Hat jemand Erfahrungen mit dem Party-Gewerbe (Diskotheken)?

4 Antworten

Meiner schüchternen Ansicht nach käme es vielleicht mehr darauf an, Kundschaft zu bekommen und behalten. Welche vielleicht andere Leute anbringen könnten.
Da kommt sehr viel auf seine eigene Verhaltensweise an.
Entscheiden, ob man persönlich guter Gastgeber sein will. Wenige Kunden, die aber viel Geld lassen können, um sich gut zu fühlen, besser als bei ihnen zu Hause,
oder ob man Umsatz machen will.
Beides zusammen geht nicht, oder nur sehr selten.
Null Kunde, null Geld.

Ich selber war nie in einem solchen Beruf. Bin einfacher Techniker.
Habe aber einer unseren Töchtern so raten können. Sie hat's geschafft. Sie ist für "Ereignisse" gesucht. Sportliche, DJs und Hochzeiten. Rund um den Globus.

Wirklich Rat geben kann ich leider nicht. Bin in Rente, weit unter der Armutsgrenze.
Höre dich um, baue Kontakte auf. Höre zwischen den Worten, lese zwischen den Zeilen. Verstehen, was jemand sucht. Ja, das ist "Dienstleistung".

Allererster Punkt : Ohne Kundschaft geht überhaupt nix. Da bringt auch keine Rechnung für Rate für Whiskysorten nichts.

Mach's gut ! ;-)

Enorm teuer ist die technische Ausstattung (Musik, Beleuchtung, Sanitär etc.). Und wenn man den Laden nur an zwei Tagen in der Woche voll bekommt, trägt sich das nicht.

Und du musst die auf Schutzgeldforderungen einstellen.

Du bekommst den Laden ja nur zwei bis drei mal im Monat voll. Und vergiss nicht die Alkoholsteuer ;-)

Verdienst bei der Bild am Sonntag

Wieso verdient man beim Zeitungausfahren von der Bild am Sonntag bei Barzahlern den vollen Verkaufspreis von 1,85€ pro Bild und bei Rechnungszahlern nur ca. 0,30 € pro Bild die ich ausliefer? Oder stimmt da was in meiner Abrechnung nicht?

...zur Frage

Drang zum finanziellen Erfolg mit eigener Unternehmung?

Guten Abend liebe Internetgemeinschaft,

Ich beginne gleich direkt mit meinem Anliegen.

Seit ich mich erinnere respektive seit meiner Kindheit verspüre ich den Drang, mich mit einer eigenen Webpräsenz (in Form eines Webshops zb.) selbstständig zu machen und soviel Geld, wie nur irgendwie möglich zu erwirtschaften.

Ich denke das ich hier nicht ganz "normal" ticke, da ich auch im Alltag kaum an etwas anderes denke, als wie ich möglichst schnell, möglichst viel Geld verdienen kann.

Für einen Außenstehenden mag sich dies alles bestimmt etwas komisch anhören, wobei ich eigentlich ein ganz normales Leben lebe. Ich arbeite als Elektriker und die Arbeit macht mir enorm viel Spass, besonders das handwerkliche gefällt mir sehr gut.

Trotzdem lässt mich dieses ganze Thema nicht in Ruhe, was mich nun auch zum Kernpunkt meiner Frage bringt: Wie werde ich mit einem Webshop erfolgreich, so dass ich gut bzw. sehr gut davon leben kann?

Kenn sich hier jemand mit dem erstellen eines erfolgreichen Webshop's aus?

Vielen Dank

...zur Frage

600ml Energy Drink tödlich?

Hallo, ich bin 13 Jahre alt , ca 1,57 groß und 50kg schwer . Wären 600 ml red Bull tödlich , habe höchstens mal 500 ml getrunken. Red Bull hat 32mg Koffein pro 100ml. Hab keine Herzprobleme oder sonstige gesundheitliche Probleme. Ich weiß auch das es nicht gesund ist und ich will auch nicht mehr so oft auf Energy Drinks zurückgreifen. Können diese 600 ml tödlich sein?

...zur Frage

Umzug - Wie 6 Monate überbrücken? (Meldepflicht, Gewerbe, KFZ)

Hallo!

Ich habe derzeit folgendes Problem:

Zwischen dem Zeitpunkt des Auszugs aus meiner momentanen Wohnung (Stadt A) und dem des Bezugs der neuen Wohnung (Stadt B) liegen ca. 6 Monate, da es sich um einen Neubau handelt, der erst gegen Ende des Jahres fertiggestellt wird.

Kann ich mich, mein KFZ und mein Gewerbe bereits in der Stadt B melden? Ich habe vor die zu überbrückende Zeit bei Freunde/Bekannten/Familie unterzukommen.

Zudem möchte ich mir den ganzen Aufwand und die Kosten der zusätzlichen Um-/Ab-/Anmeldungen ersparen. Insbesondere, weil das auch für mein Gewerbe einen größeren Umstand bedeutet.

Vielen Dank vorab!

...zur Frage

Welches Gewerbe muß ich anmelden? Möchte Verkaufsanhänger vermieten

Hallo. Wer kann mir bitte helfen. Ich möchte einen Verkaufsanhänger (z.B. als Imbisswagen, Eiswagen) komplett eingerichtet an Dritte vermieten. (z.B. Vereine, Firmen etc.). Das Ganze wird so ca. 5x pro Jahr für jeweils ein Wochenende passieren. Ich möchte dies neben meiner Rente als Gewerbe führen. Aber welches Gewerbe muß ich anmelden? Was muß als Geschäftsidee in Gewerbeanmeldung stehen? Unternehmensform ist klar. Kleingewerbe als Einzelunternehmen.

Wer kann mir hier helfen?

Nachtrag: Dürfte ich über dieses Gewerbe auch z.B. gebrauchte Waren verkaufen und über dieses Gewerbe abrechnen? (z.B. vereinzelt gebrauchte Gegenstände wie Fahrräder, Möbel etc.) Die Grenze für Kleinunternehmen wird natürlich eingehalten.

Danke tom

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?