Hat jemand gute Tipps und Tricks gegen zu frühes Erwachen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Brauchst du die Meditation und das autogene Training?

Es gibt tatsächlich Menschen, deren Körper und Geist dadurch "zu entspannt" sind. Der Körper meldet dann genügend Entspannung, er braucht diese also im Schlaf nicht mehr. Ein anderer oder zusätzlicher Grund kann sein, dass du deinem Körper ja auch regelmäßig nach ner bestimmten Phase AT oder M meldest "jetzt ist genug, du musst jetzt wieder fit sein". Das kann sich eben negativ auf deinen Schlaf auswirken.

Wenn du kannst, dann reduziere At und M und löse Rätsel, lies, lerne und treibe über den Tag verteilt Sport.
Abends vor dem schlafen gehen kannst du dann meditieren oder autogenes Training machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach abends keinen Sport, das kurbelt nämlich den Kreislauf an und selbst wenn man sich richtig auspowered und eigentlich dann müde ist,  ist der Organismus trotzdem wieder wach.

Ein wenig schwimmen am abend tut gut, weil es entspannt, richtig Sport treiben sollte man aber abends direkt vor dem Einschlafen auf keinen Fall, sondern wenn überhaupt einige Stunden vorher.

Ich habe auch mal eine ganze Weile abends Sport getrieben und dann stundenlang nachts wachlegen bis mir der Zusammmenhang dann klar war.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirst du vielleicht nachts wach, weil du zur Toilette musst?  Dann hilft es, wenn du abends ab 18.00 Uhr nichts mehr  trinkst. 

Falls dir Geräusche beim Einschlafen helfen:Mach den Fernseher oder das Radio an.Dann legst du dich in deine übliche Schlafposition und hörst solange zu, bis du eingeschlafen bist. Fernseher oder Radio kannst du per Sleeptimer ausschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Schau Dir bitte mal die Organuhr an, die zeigt, welches Organ um diese Zeit am stärksten aktiv ist. Wenn Du regelmäßig um die gleiche Zeit aufwachst, könnte das ein Heinweis sein: http://die-organuhr.de/
  • Zwischen 1.00 und 2.00 Uhr morgens hat die Leber eine Hochphase, sie arbeitet natürlich auch die übrige Zeit ;-), aber zu diesem Zeitpunkt ist sie in besonderer Aktion.
  • Bitte lies das mal hier durch, ggf. hilft es Dir weiter. Ich kann Dir nur empfehlen, - wenn das für Dich in Frage kommt, einen Heilpraktiker (TCM, Ayurveda) aufzusuchen: http://www.wellnest-shop.com/knowledgebase/index/view/faq/schlafprobleme/
  • Wenn Du magst, kann ich Dir gerne dabei behilflich sein. Ich habe eine Liste von Ayurveda-Ärzten bundesweit. Die Ansätze des Ayurvedas (natürlich auch der TCM)  gehen weit über die der klassischen Medizin hinaus, ohne dabei deren Ansätze zu mißachten.

Alles Gute Dir.

Du kannst mich gerne anschreiben. ;-))

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal an Übertraining gedacht? Kenne dein genaues Pensum nicht, die Symptome klingen aber schwer danach.

Hast du den Sport abends mal weggelassen (vor allem so kurz vor dem Schlafen) ? Falls nein kannst du es ja ein paar Tage ausprobieren und beobachten, wie sich das auf deinen Schalfrythmus auswirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1000Raetsel
12.07.2017, 08:49

Das weglassen macht alles nur noch schlimmer. Außerdem mache ich ja nur eine halbe Stunde Ausdauer.

0

vielleicht isst du zu wenig oder denkst zu viel nach, kann auch davon kommen.
Oder halt wegen Stress

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag mal könnte das nicht kontraproduktiv sein, wenn man vor dem Schlafen

Sport macht. Zum gut Einschlafen sicher, aber denke für das Durchschlafen

nicht . Könnte man mal testen, oder ?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy100
12.07.2017, 08:24

absolut richtig, Sport kurbelt nämlich den Kreislauf an - sollte man abends vor dem Einschlafen auf jedem Fall lassen

1

Was möchtest Du wissen?