Hat jemand Lust, mir bei der Übersetzung des folgenden (alt)italienischen Gedichts zu helfen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Einen Teil hab ich...

Geh, du Liebesbrief,
Geh zu ihr, für die ich schweigend sterbe:
Ach, meine schüchterner Brief,
Wage, hoffe und bete,
frag, frag sie
nach meiner Liebe, nach meinem Glauben
Erhaben, aber keine Belohnung.
Ich frage nicht, frage nicht,
Wer auf meine seufzenden Seufzer,
Dass es mein schmachtendes Schmachten:
Ah roh ist jener gute Kern,
Gut ist ein unwürdiger Liebhaber,
der zu sehen wünscht
Die geliebte Frau, Seufzer der Liebe.
Weit, weit von ihr entfernt
sei der Liebeskummer:
Schmerz, Weinen, Seufzen, soll alles mein sein:
Tatsächlich (ò neues Staunen meiner Liebe)
Ich bitte, ich bitte nicht,
Dass meine Liebe riami:
Denn wenn die Liebe den Schmerz hat, willst du nicht, die
lieben mich.
Ich sehne mich, ich frage nur,
Das ist nicht meine Liebe isdegni,
Und das Verlangen nach der Gnade meiner Sorgen
dass ich liebe und anbete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralphb
18.10.2016, 21:35

Korrektur:

Geh, du Liebesbrief,
Geh zu ihr, für die ich schweigend sterbe:
Ach, meine schüchterner Brief,
Wage, hoffe und bete,
frag, frag sie
nach meiner Liebe, nach meines Glauben
Erbarmen, aber keiner Belohnung.

0

Was möchtest Du wissen?