Hat jemand Erfahrungen mit einEr Eierstockentzündung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Schwangerschaft läßt sich mit guten Ultraschall-Geräten etwa ab der 5. bis 6. Schwangerschaftswoche feststellen, frühestens also erst ab einer Woche nach Ausbleiben der Regel.

Durch einen Blut-Test ist eine Schwangerschaft schon ehr nachzuweisen.

Bei einer  Eierstockentzündung handelt es sich zumeist um eine bakterielle Mischinfektion.

Risikofaktoren für eine Eierstockentzündung sind häufig wechselnde Sexualpartner, Verzicht auf Kondome, falsche Vaginalhygiene sowie ein geschwächtes Immunsystem (z.B. bei Stress).

Eine wirkungsvolle und ausreichend lange Therapie mit Antibiotika ist nötig. Meistens werden 2 Antibiotika, die gegen die häufigsten Bakterien wirksam sind, kombiniert.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babii123
05.04.2016, 23:33

Ok aber ist es normal dass dadurchh auch die Periode aussetzt

0

Ich hatte eine böse ei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yasilue
05.04.2016, 21:38

Ich hatte eine böse Eierstock Entzündung war unangenehm, und dannach im Anschluss eine verknotung von Geweben ums Eierstock musste operativ entfernt werden. Gegen Eierstock Entzündung frühzeitig Medikamente nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?