Hat jemand in den Betrugsfällen mit Western Union Geld zurück erhalten?

6 Antworten

WU wird gerne bei Betrug benutzt, da man anonym an das Geld kommt. Du weißt nicht einmal, wer das Geld bekommen hat. Da nützt eine Anzeige nichts.

Auf Wiedersehen Kohle..Das ist weg so sicher wie das Amen in der Kirche. Das darfst du nun als "Lehrstunde" nehmen.

  1. Wenn Du vor Gericht klagst, dann müsstest Du erst einmal eine konkrete Person angeben, die Du verklagst.
  2. Diese Person ist aber bei den üblichen Betrügereien, die über Western Union stattfinden (Nigeria-Connection, Rumänen, Russen...) gar nicht ermittelbar.
  3. Die e-Mails, die da hin- und hergingen, gehen über ein Webmail-Konto bei gmail, yahoo oder hotmail oder anderen Freemail-Providern. Diese Provider protokollieren leider nicht die IP-Adresse, von der die Mail gesendet wurde. Es kann dann von der Polizei nur nachvollzogen werden, dass die Mail eben über das Webmail-Interface eines dieser Freemailer gegangen ist - mehr nicht. Damit kann kein Ermittler etwas anfangen.
  4. Im höchsten Fall (selten...) lässt sich feststellen, aus welchem Internet-Cafe heraus in Lagos/Nigeria die Mail versendet wurde. Auch damit kann kein Ermittler etwas anfangen. Es gibt keine Amtshilfe bei Ermittlungen in Nigeria, sowieso ist dieses Land hoch korrupt bis über den Stehkragen, und selbst die dortige Polizei ist z.T. infiltriert von der Nigeria-Connection.
  5. Auch über die Geldbewegung bei Western Union lässt sich üblicherweise nichts ermitteln. Der Transfer läuft voll anonym, über eine Transfernummer. Diese Transfernummer muss der Mugu bei einer der unzähligen WU-Auszahlstellen weltweit angeben - das reicht. Wenn Du angekreuzt hast. "Empfänger muss sich ausweisen", dann zeigt der Mugu eben einen gefälschten Ausweis. Ist dort auch nicht ein großes Problem. Ermittelbar ist der Geldempfänger selbst dann nicht, wenn die Behörden dort es wirklich wollten.

Also: die Wiederbeschaffung des Gelds ist illusorisch.

Es bleibt Dir nur, Deine Freunde und Bekannten vor dieser Masche, die eigentlich schon überall bekannt sein sollte (es gibt sie schließlich lang genug...), zu warnen.

Niemals Geld an Unbekannte mit Western Union schicken.

Und sich auf dem Laufenden halten über Betrug im Internet und über Telekommunikation. Es gibt schließlich haufenweise Informationen darüber.

Was möchtest Du wissen?