Hat jemand schon mal einen Dämon aus einer Person sprechen hören?

13 Antworten

Ich denke eher auch, dass es nur der Alkohol War. Jedoch gibt es zahlreiche Dokumentation über Teufel/Dämonenastreibungen. Die meisten Personen die "bessesen" sind,sind katholisch und haben daher Tag ein tag aus mit der Bibel zu tun. In der Bibel werden auch Dämonen genannt. Daher beschäftigen sich die gläubigen auch mit diesem Thema. Guck dir mal bei YouTube eine Doku über Anneliese Michel an. Dort wird alles genau erklärt. Sie hatte epileptische Anfälle und katholisch. In einem ihren Anfälle hat sie zum ersten mal den Teufel gesehen der zu ihr sprach. Doch bei solchen Epileptischen Anfällen stellen sich die Betroffenen Dinge aus ihrer Unterbewusstsein vor. Da sie auch noch physisch krank war brannte sich in ihr Bewusstsein, dass sie besessen wäre und die Zeit nahm ihren lauf. Laut der Doku gibt es keine Dämonen, es soll also alles nur eingebildet sein. Ich finde das Thema recht interessant da es so umstritten ist. Die Doku ist nur empfehlenswert

Ich glaube nicht, daß der Schwager von einem Dämon besessen war - das war nur der Alkohol.

Ich kenne allerdings jemand, der Dämonen gesehen hat bei sich zuhause, die auf ihrem Schrank hockten und sie verhöhnten und aufgefordert haben, Selbstmord zu begehen.

Ich selbst habe zweimal einen gesehen.

Wobei ich dir ehrlich gesagt nicht glaube, daß du alles was "im Auftrag des Teufels" passiert ist, in real life gesehen hast. Auch das verlorene Kind? Die Teufelinnen? Daß sich der Sohn Satans mit der Tochter Satans paaren soll?

Man sollte nicht Fiktion mit Realität verwechseln.

Ich selbst habe zweimal einen gesehen.

Wie sah er denn aus? Mit schwarzen Flügeln, so wie man sich Dämonen vorstellt?

2
@AskMeNow123

Nein, es ist ganz seltsam. Man kann es nicht beschreiben - es ist quasi unbeschreibbar, da es kein Gegenstück gibt was man als Vergleich hernehmen kann. Flügel hatte er jedenfalls keine.

Er lächelte - und dennoch war sein Gesicht das abgrundtief Böse. Ich denke, daß alle denen so etwas begegnet ist, dieses "Unbeschreibbare" eigen ist.

0
@TorDerSchatten

Wow. Zum Glück hatte ich noch nie so eine Situation in meinem Leben.

Aber man sieht Dämonen ja nicht alle Tage, hast du irgendwelche Rituale oder Beschwörungen gemacht oder wieso hast du welche gesehen? (Dieses Thema interessiert mich sehr!)

0
@AskMeNow123

Nein, nichts dergleichen ich bin Christ und glaube an die Bibel und Jesus Christus. Ich möchte mit der dunklen Seite nichts zu tun haben.

Er war bei uns draußen auf dem Balkon vor dem Schlafzimmerfenster und dieses abgrundtiefe Erschrecken, das einen durchzuckt, kann nicht mit Worten beschrieben werden. Mein Mann (Atheist) hat ihn auch gesehen und gerade diese Unmöglichkeit ist denke ich mal der Beweis. Wenn ich dir eine blumige Horrorstory erzählen würde, dann kann ich dir einen Bären aufbinden.

Die Person von der ich im Kommentar oben erzählt habe, sagte mir etwas ähnliches, nämlich daß auf dem Schrank gar kein Platz war, daß da jemand hocken konnte, und trotzdem hockten drei davon oben auf dem Schrank und verhöhnten sie.

Schon der Bewegungstonus und der Gesichtsausdruck ist nicht menschlich - außermenschlich, nicht beschreibbar

1
@AskMeNow123

Dieses Thema soll dich nicht so sehr interessieren...Später bekommst du eine Gesichtslähmung oder dergleichen oder kriegst psychische Probleme... Ich habe dich gewarnt...

0
@dapopshop

Ist ja nicht so dass ich einen Dämon beschwören will, wenn ich dass tuen würde, würde ich ja Jesus hintergehen, aber mich interessiert es halt, wie die Feinde Gottes eigentlich aussehen.

2
@AskMeNow123

Abgrundtief böse, unmenschlich und erschreckend bzw. erschütternd. Reicht dir diese Beschreibung?

1
@AskMeNow123

Alle Geister sind geschaffene Wesen und als solche begrenzt.

1: Der Feind ist kein Gott im eigentlichen Sinne. Es gibt nur einen Gott. Auch wenn man die Dämonen Götter nennt, so gibt es dennoch nur einen Gott, sagt Paulus (1.Kor.8). Wenn Satan Gott dieser Welt genannt wird (2.Kor. 4), ist das im relativen Sinne zu verstehen: Für die Menschen ist er ein Gott.

2: Der Feind ist nur für eine begrenzte Zeit tätig.

Ihre Tätigkeitszeit ist auf diese Weltzeit, die Zeit dieser ersten Schöpfung, begrenzt. Dämonische Tätigkeit kann es nur geben, bis diese Schöpfung untergeht, und auch da ist die Zeit des tausendjährigen Reiches ausgenommen (Offb. 20). Darauf wird der Feind in den feurigen Pfuhl geworfen, und nur Gott ist Herrscher. Heute müssen wir noch mit Satans Aktivität rechnen, aber wir wissen, seine Zeit ist bemessen.

3: Der Feind ist auch in seiner Bewegungsfreiheit begrenzt. Das zeigt uns das Buch Hiob (Hiob 1 und 2): Gott bestimmt, was er tun darf und was nicht. Jesu Begegnung mit dem Gadarener zeigt ebenfalls diese Bewegungsbegrenzung. Und in Offb. 9 dürfen die Dämonen erst hervorkommen, wenn Gott den Abgrund auf schliesst.

Gott bestimmt jede Bewegung unseres Feindes.
H. J. Jantzen

0
@Scriptorium

Im Alltag ist der Einfluß der Geister, bzw. Dämonen dort wahrnehmbar und manchmal auch sichtbar wo immer auch Neid und Mißgunst herrscht.

Die Himmelfahrt des Propheten Jesaja 29-31 bei seiner Rückkehr beschreibt eine wohlbekannte Atmosphäre (für viele Büroalltag)

"Und weiterhin stieg er hinab das Firmament, wo der Fürst dieser Welt wohnt, und er gab das Losungswort denen zur Linken, und sein Aussehen war wie das ihrige, und sie priesen ihn nicht daselbst, sondern sie bekämpften einander aus Neid, denn daselbst herrscht die Macht des Bösen und Neid um das Geringste. Und ich sah, als er hinabstieg und den Engeln der Luft gleich wurde und er war wie einer von ihnen. Und er gab kein Losungswort, denn einer beraubte und vergewaltigte den andern."



“ . . weil . . der Kampf . . nicht gegen Blut und Fleisch gerichtet ist, sondern . . gegen die geistlichen Wesen” Geistlich zu sein, bedeutet nicht, gut zu sein. Satan ist „geistlich”, weil er dem Wesen nach Geist ist. Man könnte auch übersetzen: „gegen die Geisteswesen”.

Und es hat auch hier schon Geisteransprachen gegeben. Und was in Der Himmelfahrt des Propheten Jesaja beschrieben steht, ist doch Strombergsche Weisheit im Alten Testament. Den Engeln Mammon, Mephistoteles, Ashtaroth, Abaddon, Asmodeus und Belphegor ist nahezu jeder schon einmal begegnet. Ihre Fleischlichen Knechte haben oft so harmlose Namen wie Dieter, Meier, Heiner oder Adolf und meine drei Nachbarn... begrenzt der Herr!


0
@Scriptorium

Geistlich zu sein, bedeutet nicht nur: "gut zu sein".

Der Unterschied wird auch in Lukas 18,9-14 näher erklärt! Deswegen reicht Moralchristliches Gutmenschentum nicht aus, die "Vögel des Himmels" in den Kirchen und in unserer Gesellschaft am unbemerkten Nisten zu hindern.

0

Die Sache mit Selbstmord-rufe..... Definitiv ein böser Djinn... Viele Selbstmorde beruhen eigentlich auf solche Selbstmord-leitungen der Djinns. Im extremsten Fall, lassen die Djinn den Menschen tolle "Landschaften" sehen, und sagen sie nach dem Motto: "Wenn du dich aus dem Fenster springst, wirst du hier für ewig leben, das ist das Paradies"... Also wenn das mal passieren sollte...nicht reinfallen.

1
@dapopshop

So ist es, du hast Recht! Der Name ist egal, ob Djinn genannt oder Dämon, es ist das gleiche Wesen!

0
@dapopshop

Märchenstunde, dapopshop?

Nicht auf Märchen reinfallen ...

3
@dapopshop

Beim Aus-dem-Fenster-springen fällt man selten rein. =)

Ehrlich, auf einen solchen Humbug kann man gar nicht anders reagieren!

1

"Man sollte nicht Fiktion mit Realität verwechseln." genau so ist es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

4

Ich selbst habe zweimal einen [Dämon] gesehen.

und

Man sollte nicht Fiktion mit Realität verwechseln.

made my day! =) Geniale Kombination! =)

4

Vielleicht finden sich in den Zeugnissen und Erlebnisberichten auf folgender Seite ein paar Antworten: http://www.achtung-lichtarbeit.de

Ein hochspekulativer Link.

2

Was sind Legionen (Dämonen)?

Ich interessiere mich sehr für Dämonen. Ich lese manchmal was von Legionen, z.B Marchosias befehligt 30 dämonische Legionen. Ich frage mich, was diese Legionen sind.

...zur Frage

Mal angenommen, es gibt sie wirklich: Wohin würden Engel/Dämonen kommen, wenn sie sterben?

Engel sind ja schon im Himmel und Dämonen schon in der Hölle, wenn man dem Christentum (und ich glaube noch ziemlich vielen anderen Religionen) glaubt. Und laut Christentum sind Engel und Dämonen NICHT unsterblich, sonst könnte Michael Satan ja nicht töten.

...zur Frage

Glauben Christen an "Aliens"?

Also Aliens im Sinne von ausserirdischem Leben. Glauben Christen, dass es ausserirdisches Leben gibt, oder, sind wir die einzige intelligente Spezies im Universum? Oder sind diese "Aliens" schlicht interdimensionale Wesen, sprich Dämonen?

...zur Frage

Gibt es wirklich dämonenaustreibungen?

...zur Frage

Warum quälen Dean und Sam in der Serie Supernatural die Dämonen?

Was bringt das denen? Was ist der Sinn dahinter?

...zur Frage

Filmtitel Mittelalter-Fantasy-Film?

Kann mich noch an ein paar Details erinnern, leider aber nicht mehr an den Titel (nach 2000 gedreht, Fantasy-Mittelalter-Film, kein Low-Budget, erinnert mich von der Machart etwas an Jonah Hex):

Prinzensohn kämpft gegen einen bösen Herrscher, der den Thron seines Vater erobert hat und das Königreich mit Magie knechtet. Er schließt sich widerwillig einer frommen Familie an, die jedoch von dem Stellvertreter des bösen Herrschers gefangengenommen wird. Der Stellvertreter ist in Wirklichkeit der totgeglaubte Bruder des Prinzen und trägt seit einem Unfall einen Maske. Bei der Verfolgung wird der Prinzensohn von seinem Bruder gekreuzigt, befreit sich jedoch.Beim großen Showdown auf dem Schloss tötet der Prinzensohn seinen Bruder, den bösen Herrscher und einen aus der Hölle freigelassenen Dämon, danach schließt er das Tor wieder.

Wisst ihr, wie der Film heißt, an mehr kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?