Hat jemand gute Erfahrungen mit einer Hypnosetherapie bei einer Posttraumatische Belastungsstörung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Leider kann ich nur aus Therapeutensicht berichten. :-)

Hypnosetherapie ist DIE ideale Methode, um unerwünschtes Denken, Handeln oder Fühlen durch erwünschtes zu ersetzen. Dies gilt in gleichem Maße auch für PTBS.

Da werden die negativen Gefühle (die infolge einen Leidensdruck
verursachen) von Gedanken an ein traumatisches Erlebnis abgekoppelt.

Das könnte man tatsächlich so oder so ähnlich formulieren. Die Erinnerung an das trauma-auslösende Ereignis wird also nicht gelöscht (was auch gar nicht möglich wäre) oder im Zugang erschwert, sondern mit einer weniger dramatischen Bedeutung verknüpft. Dies funktioniert sowohl bei solchen trauma-auslösenden Ereignissen, die bei näherer Betrachtung und aus der Sicht eines Erwachsenen tatsächlich gar nicht traumatisch erscheinen, aber vielleicht vor vielen Jahren mit kindlichem Verstand wahrgenommen und dramatisch interpretiert wurden, als auch bei wirklichen "Dramen", wie z.B. persönlichen Verlusten, schweren Unfällen, Vergewaltigungen etc.

Die Aussichten auf Besserung oder Heilung sind ausnehmend gut. Eine Kontra-Indikation liegt nicht vor.

Die Hypnosetherapie ist ein effektives Verfahren bei vielen Störungen, benötigt aber eine gute Beziehungsarbeit vorab und eine gute Vertrauensbasis zwischen Klient und Therapeut.

Wie hoch stehen die Erfolgschancen, wenn diese Vertrauensbasis gegeben und der Klient die entsprechende Motivation mitbringt ? 

0
@Isaak9

Das ist von vielen Faktoren abhängig - Art des Traumas, Schwere der Störung, Retraumatisierung(smöglichkeit), individuelle Faktoren sowohl bei Therapeut als auch beim Klienten. --> Also sowas wie eine Prozentzahl hier zu nennen wäre unseriös. 

Ich würde sagen, dass die Chancen gut stehen, eine erhebliche Verbesserung zu erzielen.
Das bedeutet nicht, dass das Trauma dabei vergessen wird, dass es ist, als wäre das nie passiert - also Vorsicht vor falschen Heilserwartungen.

1
@nnblm1

Ich erhoffe mir dadurch eine unpersönliche Sicht, auf das traumatische Erlebnis. 

1
@Isaak9

Ich bin nicht sicher, ob das erreicht werden kann. Aber zumindest eine distanziertere Sicht sollte möglich sein. Besprich dich mit deinem Therapeuten und sprich auch über deine Erwartungen udn Wünsche. Ein seriöser Therapeut wird dir  keine unmöglichen Heilsversprechungen machen.

Alles Gute!

1

Hallo Isaak,

Hypnotherapie hat extrem viele verschiedene
Formen. Es gibt Formen der Hypnotherapie, die besonders für PTBS
geeignet sind: Stabilisierende Imaginationen wie der Sichere Ort oder
der Innere Tresor sind heute Standard auch außerhalb der
eigentlichen Hypnotherapie.

Insbesondere die Ego-State-Therapie als Verbindung
von der Arbeit mit (insbesondere verletzten) inneren Anteilen und
Hypnotherapie ist ausgesprochen hilfreich. Sie erlaubt es, die durch
Trauma-Erfahrungen sozusagen zum Trauma-Zeitpunkt eingefrorenen
Empfindungen weiterzuentwickeln und zu verarbeiten.

Das bei der Teiletherapie-Tagung letztes Jahr 1650
Teilnehmer nach Heidelberg kamen, überwiegend approbiert oder mit
Heilerlaubnis, spricht für die Bedeutung dieser Therapieform. Dabei
geht die neueste Entwicklung dahin., auch Techniken und Erfahrungen
der Somatic Experience (Peter Levine) zu integrieren.

Denn Körpererinnerungen spielen bei der
Traumheilung generell eine wichtige Erinnerung. Das zeigt sich unter
anderem  an der Bedeutung körperlicher Störungen, die mit dem
Trauma verknüpft sind.

Eine gute Therapie sollte also Denkhirn
(präfrontaler Kortex), Gefühlshirn (insbesondere limbisches System
mit Amygdala) und Stammhirn (mit seinem sehr direkten Einfluss auf
Körperfunktionen) gleichermaßen ansprechen.

Ein Beispiel dafür ist die moderne
Ego-State-Therapie. Dabei gilt natürlich: Viele Wege führen nach
Rom. (Die einen schneller, die anderen langsamer - und andere führen
sonstwohin.)

Und generell für die Psychotherapie: Wer nur
einen Hammer hat, läuft Gefahr, die ganze Welt für einen Nagel zu
halten. (Abram Maslov)

LG 8tung

Was möchtest Du wissen?