Hat jemand Erfahrungen mit Thermalifting gemacht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Etwa 1 Jahr nach meinem letzten Kommentar an dieser Stelle können wir nur berichten, dass eine Londonerin leider recht hat, bei der auch nach mehr als 3 Jahren kein Ende des vorzeitigen Abbauprozesses nach Thermage eintritt. Auch bei uns geht es leider immer noch negativ weiter. Einige Erscheinungen erinnern u. a. an eine (generell seltene) Kollagenose. Natürlich meint der PC, der versucht uns wieder einigermassen hin zu kriegen, diese Erkrankung könne es nicht sein. Er betreibt schliesslich selbst die Thermage noch, hätte aber bisher noch niemanden "versaut". Die Frage vom März d. J. an den Vertrieb, die mit den Behandlungsköpfen und den ärztlichen Unterlagen in die USA weiter geleitet wurde, ist bis heute OHNE ANTWORT.

Da unser beider Unterhautfettgewebe in grossen Bereichen weg geschmolzen wurde, habe ich nach einer alternativen Auffüllungsmethode gesucht (Hochdruckinjektionen). Die Eignung nach Thermageschäden wird geprüft, aber der CEO berichtete mir von in letzter Zeit zunehmenden Klagen über das auch bei uns eingesetzte Gerät! Dafür ist es auffallend ruhig. Merkwürdig.

Unserer beider Erfahrungen sind deutlich negativ. Auch in diesem Forum steht von uns dazu einiges an anderer Stelle unter Thermage. Die Nebenwirkungsrate ist so eine Sache. Z. T. ist in den USA von 4 % zu lesen. Die Nebeneffekte sind natürlich nicht gern in der Öffentlichkeit gesehen. Wenn die Sache mit der Thermage entgegen aller ärztlichen Versprechungen (100% sicher/kein Risiko) schief geht, ist nicht nur das Gesicht hin, sondern es gibt auch jede Menge andere Probleme, die ich niemandem wünsche. Der Abbau- und Alterungsprozeß ist durch nichts zu stoppen und benötigt dann ca. 2 Jahre bis alle Makrophagen ihrer Tätigkeit nachgegangen sind! In einem bekannten US-Forum hält sich diese trostlose Aussage, die dem FDA schon seit 2004 bekannt ist, nur ca. wenige Std. Von uns Betroffenen können die Foren nicht leben. Nur leider ca. 10% berichten an das FDA.

Ich habe Thermage schon zwei mal machen lassen, zuerst auf der Stirn+Augenlider und jetzt im Gesicht. Ich kann nur sagen das ich und zwei weitere Freundinnen top zufrieden sind. Habe mich sehr genau erkundigt, die Firma aus den USA hat 1996 damit begonnen diese Methode zu perfektionieren, es wurden bisher über 500.000 behandelt mit einer Nebenwirkungsrate von unter 0,2 %. Ich wüßte nicht welcher Aesthetische Eingriff sicherer sein sollte.

Hier sind gleich zwei Erfahrungen mit Thermalifting: http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?action=ubb_show&entryid=1099039427&mainid=1099039427&USER=user_321617&threadid=1111342130

Ich glaube, dass der Erfolg nicht medizinich nachgewiesen ist...

...aber wenn's zufrieden macht,

man daran glaubt, sich dadurch schoener fuehlt und gluecklich ist, hat es doch zumindest die Kummerfalten gelindert...

...so sind wir Frauen nunmal.

Ich hatte eigentlich nach Erfahrungen, nicht nach Vermutungen gefragt!!!

0

Was möchtest Du wissen?