Hat jemand Erfahrungen mit der Transsibirischen Eisenbahn gemacht ( Preis , Atmosphäre , Reiseverlauf etc.)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bin 2014 mit der Bahn von Moskau bis Wladiwostok gefahren (mit Zwischenunterbrechungen). Wichtig: Regelzug benutzen, nicht den reinen Touristenzug ("Zarengold"). Der ist teuer, hält nicht an allen interessanten Stationen, und hat nur Touristen an Bord. Außerdem fährt er die Strecke nach Beijing (Peking) - und die ist landschaftlich recht uninteressant (kenne ich von einer früheren Tour). Der schönste Streckenabschnitt ist der von Irkutsk bis Chabarowsk. Unterbrechen würde ich in Kasan, Jekaterinburg, Nowosibirsk (evtl. auch Omsk u. Krasnojarsk), Irkutsk (m. Baikal-See) und evtl. Chabarowsk.


Danke für die schnelle Antwort! darf ich fragen was du damals bezahlt hast? bist du nach Moskau geflogen ? wie war es so im Zug, also so im bezug auf neue leute kennenlernen?:)

0
@Normalo29

Der Preis ist natürlich abhängig von der Klasse, in der man reist (es gibt 1. bis 3. Kl.), von den Zwischenstopps, den dort genutzten Unterbringungen (Einzel- od. Doppelzimmer, Standard usw.). Ich kann nur sagen, dass die Buchung über das Unternehmen "goRussia" in London (mit Filiale in Frankfurt) sehr viel günstiger als alle deutschen Anbieter war - schau mal im Internet. Die buchen alles und es hat bestens geklappt. Ich flog nach Moskau (Zeitgründe; außerdem wäre die Bahnfahrt weit teurer als der Flug dorthin). Ich buchte 2. Klasse (4-Bett-Abteile) und hatte immer verschiedene sehr nette und aufgeschlossene Russen und -innen mit im Abteil, z.T. nur einen weiteren Reisenden. Im Waggon waren nur wenige Touristen: eine kleine Gruppe aus den Niederlanden und ein Pärchen aus Texas - aber alle reisten nach Peking. Ab Irkutsk nur noch wenige (nette) Russen. Ich würde die Reise sofort wieder machen. Es war "Klasse"! Aber man muß Bahnfahren mögen. Bester Reiseführer: Engberding, Thöns: Transsib-Handbuch. Gibt es günstig antiquarisch z.B. bei Booklooker od. ZVAB.

0

Was möchtest Du wissen?