Hat jemand Erfahrungen mit Textilputz, auch Flüssigtapete genannt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Ich sehe das Datum, aber vielleicht einfach nur zur Info, oder für die Menschen, die das später noch nachlesen: Die Wand sollte nackt sein (also ohne jegliche Tapetenreste, die Farbe am besten auch abmachen, es sei denn, man weiß, dass dadrunter eine wasserabweisende Grundierung ist. Zumindest empfiehlt der Hersteller von flüssiger Tapete "Silk Plaster" 2 Schichten. Über der Grundierung (wenn sie nicht weiss ist) sollte weisse Farbe drüber, damit die Farbe der Tapete gleichmäßig ist. Das soll aber keine Farbe sein, welche eine glatte/glänzende Oberfläche hinterlässt, denn die Farbe kann und muss auch als Haftgrund dienen. Man kann ja eine Isolierfarbe nehmen - erste Schicht egal welche Garbe, zweite Schicht weiss. Dann hat man eine doppelte Isolierung/Grundierung und Farbe/Haftgrund in einem. So hält der Dekorputz (wie man die Flüssigtapete auch nennen kann) gut und lässt sich gut anbringen! Zwischen den Schichten einen Tag Zeit lassen, 1-2 Tage zum Trocknen der Tapete, also in 3-4 Tagen ist alles fertig!

Ich habe gewisse Zweifel. Wenn gleich ich im Internet schon einige positive Sachen gelesen habe. Dennoch wundert es mich, dass kaum jemand sonst mit Flüssigtapeten arbeitet. Das sind eher sehr kleine Anbieter. Das muss nichts schlechtes heißen, aber was ist mit einer Garantie, wenn das Experiment nicht gelingt? Ich tendiere eher zu klassischen Putzen. Und da gibt es eine Menge Auswahl. google doch mal dazu oder schau dir das an: http://www.homesolute.com/haus/ausbau/putz/ Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung

Wichtig ist die Grundierung - die muß astrein sein, ich hab 3mal vorgrundiert und das zeug mit warmen Wasser angerührt und mit einer Spritzpistole aufgetragen. Das ist jetzt 5 Jahre her und es sieht immer noch toll aus. Reparaturen sind leist - einfach die schadhafte Stelle anfeuchen, das alte Zeugs abnehmen und dann neu auftragen. Sieht man nicht wenns wieder getroknet ist. Ja und das trocknen ist das Hauptproblem - das dauert echt sehr lang.

lediglich ein leichter Unterschied von Farbe alt zu neu kann bei sehr genauer Betrachtung auffallen.

0

Was möchtest Du wissen?