Hat jemand Erfahrungen mit "Rent a Juwelier" in Düsseldorf.

2 Antworten

Wenn man die sehr hohen Versicherungskosten, die hohe Provision, 20% v. Vk.-Wert, und die zusätzliche Fachmiete abrechnet bleibt nicht mehr viel übrig. Ganz übel: Der Kunde wird über den Verkauf nicht umgehend informiert und muß, nachdem er festgestellt hat das verkauft worden ist auch noch bis zu 2 Monaten auf sein Geld warten. Fazit: Das kann man bei jedem guten Juwelier in guter Lage, ebenso, oder besser bekommen. HH

also rund minus 18% der zu erwartenden Kaufsumme dafür...dass man es im Schaufenster präsentieren darf. Käme auf einen Versuch an.

Was möchtest Du wissen?