Hat jemand Erfahrungen mit der Pille Chariva gemacht?

2 Antworten

Wenn du Angst davor hast zu Erbrechen solltest du die Pille auch nicht nehmen. Eine der Nebenwirkungen ist Übelkeit und damit einhergehend auch Erbrechen.

Zudem beeinträchtigt Erbrechen die Wirksamkeit der Pille.

Hier einige der Nebenwirkungen:

http://www.ratgeber-pille.net/nebenwirkungen.html

  • Zwischenblutungen
  • Schmierblutungen
  • Zyklusunregelmäßigkeiten nach Absetzen der Pille
  • Blutgerinnselbildung
  • Spannungsgefühl in den Brüsten
  • Gewichtszu- oder -abnahme
  • Depressionen
  • Veränderungen des Geschlechtstriebes
  • Magenbeschwerden
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schlechtere Verträglichkeit von Kontaktlinsen
  • Gelblich braune Flecken an Wange, Stirn und Kinn (Chloasma)
  • Erhöhung des Risikos von Pilzinfektionen der Scheide
  • uvm

An deiner Stelle würde ich zu einer hormonfreien und damit auch Nebenwirkungs-freien/-armen Methode wechseln.

Ich verhüte auch seit Kurzem hormonfrei mittels der Kupferkette. Kann ich dir also aus eigener Erfahrung nur empfehlen!

Die Gynefix Kupferkette bietet folgende Vorteile:

Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen

Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille!)

Nebenwirkungen treten nur selten auf

Ohne Hormone

Kein Risiko von Anwendungsfehlern (kann nicht vergessen werden, wird nicht
durch Erbrechen, Durchfall, Antibiotika, Medikamente o.ä. beeinflusst)

Für nahezu jede Frau geeignet (dies wird zuvor mittels Ultraschall überprüft)

Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen!)

der natürliche Zyklus bleibt erhalten

Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Informiere
dich doch mal über die Kupferkette und viele weitere hormonfreie Verhütungsmittel.

Jede Pille wirkt anders auf jemanden, die Frauenärztin sucht die, die am besten zu dir passt. Es kann super ausgehen, minimale Nebenwirkungen kommen, oder große Nebenwirkungen

Was möchtest Du wissen?