Hat jemand Erfahrungen mit Indexmiete?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde mal sagen, Saarland hat die Frage doch schon sehr gut beantwortet.
Bei einer normalen Miete kann der Vermieter die Miete nach 3Jahren um bis zu 20% erhöhen, wenn dies der Mietspiegel zulässt und diese Werte ändern sich zu meist zu Ungunsten des Mieters.
Ich hatte neulich einen Gewerbemietvertrag überprüft. Da ging es um 10%punkte. Diese sind auch nach 5 Jahren noch nicht erreicht.
Es kommt ja auch darauf an, welche Indexmiete nach Punkten vereinbart wird. Aber generell würde ich sagen, dass Du mit der Indexmiete am besten fährst. Schau Dir doch mal den Index der letzten 5Jahre an.

wer fährt mit der Indexmiete am Besten? Der Mieter oder der Vermieter? Mieter, denke ich mal -oder

0
@karamelski

ja, der Mieter ist in den letzten 5 Jahren besser gefahren. Sorry, anscheinend bist Du Vermieter. Dann würde ich vielleicht z.Z. einen Zeitmietvertrag mit Staffelmiete vereinbaren.
Wichtig ist dabei natürlich auch, zu welchen ortsüblichen qm-Preis Du den MV abschließt, aber Du weist, welche Erhöhung Du in den näch. Jahren hast.

0

Mir hat man eine Wohnung mit einer "Indexmiete 5%" angeboten. Bedeutet das für mich, dass sich jedes Jahr die Miete um 5% erhöht ?

Mir ist das, ehrlich gesagt, nicht ganz geheuer.

Wäre nett, wenn mir jemand hierzu kurz Bescheid geben könnte. Danke.

Ich bin gewerblicher Vermieter und habe mehrere Mietverträge mit Index-Klausel.

Aus meiner Erfahrung: Eine Index-Miete ist für beide Parteien die fairste Sache, weil weder der Vermieter noch der Mieter Einfluss auf den Index nehmen kann.

Allerdings haben sich Index-Mieten für die Vermieter in den letzten Jahren nicht sonderlich ausgezahlt, wenn der Index - wie zumeist - an die Lebenshaltungskosten gekoppelt ist.

Ich habe vergangenen Monat die aktuellen Zahlen des statistischen Bundesamtes bekommen: Steigerung der Lebenshaltungskosten um 0,9%!

Bei dieser Marge gibt es leider derzeit nicht viel zu erhöhen. :-))

ja, das habe ich gesehen. Steigen denn die Mieten normalerweise schneller als der Index? Man hat dann ja nicht mehr die Anpassungsmöglichkeit an die Vergleichsmiete. Allerdings ist es so, dass es bei uns (Kreis Karlsruhe) keinen Mietspiegel gibt ... Da ist der Marktwert irgendwie schwer nachzuweisen. Stelle ich mir zumindest vor.

0

Können Flüge bei Internet-Flugsuchmaschinen günstiger sein als auf der Airline-Internetseite?

Hat jemand von euch schon mal die Erfahrung gemacht? Gibt es Nachteile, wenn ich nicht bei der Airline buche?

Ich habe in meinem Wunschzeitraum Weihnachten Flüge nach Bangkok bei z.B. Flugladen.de, fluege.de, flightix etc ein Viertel günstiger gesehen als auf der Internetseite von Qatar Airways. Das kann ich aber kaum glauben ... Habe bis dato immer bei den Airlines selbst gebucht.

...zur Frage

Vor- und Nachteile bei Vattenfall?

Hi! Ich muss ein Referat zu Vattenfall halten. Ich muss unter anderem die Vor- und Nachteile nennen, aber ich finde kaum welche. Ist Vattenfall günstiger als andere Energiekonzerne?Wenn ihr bei Vattenfall seid oder wart, dann erzählt mal was über eure Erfahrungen :)

lg

...zur Frage

Zwangsversteigerung? Vorteile? Nachteile? Eure Erfahrungen!

Hallo!

Habt ihr Erfahrung mit Wohnungen / Häusern aus Zwangsversteigerung? Die sind oft um einiges günstiger zu erwerben, aber wo ist da der Haken, außer dass man Leute rausschicken muss, die da wohnen...?

...zur Frage

Fliegen oder Busfahren?

Ich gehe mit meinen Freunden im Sommer nach Spanien auf eine Freizeit und wir wissen nicht ob wir fliegen oder Busfahren sollen... Fliegen ist teirer aber schneller und Busfahren ist günstiger aber man fährt an die 30 Stunden... Wir haben da alle noch keine Erfahrung und deswegen wollte ich mal fragen was ihr besser findet?

...zur Frage

was ist eigentlich besser bei einem sportwagen v8 oder v12?

was ist eigentlich besser ein v8 oder ein v12?

also welcher motor hält länger?

welcher fährt sicher besser oder welcher ist schneller.

alle vor und nachteile für v8 oder v12

...zur Frage

Kann man sich als Mieter gegen den Einbau neuer Fenster wehren?

Mein Vermieter kann gut rechnen. Er erhöht die Miete mit einer Selbstverständlich alle 3 Jahre um die erlaubten 20 %. Um sein Erhöhungsverlangen auch richtig zu untermauern, macht er alle drei Jahre eine Renovierung. Vor drei Jahren bekamen wir zwei Fenster erneuert, nun sollen im Februar die letzten beiden Fenster erneuert werden.

Die damalige Mietererhöhung betrug für mich 97 Euro. Diesmal werden es etwas über 100 Euro sein. Diese 20-prozentige Erhöhung besteht aus der Mischung 11 % Kostenweitergabe an den Mieter und erlaubte Mieterhöhung. Einen Mietspiegel gibt es bei uns nicht.

Die Heizkostenersparnis durch neue Fenster macht niemals die Erhöhung aus. Ich zahle also für eine Wärmedämmung mein Leben lang mehr, als ich durch evtl. Mehrheizen mit den alten Fenstern ausgeben würde.

Kann ich mich gegen die Renovierung wehren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?