Hat jemand Erfahrungen mit Immobiliendarlehen welche Bank ist nicht so kleinlich was die Bonität angeht, also die monatlichen Einnahmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo elli0207,

eine pauschale Antwort ist leider nicht möglich.

Die meisten Banken setzen unterschiedliche Lebenshaltungskostenpauschalen und auch hinsichtlich der weiteren Kostenfaktoren (z. B. Kfz) unterschiedliche Beträge an.

Wichtig ist natürlich, dass Du die entstehende Darlehensrate tragen kannst. Hier möchte ich gerne darauf hinweisen, dass es sinnvoll ist, die derzeit niedrigen Zinsen für eine hohe Tilgung zu nutzen, damit Du nach Ablauf der Sollzinsbindung bei einer Anschlussfinanzierung eine möglichst niedrige Restschuld hast, falls die Zinsen bis dahin angestiegen sind.

Mit dem nachfolgenden Haushaltsrechner kannst Du einen Richtwert über Dein verfügbares Einkommen ermitteln: http://www.interhyp.de/interhyp/servlet/interhyp?view=showHouseHoldCalculator&STYLE=b2c

Ich empfehle Dir, Dich von einem unabhängigen Immobilienfinanzierungsvermittler beraten zu lassen, da Du hier Angebote verschiedener Banken erhalten und vergleichen kannst.

Viele Grüße
Christina

Interhyp AG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann informiere uns doch auch mal,

welche mtl. Einkünfte vorliegen Brutto und Netto, wie hoch der Kredit ist, wie hoch die mtl. Belastung ist.

Seit wann der derzeitige Kredit läuft.

Bestehen noch sonstige Schulden - wie hoch und die mtl. Belastung.

Verheiratet ? was arbeitet die Frau - mtl. Einkünfte

Kinder vorhanden - wie viel und wie alt. noch Schüler oder schon berufstätig ?

Danach kann man deine Frage unter Umständen beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die monatlichen Einnahmen werden bei jeder Bank abgefragt! Wenn du zu wenig Einkommen hast, solltest du dein Vorhaben überdenken! Jede Bank da nicht kleinlich wäre, wäre sehr unverantwortungsvoll, da du wohl bald die Raten nicht mehr zahlen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elli0207 31.10.2015, 14:38

Die monatlichen Raten zahle ich die ganze Zeit proble...möchte nach Scheidung das Haus halten

0
Mismid 31.10.2015, 14:44
@elli0207

nach der Scheidung läuft eh die bestehende Finanzierung einfach weiter! Das Darlehen wird von Seiten der Bank deshalb nicht gekündigt. Wenn einer der beiden aus dem Darlehen raus möchte, wird eine Schuldhaftentlassung geprüft (von dieser Bank!). Eine Bank muß keine Kündigung des Darlehens aktzeptieren und wenn dann kann sie Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. Diese lohnt sich normalerweise daher in keinem Fall

0

Kleinlich sind alle!
Mit Recht, denn jeder Kredit ist ein Risiko für den Kreditgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?