Hat jemand schon mal Erfahrungen mit Aluminiumchlorid gegen Schwitzen gemacht?

8 Antworten

Was kaum einer weiß, schon die Ägypter haben Aluminium (Allaunschiefer) zur Trocknung eingesetzt und schon in der Antike waren Antitranspirante auf Basis von Aluminiumverbindungen bekannt. Ist also nichts neues. Neuderdings wird ja immer Panik gemacht von wegen Krebsrisiko und so, aber dahinter steckt natürlich die Pharmaindustrie, die lieber ihre Pillen verkaufen wollen. Denen ist ein rezeptfreies Mittel, das gut wirkt, natürlich ein Dorn im Auge ...

Quelle: http://schwitzen.com/wissen/antitranspirant-info/antitranspirant-zeitschiene

Viel Spaß beim Lesen!

Es gibt beim Schlecker auch Deos, die Aluminiumchlorid enthalten; sind nicht unangenehmer als die anderen, und ich meine sie helfen etwas.

Hallo! Versuch es mal mit "Yerka" oder " odaban". Das sind beides Produkte aus Aluminiumhydrochlorid. Oddaban habe ichleider nicht vertragen aber das Yerka hat anfangs ziemlich gut geholfen. Leider bin ich jetzt wie viele andere auch "immun" dagegen geworden. lg Steinchen

Was möchtest Du wissen?