Hat jemand Erfahrungen mit Lavera Haarpflegeprodukten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich persönlich kann dir Lavera auf jeden Fall empfehlen!!! Ich selber habe sehr dicke Haare und habe sehr viele Shampoos benutzt! Naturkosmetik und "normales"! Als ich dann Lavera ausprobiert hatte war ich sehr überzeugt! Das erste Shampoo was wirklich total ohne schlechte Inhaltsstoffe ist und trotzdem total gut! Probiere Lavera auf jeden Fall aus! Ich benutze persönlich das Endless Shine Shampoo und die dazugehörige Spülung von Lavera! Diese benutze ich auch schon mehrere Jahre! Kann ich mir empfehlen! Hat meine trockenen Haare gerettet! Hoffe ich konnte dir helfen! ♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte einige Zeit lang  das Laver Volumen Shampoo verwendet. Ich habe, so wie du, recht feine Haaren. Anfangs war ich von dem Shampoo begeistert, da meine Haare danach viel voluminöser waren und sich auch besser anfühlten. Ausserdem duftet es himmlisch. Mit der Zeit bekam ich jedoch echt heftigen Haarausfall (& das mit meinen 17 Jahren). Kaum habe ich begonnen ein anderes Shampoo zu benutzen, hatte ich keinen Haarausfall mehr. 

Aber ich denke das musst du selbst mal ausprobieren, da halt jeder anders darauf reagiert. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Produkte genau für Deine Haare geeignet sind, lässt sich feststellen, wenn man Deine Haare von sich hat, sie sieht und anfühlen kann.

Dass mittlerweile auch Lavera (die übrigens auch immer noch Palmöl einsetzen) dazu neigt, Kosumenten zu veräppeln, zeugt nur davon, dass sie es nicht wirklich ehrlich meinen.  Sogenannte "Repair"-Produkte sollten Konsumenten/innen glauben lassen, ein Haarprodukt könnte etwas an den Haare "reparieren"  ...  was nun mal definitiv nicht der Fall ist.

Schau Dich doch eher mal z.B. bei "Sante" um und für feines Haar gibt es z.B. bei MARiAS Organic Care das "Bio Bier & Honig Shampoo" (absolut empfehlenswert bei feinem Haar und wirklich ein absolut unbedenkliches Naturprodukt. Logischerweise riechen die Haare damit dann nicht nach Bier  .... Biergeruch verflüchtigt sich ja sogar, wenn man Bier als Guß nach der Haarwäsche verwendet.

Was den generellen Umgang mit Haaren und sinnvolle, wirksame Haarpflege betrifft, findest Du allgemeingültige Infos in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss.

Auf absolut natürlichste Weise wirkt nach wie vor definitiv eben unter Anderem Bier (z.B. als Guss nach der Haarwäsche) für die Haare und macht sie griffiger.

Was dünnes Haar (= wenig Haare/lichtes Haar) betrifft, zaubert kein Mittelchen mehr Haare aus dem Kopf, aber z.B. mit einem "Calligraphy Cut" lässt sich (je nach Haarlänge, generellem Schnitt, etc.) in Einklang mit einem optimal darauf abgestimmten Haarschnitt meist auch noch etwas mehr Fülle simulieren.

Wichtig beim Wechsel zu Naturprodukten ist natürlich auch, dass Du  in einer Übergangsphase auch noch wochenlang das Gefühl haben kannst, die Produkte wären nichts für Dich/für Deine Haare  .... ausgenommen, Du erparst den Haaren die Übergangszeit und lässt sie einmal professionell ausreinigen (Rest-Rückstände von Chemieprodukten).






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mal das Apfel-Shampoo. Die Haare waren mir danach zu "ziepig". Aber es roch gut. Außredem ziemlich teuer.

Repar-Sachen brauche ich nicht mehr, seit ihr nur noch mit silikonfreiem Shampoo wasche und so gut wie nie föne.

Mein Shampoo ist das billige von dm und ich bin super zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?