Hat jemand Erfahrungen mit Sulawesi Garnelen?

1 Antwort

Hallo,

Für  Anfänger würde ich von der Kardinalsgarnele abraten.  Weil man dort aufsalzen bzw bestimmte Wasser Werte brauch. Als Einsteiger kann ich dir nur die neocardina empfehlen, da du diese ohne Salz zusatz, sprich in LeitungsWasser mit etwas Wasser aufbereiter halten kannst. Die sulawesi innenlands-garnele gehört zu der Gattung neocardina und ist somit ideal für Einsteiger. Diese Art bleibt aber  relativ transparent , sprich grau-braun.es gibt auch viele bunte Arten die zu der Gattung neocardina gehöhern. Die sakura Garnelen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen  (rot, gelb, braun,  schwarz ) einfach mal googeln. Das Garnelen Vulkangestein schadet , hab ich noch nicht gehört.                                                 Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen :)

LG 

Hi, danke für deine Antwort, dachte schon meine Frage ist im Nirwana des Netzes verschwunden :) 

bin kein reiner Aquariumanfänger, also reine Süßwasserbecken habe ich schon seit ein paar Jahre, läuft auch super, in einen sind auch schon Red Fire Garnelchen und Amanos. :)

Nur das mit den aufsalzen und der Verzicht auf Pflanzen hat mich da verwirrt ;) im Normalfall kämpft man ja gegen Algen anstatt sie zu kultivieren :) aber bei der kleinen Menge an Wasser traue ich mir eben schon zu das entsprechend aufzusalzen, gibt ja da fertige Mischungen und eine Osmoseanlage ist auch vorhanden. Hab mir wegen den Algen auch schon ein Buch geholt über Malawis (hoffe das das Ähnlich ist) ist aber ein dicker Schinken :)

Wegen den Lavagestein hab ich auch mittlerweile raus, was ich da gelesen hatte basierte auf die Annahme das Futter etc sich dadrin sammelt, schimmelt und dann den Werten schadet, frag mich allerdings wieviel Futter man dafür reinkippen müsste das das auch wirklich eintrifft :D

0

Wie entferne ich hartnäckige Algen aus meinem Aquarium?

Ich habe seit September 2015 ein Aquarium. In den ersten Wochen gab es keine Probleme, doch dann kamen natürlich irgendwann die Algen. Mein Aquarium ist stark veralgt und das sieht nicht mehr schön aus. Es klebt hartnäckig an dem Glas des Aquariums und ist auch durch mühevolles Schrubben und Wasserwechsel nicht zu entfernen. Auch habe ich versucht die Steine zu schrubben, da sie schon fast komplett bewachsen sind. Ich habe mir auf Grund des Problems auch ein paar Algenfresser und Garnelen zugelegt, aber die nützen nichts. Was kann ich denn jetzt noch tun? Danke!

...zur Frage

Algen und Mulm im Aquarium?

Hallo, Bei mir im Aquarium bilden sich jede Woche verdammt viele Algen. Seit dem ich auf feine Sand umgestiegen bin, habe ich auch noch Mulm im Aquarium, ich habe 2 Barsche und nen paar Welse in dem 160 Liter Aquarium. Am Filter sollte es nicht liegen der ist für bis zu 500l geeignet. Die Pflanzen müsste ich gestern beim Wasserwechsel aus dem Aquarium nehmen, da die ganzen Blätter voll mit Algen waren. Jetzt habe ich nurnoch eine Pflanze und ich weiß das ist zu wenig. Welche Pflanzen soll ich nehmen? Wie viele Pflanze benötige ich? Oder was könnte noch ein Grund sein?

Vielen Dank schon mal im voraus.

...zur Frage

Milchig weiße Trübung und Kahmhaut im Aquarium?

Hallo!

Ich habe ein 34l Becken mit einem Kampffisch und 5 Yellow fire Zwerggarnelen. Jetzt ist seid heute das Wasser milchig weiß getrübt und seit 2 Wochen ist eine Kahmhaut drin. Ich füttere den Kampffisch 6 Tage in der Woche mit 4 Granulat Kügelchen (Siehe Bild) pro Tag. Manchmal gibt es auch Frostfutter. Ich habe am Tag vor der Trübung meine Bio Co2 Anlage neu aufgefüllt. Bitte antwortet schnell. Ich mache mir Sorgen um die Bewohner.

MfG Gurke

...zur Frage

Garnelen verhalten sich komisch und sterben. Was kann ich tun?

Hallo zusammen ,

mir ist gestern eine Lotusknolle die wahrscheinlich voll mit Dünger war ins Aquarium gefallen.Ich habe sie dann drin gelassen , weil ich noch eine Pflanze zerteilt habe. Ca. 5min später schwommen alle meine RedCherry Garnelen kreuz und quer durchs Aquarium. Ich habe sofort einen ca. 70 % Wasserwechsel mit Leitungswasser gemacht. Als das neue Wasser drin war haben sich die Garnelen beruhigt und sich in der Ecke gesammelt wo der Filter ist.Ich habe das Becken über Nacht mit einem Diffusoraufsatz an meiner Strömungspumpe und einem etwas höher gelegenen Auslass an meinem Filter belüftet.Meinen Fischen geht es gut (sie verhalten sich wie immer ) doch meinen Garnelen scheinbar nicht. Ein paar Garnelen verhalten sich relativ normal,doch die meisten sitzen in der Nähe vom Filtereinlass. Ca.15 Garnelen liegen auf dem Rücken und bewegen sich nicht,manche zappeln mit ihren Beinchen.Von ca.10 Garnelen ist nur noch die Haut übergeblieben.

Mein Aquarium:

Temp. : 23,5 °C

Co2 : 20mgl

Ph: 6,4

No2: 0,0

No3: 40mgl

Die restlichen Werte weis ich leider nicht.

Mein Aquarium hat einen Soil Boden und eine ''Klippe'' aus Islandlava-Steinen und Rote Moorwurzeln.

Meine Pflanzen:

Mein Becken ist dicht mit Anubien und Cryptocorynen beflanzt.

Zusetzlich befinden sich im Hintergrund noch einige Stengelpflanzen und Bodendecker.

Im Vordergrund sind enige kleine Büschel von Eleocharis accularis ''mini'' eingepflanz

Danke schonmal im voraus für eure Hilfreichen Antworten :)

...zur Frage

Kranheisübertragung im Wasser

Fals man kranke Fische zusammen mit gesunden Garnelen in einem Aquarium hat und die Garnelen in ein Becken mit gesunden Fischen übersetzt sind sie dann ein Krankheitsüberträger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?