Hat jemand Erfahrungen zum Thema Nebenwirkungen nach Impfung mit NobivacL4 beim erwachsenen Hund?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Tierarzt  2010 von Vetamun DHPPi und Vetamun Lepto auf  Nobivac DHPPi und Nobivac Lepto gewechselt, weil Vetamun nicht mehr erhältlich war. 

Mein Hund war dazumal knapp 10 Jahre alt. Während er all die Jahre zuvor mit Vetamun nie eine Reaktion zeigte, hat er nach der kombinierten Nobivac-Impfung hohes Fieber...Erbrechen und Durchfall bekommen. Der Grund dafür hätte gemäss Aussage meines Tierarzt eine Unverträglichkeit des Konservierungsmittels sein können...konnte es aber nicht beschwören....das Serum selber wäre das Selbe...aber je nach Hersteller würde das Konservierungsmittel ändern.

Darauf hin hat er den Hersteller gewechselt und Virbac Canigen kombiniert gespritzt. Wir hatten seit dem weder nie mehr Probleme...weder bei meinem alten, leider im April verstorbenen Hund, noch bei meinem 22 Monate alten Hund, noch bei dessen Halbbruder welcher jetzt 7 Monate ist, und mit diesem Serum die Grundimunisierung bekam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Hündin möglicherweise zu früh sterilisiert worden? Dann besteht die Möglichkeit, das der Körper (nicht Größe) sich vom Hormonhaushalt noch im Welpenstadium befindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoseP
14.07.2016, 15:23

Vielen Dank für die Antwort! Die Hündin ist nicht sterilisiert.

0

Also wenn du von Durchfall, Erbrechen und allgemeine Kraftlosigkeit bis hin zum zusammenbruch sprichst, kann ich das nur Bestätigen.

hat unser 5 jähriger Rüde aber generell nach jeder Impfung, je nach Impfstoff ausgeprägter oder weniger ausgeprägt.. wahrscheinlich liegt es an den Trägerstoffen im impfstoff und nicht am Impfstoff selbst.

Bei der Aussage deines Tierarztes würde ich mir aber mal gedanken machen ob er Fachlich kompetent genug für deine Bedürfnisse ist ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?