Hat jemand Erfahrungen mit einer Eisheizung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hierzu müsste man zunächst die Begrifflichkeiten Eisheizung und Lohnen definieren.

Lohnen deutet zumindest auf Wirtschaftlichkeit hin.

Das physikalische Wirkprinzip ist die theoretische Ausnutzung der Kristallisationswärme. Was allerdings nur gelingt, wenn in der Sommerperiode der Eisspeicher vollständig, z.B. durch zusätzlichen, solarthermischen Energieeintrag, aufgetaut werden kann, was meist überhaupt nicht gelingt, da z.B. der WE für die WW-Bereitung ebenfalls Energieentzung erfordert.

Der Investaufwand für derartige Konstrukte ist meist überproportional im Verhältnis zur tatsächlichen, energetischen Nutzbarkeit, daher meist unwirtschaftlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manioro
28.09.2016, 11:51

Danke für die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?