Hat jemand schon mal Erfahrungen machen müssen, dass der Arbeitgeber das Gehalt nicht zahlt?

3 Antworten

In Deinem Arbeitsvertrag ist die Lohnzahlung vermutlich durch die übliche Klausel "das Arbeitsentgelt wird jeweils zum Monatsende (manchmal auch zum 15. eines Monats) auf das vom Arbeitnehmer angegebene Konto überwiesen." geregelt.

Die Pflicht zur Zahlung des Lohns ist im §614 BGB geregelt.

Als Arbeitnehmer hast Du sogar Anspruch auf Verzugszinsen.

Die Gebühren, die für eventuell nicht gedeckte Lastschriften auf Deinem Konto anfallen, musst Du als Kontoinhaber und Vertragspartner des abbuchenden Unternehmens selbst tragen.

Mahne die ausstehende Lohnzahlung umgehend an.

Deine Aussage, Du wärst bei keiner Versicherungsstelle gemeldet, finde ich besorgniserregend.

Bedeutet das, dass Du "schwarz" arbeitest? Der Arbeitgeber hat Dich umgehend bei allen sozialversicherungsrelevanten Stellen zu melden! Kläre das so bald wie möglich ab, denn es besteht u. U. auch keine Krankenversicherung!!

Was ist da nur los? Manche Arbeitgeber sind wirklich das Letzte!!

Schwarz arbeiten tue ich nicht. Bei der Krankenkasse habe ich mich schon informiert und die wollen das jetzt selber in die Hand nehmen und da anrufen. Leider geht da immer nur der AB an. Das ist eben DRK NRW. Laut der Aussage der Lohnbuchhaltung, sei ich nach zwei Monaten noch nicht im System erfasst worden. Laut meinen Kollegen, geht das aber schon seid 2 Jahren so. Leider weiß man so etwas nicht im voraus, sonst hätte ich da nie im Leben angefangen. Ab Dienstag werde ich mich mal beim Anwalt schlau fragen, hab ja eine Rechtschutzversicherung.

0
@alchamy

Gut, dass Du etwas unternehmen möchtest! Ich wünsche viel Glück!

0

Ich würde auch sagen: unbedingt Rechtsberatung einholen. Rechtsschutz oder Arbeitsgericht, ich glaube die machen auch Beratung...

Hast du einen Arbeitsvertrag?
Geh zum Arbeitsgericht.

Den habe ich nach 1 1/2 Monaten endlich wieder zurück bekommen

0

geh zum Arbeitsgericht, die beraten dich da auch.

0

Wieviel zahlt der Arbeitgeber in die Versicherungen?

Wieviel Prozent zahlt der Arbeitgeber in...

...Krankenversicherung ...Unfallversicherung ...Rentenversicherung ...Arbeitslosenversicherung ...Pflegeversicherung

...zur Frage

Was tun wenn der Arbeitgeber weniger Lohn zahlt, weil man krank war?

Was sollte man tun, wenn der Arbeitgeber einem weniger Lohn zahlt, weil man in dem Monat krank war (und dieser schon bei der Einreichung der Krankmeldung so etwas angedroht hat)? Kann der das einfach machen? Nein oder? Also was kann man tun, damit man das restliche Gehalt möglichst schnell auf seinem Konto hat?

Ich bitte um baldige Antwort. Danke, Danke !

...zur Frage

Arbeitgeber zahlt zu spät - zu Hause bleiben? Ab wann?

Ich habe eine Frage bzgl. eines Chefs, der das Geld zu spät überweist. Sagen wir: Das Geld muss am 03. auf'm Konto sein - ab wann kann ich der Arbeit einfach fernbleiben, bis das Geld drauf ist? Ab 04.? Oder geht das gar nicht??

...zur Frage

Arbeitgeber zahlt nicht / Verweigerung / Ergänzungen im Arbeitszeugnis?

Hallo, hab zwei sehr wichtige Fragen;

  1. Was kann man tun, wenn der ehemalige Arbeitgeber im ausgestellten Arbeitszeugnis nicht die gewünschten Ergänzungen vornehmen will?
  2. Was kann man tun, wenn der aktuelle Arbeitgeber das Gehalt nicht zahlt und verweigert?

Danke.

...zur Frage

Kann ein Arbeitgeber ein vertraglich vereinbartes 13. Gehalt aus betrieblichen Gründen streichen?

Sorry,irgendwie wurde nur eine Überschrift gesendet... Also kann ein Arbeitgeber ein vertraglich vereinbartes 13. Gehalt aus betrieblichen Gründen streichen?

...zur Frage

Arbeitgeber zahlt mir keinen Mindestlohn.?

Hallo, mein Arbeitgeber zahlt mir kein Mindestlohn.Ich habe ein Festgehalt (bin LKW Fahrer) und eine 60 Std. woche wenn ich mein Gehalt auf die 60 Std. aufteile dann sind es nur Euro 7,21 brutto . Meine Frage ,was kann ich tun ,bin noch Angestellt und ein Brief mit einer Auflistung was ich fordere hat er auch von mir bekommen !!!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?