Hat jemand Tipps gegen das Stottern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Jason89,

mein Name ist Isabel und ich arbeite seit 3 Jahren am Insitut der Kasseler Stottertherapie. Wir sind eine Einrichtung, die deutschlandweit Intensivtherapien für stotternde Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbietet.

Es gibt verschiedene Wege, mit dem Stottern umzugehen. Einige Methoden, die dabei helfen das Stottern zu umgehen sind bspw. Chorsprechen, Musik hören beim Sprechen oder Singen. Diese Maßnahmen zeigen jedoch nur einen sehr kurzfristigen Effekt und sind keine Möglichkeit, das Stottern im Alltag wirklich sinnvoll und vor allem nachhaltig in den Griff zu bekommen.

Es gibt eine Vielzahl von Therapieangeboten, welche nach ganz unterschiedlichen Konzepten arbeiten. Seriöse Therapieansätze zielen immer darauf ab, ein Höchstmaß an Sprechkontrolle und -sicherheit zu erlangen und offener und gefestigter mit dem Stottern umgehen zu können.Ein vollkommenes „Überwinden“ der Sprechstörung ist jedoch nicht wahrscheinlich. Im Kindesalter kann man noch davon ausgehen, dass das Stottern durch eine sog. Spontanremission vollkommen verschwindet. Je älter man wird, desto unwahrscheinlicher ist das aber und spätestens nach der Pubertät ist es nahezu ausgeschlossen.

Wir bei der Kasseler Stottertherapie arbeiten nach dem Fluency Shaping Programm und vermitteln unseren Kursteilnehmern eine neue Sprechweise, wodurch sie sich ein flüssigeres Sprechen erarbeiten und das Sprechen kontrollieren können. Das ganze findet in einer Gruppe statt, so dass man auch viel Austausch mit anderen Stotternden und die Unterstützung durch Gleichgesinnte hat.

Ich hoffe, ich konnte Dir durch meine Antwort weiterhelfen. Wenn Du mehr über die Therapie oder das Stottern allgemein erfahren möchtest oder einen unserer Therapeuten befragen willst, besuche uns doch einfach auf unserer Website.

Viele Grüße, Isabel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es professionelle Trainings, die sehr erfolgreich sind! Probier das mal, über den Arzt vermittelt, aus. Bis dahin: sich nicht auf das Stottern konzentrieren, sondern ablenken und bei Deinen eigenen Gedanken und Impulsen folgen. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jason89
12.04.2016, 22:44

danke

0

Also stottern hat meistens was mit aufregung zu tun. Ich nehme mal an wenn man mit Vertrauten (Eltern, Bekannten etc.) redet stottert man nicht. Wenn man Training gegen stottern machen will, ist Mental-Training eine gute Lösung. Mental-Training ist zum Beispiel auch gegen Lampenfieber sehr hilfreich.

Mental-Training bedeutet dich besonders Vorbereitung. Man sollte seinen Mittelpunkt finden und und versuchen ruhig zu bleiben. Wenn man  dies öffters übt kannst du das Stottern besiegen. Es gibt verschiedene Varianten dies zu trainieren. Schau doch einfach mal bei Youtube vorbei oder sieh es dir auf anderen Plattformen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Professionelle Hilfe ist nicht verkehrt. Aber probier auch mal laut Gedichte vorzulesen. Hab das mal in nem Film gesehen. Weis aber nicht, ob das klappt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprechübungen machen.
Mein Bruder war mal bei professionellen leuten die sich damit beschäftigen. Ich weiß nicht mehr wie die heißen aber es hat geholfen, :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?