Hat jemand erfahrungen mit einem medizinstudium in Ungarn?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gibt in Ungarn tatsächlich relativ viele deutschsprachige Unis, bei denen das Studium auch in Deutschland anerkannt wird, bzw der Studiengang dem Deutschen sehr ähnlich ist. Der Nachteil dabei ist jedoch, dass es mit mindestens 4.000 Euro pro Semester recht teuer ist.

Bevor du diesen Schritt denn wirklich gehen willst würde ich dir jedoch erstmal eine kleine Ausbildung bzw. ein längeres Praktikum im medizinischen Bereich ans Herz legen. Wär ja schließlich schade, wenn du irgendwann merkst, dass du überhaupt keine Lust auf die Patienten hast, dann aber so viel Geld dafür ausgegeben hast ;)

Es gibt im Ausland übrigens noch andere Möglichkeiten günstiger zu studieren. Du kannst mich ja gerne mal anschreiben, dann muss ich das hier nicht so Ewigkeiten ausführen ;)

Weißmann-Institut. Das wollen sie irgendwann schließen.

Für die Söhne der Reichen, die keinen NC geschafft haben.

die unis gibt es, teuer sind sie und bei einer bewerbung in deutschland weiß jeder, dass der abi-schnitt nicht gepasst hat. aber wenn die prüfungsnoten gute sind, sollte das keine rolle spielen.

Was möchtest Du wissen?