Hat jemand Erfahrungen mit einem sogenannten Labor Beagle?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.laborbeagle.de/

Warte, gleich noch mehr Links.

Eine Freundin hat einen LAbi-Beagle, klasse Hund, bis auf einen Leberschaden, aber das lag nicht am Labor!

@Chrisi31190

Auch dir lieben Dank für die vielen hilfreichen Links! Ich werde mir das alles in Ruhe durchlesen! Ich denke meine Entscheidung, ist jetzt schon für einen solchen tollen Hund gefallen!

0

PS: Es war sehr interessant wie ein 3 Jahre alter Hund alles neu erforscht hat, du baust auf jeden Fall eine besondere Beziehung zu deinem Hund auf ... ! Er ist jetzt 6 und relativ träge für einen Beagle, das liegt aber wohl an der LEber, sie hat ihn jetzt auf BARF umgestellt, es bessert sich langsam. Gelernt hat er schnell und nach ca. 4 Monaten hatte er vor fast nichts mehr angst =)

0
@Chrisi31190

Das klingt bisher alles sehr positiv, dass ich das unbedingt machen will! Auch wenn er vllt. das ein oder andere Gebrechen mitbringen sollte, wäre das definitiv kein Hindernis mehr für mich.

0
@MoonSparkle

Dann hast du dich doch schon entschieden =)

Ich habe bei den Links immer wieder ein Tierheim gesehen die LAborbeagle vermitteln ... was mit W ... Wer...kirchen ... evtl. ist das ja bei dir in der Nähe =)

0
@Chrisi31190

Du hast mir mit deinen vielen hilfreichen Links und sonstigen Kommentaren wirklich sehr geholfen, und somit auch den Stern absolut verdient!

Allen anderen möchte ich nochmals "Danke" sagen!

0

ja, ich kenne drei. einer kam nach 6 jahren aus dem labor, die anderen beiden waren noch welpen (überschuss).

alles drei sind nette tiere, die keine größeren probleme machen, außer den beagletypischen natürlich.

Beagletypisch wäre u.a. demnach also schon der Jagdsinstinkt? Meinst du ich könnte es dennoch wagen? Ich würde da wirklich mit Begeisterung und Überzeugung rangehen!

0
@MoonSparkle

In einer guten Hundeschule und mit viel Konsequenz in der Erziehung kriegt man das gut in den Griff =) Nur der sture Kopf bleibt =D

0
@Chrisi31190

Na dann steht dem wohl nichts mehr im Wege! Einen sturen Kopf hab ich selbst auch, somit würden wir uns wunderbar ergänzen!

0

Find ich erstmal super, dass für dich nur ein Hund in Not in Frage kommt, Daumen hoch!

Je nach Charakter sind die Laborbeagle oft sehr ängstlich. Sie haben nichts kennengelernt und vermitteln mit dem MEnschen auch oft Negatives. Diese Hunde sind aber später sehr dankbar - wenn du also bereit bist, einiges an Zeit, Liebe und Geduld aufzubringen und damit leben kannst, dass du vielleicht nie einen "normalen" Hund hast, ist ein Laborbeagle eine gute Art zu helfen. Die Tiere sind auch häufig nicht stubenrein und man sagt, sie seien krebsanfälliger, aber bestätigen kann ich das nicht, füge ich daher nur vorsichtig an.

Eine Hundeschule ist angeraten, aber erst später - viele Laborhunde kennen nicht einmal Gras, sie müssen ganz langsam alles lernen. it den Kleintieren würde ich mich beraten lassen von der Vermittlung... das kommt immer drauf an, wie stark der Trieb ist und ob die Tiere unmittelbar erreichbar für den Hund sind.

Dir auch herzlichen Dank und Daumen hoch, für deine tolle informative Antwort! Dass die Tiere oftmals nicht stubenrein sind, schreckt mich nicht ab. Das putzt man weg, und gut ist. Ich würde mich dieser Herausforderung wirklich sehr gern stellen wollen! Ich habe bereits eine Katze vom Tierschutz, die aus einer Messiwohnung befreit worden ist. Sie hat dort mit etlichen anderen Katzen 4 Jahre lang unterm Schrank verbracht. Die Muskulatur hatte sich fast komplett zurückgebildet, und sie war extrem scheu. Fast 2 Jahre hat es gedauert, bis sie aufgetaut ist. Du siehst, an Geduld, Liebe und Zeit mangelt es bei mir nicht. Wenigstens eine Person unsrer Familie, wäre den ganzen Tag für ihn da. Bezüglich des Jagdtriebs sollte ich mich wirklich von der Vermittlung beraten lassen. Wir haben halt Katzen, Zwerghühner und 2 Minischweine.

0
@MoonSparkle

Wo ist dann das Problem? =)

(Außer Jagdtrieb... der von meiner Freundin weiß allerdings nicht mal was Jagen ist ... ) Du scheinst sehr gut geeignet und bist gewappnet für die Herausforderung =) Setze dich evtl. mit dem Thema BARF auseinander, ich habe oft gehört, dass diese Hunde Allergien haben, aber BARF ist auch ohne Allergie besser - sag ich jetzt mal als Neu-Barfer =) Ansonsten geht auch www.bestesfutter.de - wenn ich jetzt halt mal von dem Beagle meiner Freundin ausgeh, der allerdings seit 2-3 Wochen auf "gebarft" wird und es ihm damit nooooch besser geht.

0
@Chrisi31190

Danke dass du mir das zutraust! Ja von BARF hab ich natürlich in einem anderen Zusammenhang auch schon mal gehört. Es soll ein exzellentes Futter sein, und hochwertiges Futter ist sowieso das A und O! Das halte ich auch bei meinen anderen Tieren so! Das Problem lag einfach nur daran, dass ich diese nicht gerade aussagekräftigen Anzeigen nicht gerade als besonders seriös empfand. Außerdem hatte ich halt Bedenken wegen des Jagdtriebs, der scheinbar aber völlig "ausgeschaltet" ist. Aber all' meine Bedenken, sind nun wie weggeblasen!

0
@MoonSparkle

Das sind ja super Grundsätze :-)

Ein Laborhund muss nicht zwangsweise mit BARF ernährt werden, es gibt auch andere, sehr gute Futter (z.B. Mac's Dogs oder auch das Futter von "Mein Hundefutter", falls Allergien bestehen), aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Wenn man sich in das Thema hineinhängt und Anleitung eines guten Tierarztes hat, sollte das nicht das Problem sein.

Ich denke, alle guten Vorsätze sind bei dir gegeben, dass es der Hund wirklich gut hat. Das mit dem Jagdtrieb muss sich noch klären, doch einen Versuch ist es wirklich wert.

0

Familien Hund ?

Ich liebe Hunde mit langem Fell habe mich auch schon erkundigt ein Berner Sennenhund würde zu uns passen aber die größe macht mir etwas sorgen? Wenn wir in den Urlaub fahren und Gepäck haben hat der Berner keinen Platz mehr oder habt ihr andere Erfahrungen? Oder eine andere Idee welche Hunderasse? Haben auch schon Hundeerfahrung

...zur Frage

Hund in Uber Taxi mitnehmen?

Hallo!

Wisst ihr, ob man Hunde in Über Taxis mitnehmen darf? Ich habe einen kleinen Beagle und müsste den mitnehmen..

Danke :)

...zur Frage

Wie ist der Charakter eines Beagles?

Wir möchten einen Beagle, allerdings hat mein Freund bedenken das den Charakter angeht. Man liest viel das dieser Hund einen eigenen Kopf hat und schwer erziehbar. Meine Frage: welche Erfahrungen habt ihr gemacht und was haltet ihr vom Beagle

Hatte die Frage schon drin würde aber gelöscht.

...zur Frage

Jagdtrieb bei Jack russel mix

Seit eineinhalb Jahren besitzen wir nun unseren Jack russel- Beagle mix Mila. Sie ist auch wirklich der liebste Hund der Welt ..abgesehen vom Jagdtrieb. Lässt man sie ohne Leine laufen kommt sie erst nach Ca.2 Stunden wieder zurück und hört auf keinen der Rufe . Sie weiss auch dass sie das nicht darf, jedoch wiedersetzt sie sich immer. Wir haben schon alles probiert. Mit der Schleppleine, mit Spielsachen(als Ablenkung) , mit Leckerchen usw . Aber man kann ihren Jagdtrieb nicht beeinflussen. Kennt ihr noch einen Trick wie man es abtrainieren kann? Geht das überhaupt noch? Danke für jede Antwort!:-)

...zur Frage

Nachbar schreit unseren Hund an und tritt gegen den Zaun!?

Hallo, vor ca einem Jahr ist ins Haus neben unserem ein Nachbar eingezogen, der sich nach einer Weile einen Hund angeschafft hat. Unsere beiden Hunde (Beagle und Terrier) bellen immer wenn der Nachbar mit seinem Hund das Haus verlässt oder zurück kommt. Gerade der Beagle bellt sehr laut. Der Beagle ist nun ins Visier des Nachbarn geraten. Haben schon beobachtet, wie der Nachbar gegen unseren Zaun tritt (Beagle steht davor), oder ihn aus voller Kehle anschreit ("Halts M..."). Ein kennenlernen der Hunde wie anfangs als sinnvoll erachtet, fand nie statt (möchte ich auch nicht mehr, da der Nachbar uns nun schon mehrmals unangenehm aufgefallen ist). Und natürlich gehe ich sofort in den Hof und hole ihn rein wenn der Hund sich wieder einbellt, aber wer Beagle kennt, weiß wohl wie stur die Vierbeiner sein können.

Wie würdet ihr euch verhalten? Er weiß, dass ich ihn schon bei seinen "Aktionen" gegen den Hund beobachtet und entsprechend entsetzt reagiert habe, fühlt er sich jedoch unbeobachtet, setzt er sein Verhalten fort!

Danke für Eure Tips!

...zur Frage

Beagle als erster Hund + Wohnung

Hallo, ich würde mir gerne einen Beagle anschaffen, hatte vorher noch nie einen Hund und lebe in einer Wohnung (also kein Haus mit Garten) Im Internet habe ich jetzt aber gelesen, dass man nen Garten haben sollte und am besten auch kein "Anfänger" sein sollte. Sollte ich mir jetzt die Idee von dieser Hunderasse aus dem Kopf schlagen oder hat jemand Erfahrungen mit einem Beagle mit den gleichen Verhältnissen wie bei mir?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?