Hat Jemand Erfahrungen mit Echinacea?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe gelegentlich Echinacea-Präparate genutzt, wenn ich den Eindruck hatte, dass mein Immunsystem nicht so ganz auf der Höhe war.

Man sollte sich davon keine Wunder erwarten. Aber ich hatte schon den Eindruck, dass es in der Zeit nach etwas längerer Einnahme den Körper etwas widerstandsfähiger gemacht hat.

Bei derartigen Produkten bzw. ihren Effekten ist es allerdings leider sehr, sehr schwer, zwischen medizinischem Effekt und Placebowirkung abzugrenzen. Das solltest Du im Hinterkopf behalten.

Schaden kann es jedenfalls nicht. Zumindest nicht, wenn man daraus keine Dauermedikation macht. Ein paar Wochen ist ok, viele Monate ist nicht ok.

Die Wirkung kann man nicht nachweisen.

Nimms und schau ob es hilft. Schädlich ist es nicht. Mir hat es nicht geholfen.

Ich nehm Grippostad und ruckzuck gehts mir besser

Glaub mir dein Imunsystem baut sich schon mit der Zeit auf war bei  mir genau so das erste Jahr nur dauer krank aber das legt sich mit der Zeit.

Angocin aus der Apotheke hilft .Morgens eine halbe Zitrone - in ein kleines Glas Wasser gepresst - trinken tut dem Körper ohnehin gut.

Also meine Mutter schwört darauf!  Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?