Hat jemand lange Erfahrung mit Kaninchen?

Hier sieht man es. Ist das groß genug?  - (Tiere, Kaninchen, Tierheim)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

super und danke das Du dich vorher informierst und von Anfang an alles richtig machen willst!! :D

=  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  = 

zu Frage 1 :

Kaninchen werden, vorrausgesetzt sie sind (genetisch)gesund:

  • bei sehr guter Haltung/Ernährung: 10-12 Jahre (selten bis 15 Jahre alt)
  • bei eher schlechter, also nicht optimaler, Haltung/ Ernährung: unter 9-10 Jahre alt
  • bei ganz miserabler Haltung: nur wenige Jahre

Im Durchschnitt soll die Lebenserwartung 4-8 Jahre betragen, aber das auch nur weil die Überzahl keine Ahnung von artgerechter Kaninchenhaltung haben und sie entsprechend schelcht halten/ ernähren, oder die Kaninchen aus schlechter Vermehrung (und nicht korrekten Züchtung) stammen.

=  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  = 

zu Frage 2 :

Das ganze Gehege idR 1x die Woche. Am Anfang wenn sie nicht stubenrein sind oder noch in der Vergesellschaftungszeit sind, nach Bedarf öfter.

=  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  = 

zu Frage 3 :

Bei Innen-und- Außenhaltung idR 1x am tag. Im Hochsommer, vorallem bei Außenhaltung, besser öfter da Kot Fliegen anlockt udn Fliegenmaden somit zu einer Gefahr werden.

Außengehege sollte man daher im Sommer vor Fliegen schützen, am besten mit Fliegengittern fürs Fenster.

=  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  = 

zu Frage 4 :

Bei Kaninchen ist eine artgerechte und somit gesunde Ernährung sehr wichtig! Fertigfutter hat daher nichts auf dem Speiseplan verloren, da ungesund/ schädlich und es manchmal sogar Lebnensgefährliche Krankheiten (Magenüberladung) auslösen kann.

Eine artgerechte Ernährung besteht aus:

  • Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein; hauptsächlich für Zähne und Verdauung)

"Grünzeug"  (wenn möglich täglich geben):

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet)
  • ...

Gemüse (wenn kein Grünzeug, dann täglich geben):

  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Salate  (ohne Strunk) / Chicoree uä.
  • Fenchel
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie
  • Kohl (besonders langsam anfüttern; Du jetzt besser erstmal garnicht!)
  • Brokkoli/ Blumenkohl
  • ...

Obst (nicht in großen Mengen geben):

  • Äpfel  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich/Nektarinen (ohne Kern) /  Erdbeeren (beides sehr selten geben
  • ...

Dabei beachten:

  • Nicht immer nur eine Sache füttern, sondern am besten ab 4-5 verschieden Dinge.
  • Am besten immer so viel füttern das bis zur nächsten Fütterung noch was da ist; fütterung idR 1-2x täglich.
  • Wenn Kanninchen Futter noch nicht kennen, dann muss man es langsam anfüttern da sie sonst Durchfall bekommen

=  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  = 

zu Frage 5 :

Das Teil sieh zwar schön aus, ist aber zu klein und zu niedrig.

In Außenhaltung sollte ein Kaninchengehege mind. 3qm JE Tier betragen und dieser Platz muss auf einer Ebene und rund-um-die-Uhr zu Verfügung stehen. Auch muss ein Außengehge von allen 6 Seiten (4 Seiten + oben + unterirdisch) gesichert sein um das ausbrechen der Kaninchen und das eindringen von Jagdtieren zu vermeiden.
Außenhaltung ist genrell was schwieriger in der Umsetzung und teuerer...

=  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  = 

Das Du sie aus dem Tierheim holst ist perfekt! :D

Achte noch darauf das Du auch wirklich die richtigen Geschlechter holst und der Altersunterschied nicht zu groß ist!

Konstellation die funktioniert:

  • 1 kastriertes Männchen/ 1 Weibchen
  • 2 kastrierte Männchen

Konstellation die nicht oder nicht dauerhaft funktioniert (ist also nicht empfehlenswert):

  • 2 Weibchen

Konstellation die nicht funktioniert:

  • 1 kastr. Männchen/ 1 unkastriertes Männchen
  • 2 unkastrierte Männchen

Das Alter sollte in etwa gleich sein, max. 2-3 Jahre Altersunterschied und mind. 16 Wochen als. Es sei denn beide sind unter 16 Wochen alt.

Familienstatus gibts nicht; auch 2 Schwestern oder 2 unkastr. Brüder funktioniert nicht!

=  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  =  = 

Alles Wissenswerte zu Kaninchen und Kaninchenhaltung findest Du hier:

Gruß^^

naja, das mit dem nicht vertragen und so stunnt nicht ganz, das hängt von den Tieren ab ich hab auch 2 Mädls und 1 Kastrat und die 2 Mädls verstehen sich mit und ohne Kastrat. das hängt vom Tier ab aber sonst (finde ich) ist alles gut beschrieben :)9

0
@Hasenlover7000

Doch das stimmt alles ganz genauso wie es da steht.^^

Nur weil das bei Dir noch gut geht, heißt es nicht das es auch empfehlenswert ist. Entweder ist es eine Ausnahme weil die Charaktere zueinander passen (die Weibchen also nicht ganz so dominant sind) oder aber, die streitereien kommen noch. Weibchenüberschuss ist nie empehlenswert ;)

0

Super! Danke deine Antwort war echt gut:)

1

Hey,

1. so um die 10 Jahre

2. Das kommt darauf an wie das Gehege aussieht, am Anfang musst du es bestimmt öfter reinigen da Kaninchen ja Stubenrein werden und dann ihre ecken haben die sie als Klo benutzen.

3. Ich reinige es täglich, den ganzen Stall mehrmals die Woche. Mit der Zeit bekommt man dafür ein Gefühl :)

4. Trockenfutter schadet deinen Kaninchen nur, deshalb so viel Grünzeug wie möglich. Immer frisches Wasser und Heu dahaben und was zum Knabbern wie Äste. das brauchen die für ihre Zähne.

5. Es geht immer noch größer. Und besser wäre auch noch höher da Kaninchen sich ja strecken und Springen, was in dem Gehege nicht so gut geht. :)

Viel Glück und spaß mit deinen Kaninchen! :)

Danke!:)

0

Hallo, 

Um deine Fragen zu beantworten: 

1). Kaninchen werden durchschnittlich 10-12 Jahre alt. 

2). Kaninchen werden mit der Zeit stubenrein. Dann müsstest du nur täglich die Kloecke reinigen. Solange sie nicht stubenrein sind und überall hinmachen, kann mann man die Köttel mit einem Rechen zusammenkehren. 

3). Weder noch. Trockenfutter gehört schon mal gar nicht zur artgerechten Kaninchenhaltung, es schadet sogar ziemlich. Kaninchen sind reine Blattfresser und sollten dementsprechend so ernährt werden. Das heißt täglich frische Wiese und Kräuter. Ab und an mal ein bisschen Gemüse, damit sie es im Winter gewohnt sind. Denn dann wenn du nicht sammeln kannst brauchen sie alternativ großmengig Gemüse. Dabei hauptsächlich Blättriges füttern, weniger Knollengemüse. Wasser, Heu und Zweige sollten den Kaninchen jederzeit zur Verfügung stehen. Obst und Erbsenflocken kann man gelegentlich als Leckerlie anbieten. 

5). Leider ist das viel zu klein. Und vor allem schrecklich niedrig. Darin kann sich kein Kaninchen natürlich bewegen. :/ Pro Kaninchen berechnet man 3m² in Außenhaltung. Das heißt 6m² für zwei Kaninchen und eine Schutzhütte, zu der sie immer(!) Zugang haben. Leider gibt es für Kaninchen im Handel kein so einen großen Stall. Man muss entweder selbst bauen oder man schafft sich fertige Hühnergehege an. Achtet dabei darauf, dass das Gehege 100%ig ein - und ausbruchssicher ist!

Ehe du dir Kaninchen anschaffst, solltest du dich umgehend nochmal belesen. Unter den Umständen wird dir kein Tierheim Kaninchen vermitteln. Es sind leider immer wieder unterschätzte Haustiere. :/ Schau mal auf Kaninchenwiese.de. 

Bei Fragen kannst du dich jederzeit melden. :) 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Danke!:) Habe bereits ein größeres gefunden :3

0
@Laraxcheer

Ein Hühnergehege? Wie gesagt Kaninchenstall bzw. Gehege gibt es keines was groß genug ist.

1

Mein Zwergkaninchen hat Würmer

Mein Zwergkaninchen hat Würmer im kot war schonn beim tierarzt damit und er hat ihm ein mittel gespritzt,Kann mir eier sagen der auch schon mit Kaninchen Würmer hatte die ködel mit den Würmer aus den käfig müssen ?

...zur Frage

Zwergkaninchen legt viel Kot

Hallo ich bin Besitzer 2 Kaninchen und mache mir bisschen Sorgen denn ich habe gemerkt dass einer meiner Kaninchen 6 mal ein Kothaufen in 10 Minuten legt. Meine Frage: Ist es normal dass er so oft Kot legt? Der Kot ist hart und nicht flüssig!

...zur Frage

Feuerwerk mit Zwergkaninchen?

Hallo wir haben 2 Zwergkaninchen die im Freien ihr Gehege haben . Muss man beim Feuerwerk die Kaninchen ins Haus holen ? Oder soll man sie einfach dort lassen und es macht ihnen nichts aus ?

...zur Frage

Wie oft füttert ihr eure Kaninchen und mit was?

Hallo ich bekomme in ein paar Tagen mein erstes Kaninchen und wollte fragen wie oft und mit was ihr eure Kaninchen Füttert.

Heu und Trockenfutter habe ich bereits gekauft jedoch ist es Futter für Zwergkaninchen, kann man es auch an andere Kaninchen Rassen verfüttern?

...zur Frage

Warum gibt mein Kaninchen einen klebenden und stinkenden Kot ab?

'N abend !

Hallo erst mal..Ich weiß ja nicht ob sie's wussten.. Ne ,scherz ;D

Also : Ich wuesste gerne,wieso mein Loewenkopf Zwergkaninchen (maennliches Wesen) im Gegensatz zu meinem weiblichen Loewenkopf Zwergkaninchen immer das Hinterteil total zugeklebt mit klebrigen,stinkenden Kotballen hat.Die Ballen sind oft Pflaumengroß.Die Tieraerztin hat im Kot nichts feststellen koennen,genauso wenig wie im Urin.

Zudem habe ich oft beobachtet,das mein Kaninchen sehr viel trink.Im Gegensatz zu meinem anderen bestimmt das Doppelte.

Fuer Hilfen waere ich dankbar !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?