelegt und dieser wurde auch eingehalten. Wir hatten immer einen Ansprechpartner, den wir egal zu welcher Uhrzeit, anrufen konnten.

Kennt jemand die Firma Repair Concepts,warum gibt keine Erfahrungsberichte im Netz über diese Firma,weder positive noch negative?

Laut Aussage der Firma , die für Versicherungen gleichzeitig Gutachten erstellt und danach auch handwerkliche Ausführungen anbietet, wurden durch sie selbst schon viele Tausend erfolgreiche Geschäftsvorfälle erbracht. Über Beurteilungen Ihrer Leistungen durch Kunden gibt es aber keine Eintragungen im Netz, keine Erfahrungsberichte. Wer hat schon mal mit dieser Firma Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung, wer bestimmt Sanierungsfirma?

Hallo Ihr Lieben, wir haben Schimmel in der Wohnung und würden gerne wissen wer die Sanierungsfirma bestimmt? Mieter oder Vermieter? Was muss die Firma erfüllen? Vermieter will uns eine zwielichtige Firma als Fachfirma verkaufen. Dürfen die das? Danke, wenn es Jemand weiß. Liebe Grüße Patty

...zur Frage

Darf mein Arbeitgeber mir ( Azubi ) Geld vom Lohn abziehen?

Hallo zusammen...

ich bin Kfz-Mechatroniker im 3. Lj .

Mir ist vor genau 4 Wochen ein kleines missgeschick passiert.. ich sollte Kanister tanken fahren... ich hab die Kanister richtig hingestellt und richtig verschlossen. Bei der rückfahrt sind ca 0,3L Diesel ausgelaufen auf den Fußboden unseres Firmenwagens. Das Thema war eigentlich schon gegessen, nach ein bischen geschrei. aber jetzt am letzten Montag kamen Kunden und würden dieses auto gerne kaufen, es ist ein einfaches auto , das ca 4.000 kosten soll. Den Kunden ist jedoch der Diesel Geruch aufgefallen u wollten ihn so nicht. Zunächst kam mein Chef zu mir ( vorgestern) und meinte zu mir, ob mein Vater das Auto kaufen würde wenn die Kunden es nicht wollen. ich antwortete selbstverständlich mit nein. Dann sagte er ich soll morgen den 03.10.12 in die firma kommen und den kompletten Boden ausbauen und reinigen ( staatl. Feiertag) dies hab ich gemacht. Heute morgen hat der Teppich aber immernoch nach Diesel gerochen, zwar schwächer aber immernoch. Er sagte zu mir ich darf den boden nochmal komplett reinigen ( heute nach Feierabend) und wenn er dann immernoch nach DIesel riecht, muss ich einen neuen bezahlen (90€)

es gab noch einen ähnlichen Fall... ich habe bei einem Ölwechsel vergessen dem Kunden das Service Heft zurück ins auto zulegen und sollte es ihm nach feierabend mit meinem auto vorbei fahren ( waren 65km entfernung) ich habe zugestimmt. da kam er kurz vor feierabend, ob ich dem kunden das heft lieber vorbeibringe oder dafür einen Samstag ( 4h ) arbeiten komme. ich kam den Samstag arbeiten. Das hab ich auch eingesehen, er sieht es denke ich so dass es mir so nicht wieder passiert... Strafe muss ja sein... Gegen arbeiten hab ich nix einzuwenden, aber ich bin knapp bei kasse, und muss noch mein auto abbezahlen . Darf er das mit mir machen? 90€ verlangen?

ich sehe ein , wenn ich was schuld bin, u versuche stets dass es nicht wieder vorkommt... aber ich bin auszubildender , ich mache auch Fehler...

Freue mich über anständige antworten, freundl. grüße :)

...zur Frage

Email schlecht formuliert an Kunden rausgeschickt, was nun?

Hi Leute, ich bin gerade total down. Mein Kollege hat mir geschrieben, dass er mein Profil braucht für einen Kundenauftrag. Nun habe ich zu voreilig eine Mail rausgeschickt. Die hat mir von der Formulierung garnicht gefallen. Jetzt hab ich eine zweite Hinterhergeschickt.

Ist das arg schlimm die 1. im vergleich zur 2.? Bin gerade wirklich verzweifelt und down.

Ich schrieb zu erst:

"Hallo YY, wie gewünscht mein Profil. Kannst Du mich auf dem Laufenden halten? VG X"         

dann schickte ich eine zweite hinterher:, nur schöner formuliert und fülliger.

"Hallo YY, wie gewünscht mein Profil. Ich würde mich freuen, wenn ich bei Firma A im Zuge von weiteren Projekten unterstützend tätig sein kann. Bis Donnerstag und VG, X"

Was meint ihr?

...zur Frage

Betriebskostenabrechnung Unfassbar

Die Sachlage. Ich bin Mieter in einer LAWOG Wohnanlage. Der Wasserverbrauch/Kanal ist mit einer zweiten Wohnanlage gekoppelt. Beide Wohnanlagen existieren seit 5 Jahren. Bei der Jahresabrechnung sind wir immer so mit +/- 50 Euro ausgestiegen. Der Wasserverbrauch wird als ganzes gerechnet und durch die Parteien gleichmäßig verteilt. Jetzt der Hammer: Bei der letzten Jahresabrechnung der Betriebskosten soll sich der Verbrauch um fast 500% (!!) erhöht haben. Alle Mieter haben zwischen 800 bis 1100 Euro nachzuzahlen. Die Begründung wurde auch gleich mitversendet: die Gemeinde hat seit der Inbetriebnahme nur bei EINEM der beiden Häuser das Wasser abgelesen und das andere komplett vergessen. Und jetzt sind sie dahintergestiegen, dass sie schei…. gebaut haben und verlangen von den Mietern die kompletten 5 Jahre für das verbrauchte Wasser. Meine Sicht der Dinge (und die der anderen Mieter logischerweise) stellt sich so da: wenn ich eine Firma habe und einem Kunden über Jahre hinweg aus EIGENVERSCHULDEN für Materialkosten zu wenig verrechne, kann ich nach 5 Jahren auch nicht einfach hergehen und einen dicken Patzen Geld nachverlangen. Der würde mir (zurecht) den Vogel zeigen. Wie seht ihr das? Rechtsanwalt oder zahlen und schlucken?

...zur Frage

(Gezwungener) Unbezahler Urlaub an erstem Arbeitstag

Hallo zusammen,

ich hatte heute meinen ersten Arbeitstag im Projektmanagement (unbefristeter Vertrag vor 3 Monaten unterschrieben) in einer Agentur. Ich bin total motiviert und freudig hingefahren und es wurde mir dann mitgeteilt, dass das Projekt kurzfristig vom Kunden abgesagt worden ist. Sie meinten es gäbe nun zwei Möglichkeiten: 1. Kündigung in der Probezeit (2 Wochen frist; ich habe 6 Monate Probezeit) 2. Unbezahlter Urlaub bis sich etwas anderes ergibt

Ich möchte unbedingt in der Firma arbeiten und deshalb nicht kündigen also bleibt nur die zweite Alternative für mich. Das heisst, ich muss nun warten bis sich ein anderes Projekt ergibt. Die anderen Angestellten in meinem Team werden irgendwo anders in der Firma untergebracht oder bekommen auch unbezahlten Urlaub deshalb gibt es für mich intern gerade auch keine andere Arbeitsmöglichkeit.

Meine Fragen: 1. Darf ich während dem (gezwungenen) unbezahlten Urlaub woanders kurzfristig arbeiten (als Kellnerin oder so, ich studiere nebenberuflich und mache meinen Master, der sich natürlich nicht von selbst bezahlt) 2. Wie lange kann die Agentur mich auf Eis legen und mich mit unbezahlten Urlaub abspeisen bis sich etwas in der Fima ergibt?

Ich möchte eigentlich gut mit der Firma stellen und deshalb nicht gerichtlich vorgehen, da ich ja schnellstmöglich dort anfangen möchte, aber nur mal die allgemeine Frage: Dürfen die mich einfach so am ersten Tag gleich in unbezahlten Urlaub schicken? Und mir einfach in ein paar Monaten kündigen, falls sich doch kein anderes Projekt ergibt?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Danke! Vg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?