Hat jemand Erfahrungen mit Tierheimhunden?

5 Antworten

Hallo,

Ein Tierheimhund ist etwas ganz besonderes. Er bringt eine ganze Menge mit an Erfahrungen. Manches werden wir nie erfahren.

Ein Tierheimhund braucht Zeit.

Zeit um Vertrauen zu fassen, Zeit um zu lernen, zeit um zu vergessen.

Ich hatte zwei Hunde aus einem deutschen Tierheim, einer hat sich sehr schnell eingelebt. War aber mal ein Streuner und ist uns auch ein paar mal ausgebüxt. War Weltmeister im Türen öffnen. Der andere war sehr ängstlich Fremden gegenüber, dass ist nie ganz weggegangen. Dennoch haben wir beide geliebt.

Unsere Milli ist aus einer russischen Tötungsstation. Die hat ein großes Paket Probleme mitgebracht. Aber sie gemeinsam, Stück für Stück.

Und jetzt hockt sie mitten in unseren Herzen und wir freun uns jeden Tag über sie.

Ich wüünsch Dir, dass es auch bei Dir gut klappt. Am besten gehst Du mit Deinem Wauzi in eine Hundeschule (Aber guck dir diese vorher gut an). Dann lernt ihr beide um so schneller.

Es ist eine sehr gute Sache. Wir haben einen Schäferhund/Colliemischling von der Nothilfe bekommen. Erst waren wir eine Pflegestelle, aber wir haben uns nach ein paar Tagen total in unseren Hund verliebt. Unser Rüde war über Jahre ein Kettenhund in Ungarn und ist über die Nothilfe, erst in eine Auffangstation und danach in ein dt. Tierheim gekommen. Sie hatten uns erst gesagt, daß er 3 Jahre alt wäre, der Tierarzt war sich allerdings sicher, daß er schon 5 war und wir glauben es mittlerweile auch. Und wir haben es nie bereut, er ist ein absolut kluger Hund,ist absolut dankbar für Streicheleinheiten und versteht sich auch mit unserer kleinen Katze. Er hat schnell die Grundkommandos gelernt und hat nach ein paar Monaten eine echte Bindung zu uns aufgebaut. Er ist ein echter Hirtenhund:-): Immer wenn nicht alle mitkommen zum Gassi gehen, versucht er alle aufzufordern mitkommmen. Er ist kuschelig und liebevoll. Super mit Kindern und ängstlichen Menschen. Ein absoluter Traumhund. Ich würde mir immer wieder einen Hund aus dem Heim holen. Sie sind dankbar und bei einer klaren Rangordnung ist es mit fast allen Hund möglich sehr gut zu leben. Wir geben unseren nie wieder her! Aber überleg Dir gut, ob du die Geduld hast, die man am Anfang braucht. Ich habe meinen Hund in den ersten Wochen überall hin mitgenommen, damit wir eine fest Bindung haben und er sich an allen Situationen gewöhnen konnte. LG Conny

Finde es aber toll das du auch einer armen Seele was gutes tun willst. Kommt denn Dein anderer Hund mit dem neuen klar??

Ja mein jetziger ist ein ganz lieber, ist schon ein bisschen älter. darum möchte ich auch gern einen älteren aus dem tierheim holen!

0
@Alexa87

Und wie ist Deine Entscheidung ausgefallen?? Habt ihr euch den Hund geholt??

0

Was ist bei einem "Familienhund" aus dem Tierheim zu beachten? Macht es Sinn?

Unsere Kinder wünschen sich unbedingt einen Hund (eine Katze habe wir schon). Mein Mann und ich sind beide mit Tieren, insbesondere Hunden, aufgewachsen. Dabei ist uns klar, dass Arbeit daran hängt. Unsere Älteste ist noch keine 9. Wir haben einen großen Garten, mein Mann arbeitet meist 50 und mehr Stunden in der Woche und ich selbst bin etwa 15 Stunden in der Woche berufstätig, dabei aber recht flexibel was die Zeiteinteilung angeht. Wir überlegen uns nun einen schon mehrere Monate alten Hund aus dem Tierheim ins Haus zu holen. Wir haben ein Mehrgenerationenhaus, wodurch auch meine schon länger im Ruhestand befindliche Schwiegermutter unterstützen könnte und würde. Was ist dabei zu beachten? Ist es sinnvoller einen ganz jungen Hund von einem Züchter zu besorgen? Gibt es Besonderheiten, auf die wir achten sollte, wenn wir einen Hund aus dem Tierheim holen?

...zur Frage

Wie ist die Arbeit in einem rumänischen Tierheim?

Hallo,

Ich überlege schon seit längerer Zeit auch einmal außerhalb Deutschlands im Tierschutz aktiv zu sein und vllt. für 1-2 Wochen nach Rumänien zu fliegen, um als freiwilliger Helfer in einem der Tierheime zu helfen. Vermutlich im Casa Cainelui. Gibt es vllt. jemanden der schon einmal dort geholfen hat und mir nähere Informationen geben kann? Meine Fragen wären u.a.:

  • Welche Kosten würden für 1 Woche ca. auf mich zukommen (mit hin- und Rückflug, Übernachtung,Verpflegung)

  • Gibt es die Möglichkeit, mit einem Zelt direkt auf dem Tierheimgelände zu nächtigen?

  • Ich besitze keinen Führerschein. Würde das ein großes Problem darstellen?

  • Sind gute Englischkenntnisse für die Arbeit dort erforderlich?

  • Würdet ihr Rumänien als sicheres Land bezeichnen? Auf was gilt es dort zu achten?

  • Gibt es sonst noch hilfreiche Informationen oder Tipps für andere Tierheime, an die ich mich wenden könnte?

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit Rumänischen Straßen Hunden?

Hallo Meine Eltern und ich wollen zu den Sommerferien uns einen 2 Mischling aus einem Tierheim holen. Wir sind auf eine Hündin gestoßen die noch in Rumänien ist . Hat jemand Erfahrungen mit Solchen Hunden. LG

...zur Frage

Was habt ihr für Erfahrungen mit Tierheimhunden?

Huhu! Ich möchte schon seit längerem einen Hund haben, allerdings hat die Zeit bis jetzt dazu nicht gestimmt. Diese Woche würde ich ins Tierheim fahren, um dort erstmal mit einem Hund spazieren zu gehen (und dies dann ggf. auch öfters). Generell erstmal um einen Eindruck über die Tiere und über das Tierheim zu bekommen. Wie genau läuft das dann alles da ab? Und wie sind eure Erfahrungen mit Hunden aus Tierheimen? Jetzt möchte ich auch noch nichts übers Knie brechen, denn die Anschaffung und die Haltung muss ja schon gut überlegt sein!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was kostet ein Hund aus dem Tierheim?

Hallo, ich spiele mit dem Gedanken mir einen Hund aus dem Tierheim zu holen. Kenne mich aber leider nicht mit sowas aus. Freue mich über Antworten und auch gerne Tipps und Erfahrungen! Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?