Hat jemand PERSÖNLICHE Erfahrungen mit Ketamin bei Depressionen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grüß dich ! Ich weiß , du hast nach persönlichen Erfahrungen gefragt , damit kann ich leider ( noch ) nicht dienen . Ich habe aber fest vor diese Methode auszuprobieren . Bin halt nur auf der Suche nach einem geeignetem Arzt ... Der in Köln käme für mich auch in Betracht ( obwohl Anfahrt relativ weit ) nur versuche ich schon seit einiger Zeit über Telefon und auch Email jemanden zu erreichen . Bis dato leider erfolglos . Ansonsten hab ich bis jetzt nur von der charitie Berlin gelesen , aber die nehmen ja nicht jeden . Hast du auch vor die Methode zu probieren ? Wenn ja , hast du schon einen Arzt dafür gefunden ? Wir können und ja gern darüber austauschen wenn du magst . Ich habe fest vor, dass in der nächstmöglichen Zeit zu testen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samm1917
02.11.2016, 17:38

Ich kann es im Moment noch nicht ausprobieren, da ich zurzeit noch das Medikament Lamortrigin nehme. Dieses wirkt antagonistisch auf Ketamin. Habe aber vor das Lamotrigin abzusetzen und es dann zu versuchen. Ich komme aus der Schweiz, hier machen es fast alle Kliniken, aber nur wenn man stationär ist. Ambulant leider noch nicht, dass ist ein Problem für mich. Ich bin zwar seit 5 Jahren depressiv (im klinischen Sinne) und habe unzählige Medikamente und EKT hinter mir, doch für einen stationären Aufenthalt bin ich momentan zu "fit" bzw. nicht ganz klinikreif.

0

Ich bin seit vielen Jahren depressiv und leide unter Angstzuständen. Alle gängigen Antidepressiva blieben ohne die gewünschte Wirkung. In den letzten Wochen wuchs mehr und mehr der Wunsch "Schluß" zu machen um einfach nur noch Ruhe zu haben.

Im Internet bin ich dann zufällig über eine Klinik auf Mallorca gestolpert, die eine Behandlung mit Ketamin anbietet. Da ich noch niemals vorher etwas über Ketamin gehört hatte, habe ich das Internet auf den Kopf gestellt.

Ich will es kurz machen: was ich las, machte mir großen Mut. Da mein Hausarzt auch gleichzeitig ein guter Freund ist, konnte ich ihn überzeugen mir Ketamin mittels Infusion mit 500ml Kochsalzlösung zu geben.

Bereits die erste Behandlung hat meinen Zustand um 30 - 40% verbessert.

Mittlerweile sind es sechs Infusionen - UND ICH HABE MEIN LEBEN WIEDER! Und wenn ich es nicht selber erleben würde, könnte ich es nicht glauben. Ketamin hat mich zurück ins Leben gebracht.

Ich werde in den weiteren 2-3 Wochen noch weitere 4 Infusionen bekommen und dann eine Pause einlegen, die sich danach richtet ob und wie stabil ich bin.

Ganz wichtig; während der Infusion ist es äußerst wichtig, dass man schöne und entspannende Musik hört und idealerweise eine Augenbinde umbindet, denn während der Behandlung ist insbesonders der Hörsinn extrem empfindlich. Jedes Geräusch führt unmittelbar zu einem "Bild" im Kopf und beeinflußt das Ergebnis!

Ich kann nur jedem mit ähnlichem Krankheitsbild dieses Mittel ruhigen Gewissens empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ketamin ist ein Narkosemittel und für die Depressionsbehandlung nicht geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samm1917
01.11.2016, 10:17

Ich versuchs diplomatisch zu formulieren:

  1. Ketamin ist ein Narkosemittel, soweit richtig
  2. Ketamin-Infusionen werden seit 1-2 Jahren sehr erfolgreich gegen aktue Depressionen eingesetzt: http://lmgtfy.com/?iie=1&q=Ketamin+Depression
  3. Habe ich nach persönlichen Erfahrungen gefragt
  4. Erst lesen, dann denken, dann schreiben (in dieser Reihenfolge)
  5. Sorry nicht persönlich nehmen ;-)
2

Was möchtest Du wissen?