Hat jemand schon Erfahrungen mit Jochen Schweitzer gemacht?

69 Antworten

Meiner Meinung nach gibt es bei den JS Gutscheinen zwei wesentliche Punkte zu kritisieren: Inflexibilität und mangelnde Kostentransparenz.

Hier die Story: Ich hatte von meiner Firma als Sonderbonus für ne gute Marketingaktion einen JS Gutschein für einen Wellness-Urlaub für zwei im Gesamtwert von 349 Euro bekommen.

Hotel ausgesucht, gebucht, ging soweit alles gut. Auf der Hotelhomepage sahen die Zimmer super modern aus, 4 Sterne Deutscher Standard eben. Da ich geschäftlich das ein oder andere Mal verreise weiß ich schon, wovon ich da rede und die Vorfreude war groß, da man bei dem Geldvolumen vom Hotel einiges an Leistung erwarten durfte, dachte ich.

Der Gutschein besagte, dass ich für 2 Personen zwei Übernachtungen im DZ und dann noch insgesamt 170 Euro für Frühstück und Abendessen habe. Beides musste laut Gutscheinbedingungen zwingend im Hotel mit gebucht werden, aber was über is könne man anderweitig nutzen.

Check auf der Homepage sagte: Frühstück 14 Euro, Abendessen 19 Euro, Summa summarum also 132 Euro für zwei mal Frühstück & 2 mal Abendessen. Für die Differenz wollten sich meine Frau und ich dann noch ein paar Kleinigkeiten extra gönnen.

Den ersten Dämpfer der Urlaubsfreude bekamen wir beim Betreten des Hotelzimmers, das zwar groß, aber definitiv keinen 4 Sterne Standard hatte. Das Mobiliar wirkte zusammengewürfelt und das gesamte Erscheinungsbild passte nicht zu den Bildern der Homepage. Für 70 Euro pro Person & Übernachtung in Eisenach hätte ich mehr erwartet.

Die zweite böse Überraschung folgte zum Schluss beim Auschecken: Auf der Rechnung standen dann nämlich 80 Euro pauschal pro Person pro Tag für Frühstück & Abendessen und für die Getränke durfte ich dann nochmal knappe 40 Euro nachzahlen, weil die nicht im Preis fürs Frühstück & Abendessen drin waren. Das Hotel begründete die Preisdifferenz damit, das JS einen anderen Preis (40 Euro Pauschal pro Person pro Tag, Getränke nicht inklusive) für seine Kunden für Frühstück & Abendessen ausgehandelt habe.

??? Hier setzte meine Irritation so richtig ein. Dasselbe Essen wie alle anderen, aber teurer weil ich den JS Gutschein hatte? Und woanders essen gehen konnte man ja nicht, außer man wollte den Gutschein wert dafür verfallen lassen, weil das Essen zwingend im Hotel gebucht werden musste. Getränke, die für mich zum Essen dazugehören wenn ich sie im Restaurant einnehme waren nicht inbegriffen?

Beides mag jetzt nicht unbedingt an JS liegen, aber die von JS versprochene Urlaubsfreude war dann ganz schnell Ernüchterung gewichen.

Des Weiteren war die Angabe "Wellness-Gutschein" irreführend, weil in dem Paket zwar Übernachtung & Essen, aber keine Wellness-Anwendung inkludiert war. Die hätte man kostenpflichtig dazu buchen müssen.

Ebenfalls suggerierten die 170Euro Taschengeld auf dem Gutschein, dass man diese zur freien Verfügung habe, was de facto nicht stimmt, weil man sie zum Großteil zwingend im Hotel fürs Essen ausgeben muss und nur Überschüsse anderweitig verwenden kann. Wer also glaubt, mit dem JS Gutschein ein "Rundum-Sorglos-Paket" verschenken, der irrt und die Ernüchterung kommt dann beim Check-Out.

Als Fazit kann ich nur sagen, dass es besser ist, den Urlaub selber zu buchen, weil mal flexibler bei der Urlaubsgestaltung ist und sich nicht an die Vorgaben von JS halten muss.

Es haben sich auch andere Kollegen ähnlich beschwert und daher wurde bei uns in der Firma schon kommuniziert, dass bei der nächsten Aktion was anderes genommen werden soll als Belohnung. Wenn ich mich recht entsinne waren das insgesamt 25 Gutscheinpakete, die jetzt eben woanders gekauft werden beim nächsten mal.

Ein herzliches Hallo an Alle,

habe auch einen Gutschein für 2 Personen. von JS als Geschenk bekommen. Nun ist es nicht möglich gewesen den Gutschein im Jahre 2019 einzulösen, keine freien Termine mehr. Leider ist es im Moment durch die Krise, was für Alle sehr bedauerlich ist, nicht möglich einen neuen Termin auszumachen. Angefangen hat es mit dem ersten Einlösen beim Veranstalter und danach die Nachricht > keine Termine 2019 mehr frei mit der Bitte Ende Oktober einen neuen Termin für 2020 auszumachen. Als erst im November die neuen Termine bereitstanden, wurde erneut mein Gutscheincode verlangt und sofort erhielt ich die Nachricht mein Gutschein ist nicht mehr gültig, wurde schon eingelöst. Der Gutschein wurde mir tel. wieder frei geschaltet. Durch die Absagen diverse Veranstaltungen befürchte ich dass ich wie so viele andere die große A-karte gezogen habe. Nun habe ich mich zuerst mit dem Veranstalter in Verbindung gesetzt mit der Bitte um Stornierung. Ich bekam den Hinweis mich mit JS auseinander. Die Rückmeldungen von JS, sind einfach nicht zu akzeptieren. Ich werde weiter kämpfen und nicht gleich aufgeben. Mein Urteil über JS, FINGER weg!!!!!!

VG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ein herzliches Hallo an Alle,

habe auch einen Gutschein für 2 Personen. von JS als Geschenk bekommen. Nun ist es nicht möglich gewesen den Gutschein im Jahre 2019 einzulösen, keine freien Termine mehr. Leider ist es im Moment durch die Krise, was für Alle sehr bedauerlich ist, nicht möglich einen neuen Termin auszumachen. Angefangen hat es mit dem ersten Einlösen beim Veranstalter und danach die Nachricht > keine Termine 2019 mehr frei mit der Bitte Ende Oktober einen neuen Termin für 2020 auszumachen. Als erst im November die neuen Termine bereitstanden, wurde erneut mein Gutscheincode verlangt und sofort erhielt ich die Nachricht mein Gutschein ist nicht mehr gültig, wurde schon eingelöst. Der Gutschein wurde mir tel. wieder frei geschaltet. Durch die Absagen diverse Veranstaltungen befürchte ich dass ich wie so viele andere die große A-karte gezogen habe. Nun habe ich mich zuerst mit dem Veranstalter in Verbindung gesetzt mit der Bitte um Stornierung. Ich bekam den Hinweis mich mit JS auseinander. Die Rückmeldungen von JS, sind einfach nicht zu akzeptieren. Ich werde weiter kämpfen und nicht gleich aufgeben. Mein Urteil über JS, FINGER weg!!!!!!

VG

Finger weg von Jochen Schweizer Gutscheinen und tut die Dinger keinem Freund als Geschenk an. Meine Erlebnisse zusammengefasst:

Wir haben zu Weihnachten einen Gutschein für ein Erlebnis für zwei von der Schwiegermutter in spe geschenkt bekommen: Diese Gutscheine sind blanker Unsinn.

Der Gutschein wird auf der Webseite von Jochen Schweizer eingelöst. Es poppt ein Fenster auf mit den möglichen Erlebnissen – dass im Gutschein versprochene GOP Varieté wird gar nicht angeboten.

Wellness zu 2 für einen Nachmittag ist nach Eingabe unserer Postleitzahl in Bad Salzuflen möglich, ein Erlebnisdinner in München – wir kommen aus Münster!!!

Ein Candle Light Dinner ging in der Nähe, aber den Veranstalter (Restaurant) erfährt man erst, wenn man seine kompletten Adressangaben, Alter, Telefon und E-Mail hinterlässt, wozu ich sicher nicht gezwungen werden möchte.

Auch wäre es schön zu wissen, bevor man seinen Gutschein einlöst, wer der ausführende Veranstalter (Restaurant) ist. Anstatt spontan Essen gehen zu können, muss der Gutschein auch noch 2 Wochen vorher eingelöst werden. Wenn man ein wenig darüber nachdenkt, bleibt die Frage im Raum, was dieser unsinnige, bürokratische Zwischenhandel über Jochen Schweizer überhaupt soll.

Auf die Kritik antwortete Jochen Schweizer, dass man nur Vermittler von Adressen sei. Auf so einen Vermittler kann man getrost verzichten. Ich bekomme selbst mit 1 Min. Suche im Web heraus, wo ich einen Sportwagen leihen kann oder Fallschirmspringen oder was auch immer und an dem Ort, wo ich das möchte und das ganze GÜNSTIGER!!!!

Wir haben zum Telefon gegriffen und ein Candle Light Dinner im Restaurant UNSERER Wahl in 5 Minuten selbst und ohne Gutschein organisiert.

Fazit: Lieber gleich Geld verschenken und es dem Beschenkten selbst überlassen, welches „Erlebnis“ er haben möchte, statt den Beschenkten diesen bürokratischen Unsinn ertragen zu lassen. Zumal der Wert der Veranstaltung an sich ja sicherlich noch durch die Provision an Jochen Schweizer gemindert wird.

Wenn man einen Gutschein einlösen will, fangen die Probleme an. Wir haben einen Gutschein für ein Hotel erhalten, das sehr weit weg von uns ist. Daher wollten wir ein anderes Erlebnis buchen. Entweder das Hotel lehnt den Termin ab, weil das "Jochen Schweizer-Kontingent" ausgeschöpft ist, oder man bekommt gar nicht erst heraus, welches Hotel hinter dem Event steht. Also muss man erst den Gutschein für 15 EUR umtauschen, erhält die Kontaktdaten vom Veranstalter, erfährt, dass dieser ausgebucht ist, und tauscht erneut um.

Ist nicht zu empfehlen!

Was möchtest Du wissen?