hat jemand tipps was man gegen symphysenschmerzen in der ss tun kann

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch die Hormone lockert sich das ganze Becken und wird weicher. Der Körper bereitet sich auf die Geburt vor. Das merkst du jetzt weil das Gewicht drückt und alles etwas unstabiler ist. Vielleicht mutest du dir auch etwas viel zu. Leg dich öfters mal hin und nimm ein entspannendes Bad. Achtung Schwangere sollten nicht zu warm baden.

also ich mache eigentlich nicht viel. etwas den haushalt. Ich trage nicht schwer, mache pausen bei spaziergängen usw...

Wenn das Gewicht jetzt schon so drückt, wie ist es dann zum ende der ss?

Habe diese schmerzen auch nur wenn ich länger saß oder nachts wenn ich mich im bett rumdrehen will, oder wenn ich zb mal die hose ausziehe und auf einem bein stehe. während des sitzens, liegen oder gehen sind die schmerzen kaum bis nicht da

Oh, das kenne ich, das kann wirklich schlimm sein! Ich konnte mich kaum noch bewegen!

Wirklich geholfen hat leider gar nichts. Es gibt im Sanitätshaus solche stützenden Bauchbänder, so eins habe ich verschrieben bekommen. habe ihn auch immer getragen, aber es hat nicht wirklich was gebracht. Akupunktur hat mir geholfen, mich zu entspannen und die Schmerzen ein wenig gelindert.

Ach ja, richtig, schwimmen gehen war unglaublich toll! Im Wasser tut es kaum noch weh!

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?