hat jemand Erfahrungen mit Zenjob gemacht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

ich arbeite auch seit ein paar Wochen bei Zenjob :) Mache sonst nur ein, zwei mal die Woche Jobs aber jetzt in den Ferien öfter. Habe mich angemeldet und musste dnn in das Office von denen zum Vorstellen. jetzt bekomme ich die jobs durch die App (kann man sich runterladen). kann dann anklicken welche ich machen möchte und bekomm dann bescheid ob ich gemommen wurde und wo es ist / wann usw.

habe bisher ein paar Mal in einem Restaurant, in einem schiken Hotel und auf der Straße als Flyerverteiler gearbeitet. Geld war bis jetzt immer gut (mehr als in der eisdiele wo ich davor gearbeitet hab) und auch schnell auf meinem konto, was auch sehr gut für mich ist haha

Achja und Auto habe ich keins :D 

hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gta4multiplayer
15.08.2016, 23:05

Ja, hast du :) dankee wie sieht eigentlich die Vergütung aus?

0

Wenn Du Dich schon mit Google beschäftigt hast, was Zenjob betrifft, dann weißt Du auch, dass dies eine Zeitarbeitsfirma ist und wie alle anderen Zeitarbeitsfirmen auch vermitteln diese Arbeiter an andere Firmen. Dabei ist Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Vollzeitarbeit, körperliche Belastbarkeit, umfangreiche Berufserfahrung, im Zweifelsfall Bereitschaft zur Schichtarbeit und vor allem ein motorisierter, fahrbarer Untersatz, idealerweise ein PKW notwendig, weil man oft Kilometer im zweistelligen Bereich oder mehr, von Zuhause zur jeweiligen Arbeitsstelle täglich fahren muss.

In Hinsicht auf Zenjob habe ich zwar noch keine Erfahrungen, wohl aber in Hinsicht auf andere Zeitarbeitsfirmen. Solltest Du mal krank werden oder Dein Fahrzeug eine Zeit lang ausfallen, wärst Du den Job vermutlich schneller wieder los, als Du ihn bekommen hättest, aber wenn man es nur als Ferienjob machen will, ist es vermutlich weniger relevant, als dass man überhaupt entsprechend mobil sein muss.

Wenn Du einen Ferienjob machen willst und noch keinen fahrbaren Untersatz hast, teile lieber Zeitungen aus. Das bringt vielleicht nicht so viel wie ein Vollzeitjob, aber dafür musst Du in aller Regel auch keinen PKW haben, sondern allenfalls einen Handwagen oder etwas vergleichbares. Macht man davon 2 oder 3 Jobs und jeden davon einmal wöchentlich, kommt auch ein gewisses Sümmchen zusammen und immerhin darf man einen solchen, soweit mir bekannt, bereits ab 13 oder 14 Jahren haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde gerne wissen ob man da angestellt wird, oder auf welcher Basis arbeitet man? (selbstständiges Gewerbe?, Mini-Job?, oder ganz ohne Vertrag?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey @gta4multiplayer,

Meine Frage, hat jemand damit Erfahrungen gemacht? wie das Ganze dort abläuft?

Vieleicht hilft dir das ja weiter ;) https://zenjob.de/blog/erfahrungen-mit-zenjob

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?