Hat jemand Erfahrungen mit auswandern nach Kanada? Hat es jemand gewagt?

3 Antworten

Hallo! Ich bin letzten Sommer nach Kanada gezogen. Da ich erst 13 bin, haben meine Eltern den ganzen Papierkram gemacht, aber wenn du nicht die Kanadische Staatsangehörigkeit hast, brauchst du ein Visum. Das kann bis zu einem Jahr dauern, wie ich jetzt weiß. (Mein Vater hat's immer noch nicht) Außerdem sind nicht oberflächlich. Aber viele... ;) Und es ist nicht nur schön mit ganz viel Schnee im Winter, sondern auch A***h kalt. Mit -30°C im eher Süden kannst du schon rechnen und mit -40°C im Norden auf jeden Fall.
Aber es ist nicht nur sooo schön (das Land) sondern kann auch einfach nur hässlich zugebaut sein. Und das mit den 2 Wochen Urlaub ist auch nur am Anfang. Mein Onkel hat 5 Wochen Urlaub! (Wow, sooo viel! ;)) Er arbeitete aber auch seit 20 Jahren für die gleiche Firma. Aber der Zug ist hier sehr schlecht und die meisten Leute nehmen das Auto (ca. 98% meiner Meinung nach) Ich wünsche dir noch ganz viel Glück und hilfreichere Antworten als meine (von Erwachsenen, die den Papierkram selber ausgefüllt haben)

Danke :)

Mit -30 Grad und schlimmer bin ich als kleines Kind aufgewachsen, ich kann also super damit umgehen und dass Kanada teilweise auch echt hässlich zugebaut ist weiß ich, aber das ist ja in Deutschland nicht anders ;)

Nur das mit dem Urlaub ist doof...Hat dein Onkel erst nach 20 Jahren 5 Wochen gehabt, oder schon früher?

Und kommt ihr aus Kanada? Oder seit ihr wie ich nicht aus Kanada und einfach so ausgewandert?

2
@123Laura321

Meine Mutter kommt aus Kanada und ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen. (Ich bin aber fünf mal nach Kanada gekommen, in den Ferien) Darum war es für uns auch ein bisschen leichter, weil wir den Kanadischen Reisepass/ Staatsangehörigkeit haben. Also, wenn du umziehen willst rate ich dir, das Visum ganz lange vorher zu beantragen! ;)

Wegen den 5 Wochen Ferien: Meine Mutter weiß es nicht genau, aber sie glaubt so nach 15 Jahren.

Woher kommst du denn, das du mit -30 Grad und kälter aufgewachsen bist?

0
@Ronale

Achso ja glaub ich, dass es dann leichter ist mit Visum usw, wenn man kanadische Verwandte hat. Hab ich leider nicht... :/

15 Jahre auf längeren Urlaub warten ist auch ziemlich hart...

Ach ja und wegen -30 Grad: Ich komm ursprünglich aus Karasjok, das ist ein verdammtes Kaff in Lappland, Nord-Norwegen und da ist der Winter echt richtig hart und dunkel, aber ich bin es gewöhnt und mag es :)

0
@123Laura321

Also, ich weiß nicht, ob es mit Verwandten leicht fürs Visum ist. Aber wenn du schon eine Arbeit hast müsste es schon leichter sein...

Aber man kann sich auch einfach einen Job wie Lehrer, Kindergärtner oder so suchen (da hat man viel mehr Ferien.) Auch wenn die Lehrer an meiner Schule 20 Tage länger im Schuljahr zur Arbeit gehen als die Schüler...

Das muss dann ja schön sein, einen "gewöhnten" Winter haben zu werden. ;) Ich mag es auch.

Wo genau in Kanada willst du denn hinziehen?

0
@Ronale

Also Lehrer/Kindergarten und so ist jetzt nicht so meins :D

Ich würde total gerne irgendwo in den Westen von Kanada, am liebsten nach British Columbia ziehen. Wo wohnt ihr denn in Kanada?

0

An deiner Stelle würde ich mir das Land erstmal in den Ferien anschauen. Oder willst du in eine bestimmte Gegend und kennst da vielleicht schon Jemanden? Es würde den Umzug sicher erleichtern. Ach ja, etwas Startkapital brauchst du sicher auch. Am besten, mit einer großzügigen Reserve.

Klar würde ich mir erst das Land anschauen, bevor ich für immer auswandere, ich bin doch nicht von Goodbye Deutschland :D

Eine bestimmte Wunschgegend hätte ich schon, nämlich British Columbia, am besten Vancouver. Falls ich da jemals einen Job bekommen würde...

0

Meine Tante ist mit ihrem Mann und ihren 2 Hunden vor ca. 10 Jahren dorhin ausgewandert. Sie betreiben dort einen Campingplatz und ein Motel. Die haben auch einen kleinen Laden. Läuft also ziemlich gut :)

Auswandern nach Kanada ja oder nein?

Hallo community, ich habe eigentlich schon seit Jahren den Plan, nach Kanada auszuwandern. Ich recherchiere schon seit einiger Zeit sehr viel zu diesem Thema und bin dabei auch auf die Einreisebedingungen gestoßen: http://www.wohin-auswandern.de/einreisebedingungen-kanada

Ich (17) mache nächtes Frühjahr mein Abitur und möchte anschließend in Deutschland für Grundschullehrerin studieren. Nach dem Studium möchte ich zwar möglichst schnell nach Kanada auswandern, aber wäre es vielleicht besser, hier erst noch Berufserfahrungen zu sammeln? Was meint ihr? Ich verfüge über sehr gute Englischkenntnisse und relativ gute Französischkenntnisse, zudem habe ich zwar keine Verwandten, aber Bekannte in Kanada. Einer von ihnen ist sogar Grundschuldirektor. Ich verspreche mir davon wirklich keine Bevorzugung oder so, aber es ist ja nicht schlecht, wenn man da drüben schon jemanden kennt.

Also nun meine eigentliche Frage: Meint ihr, ich könnte mir diesen Bedingungen nach Kanada auswandern? Sollte ich lieber erst noch hier arbeiten, oder sofort nach dem Studium dorthin reisen? Ich freue mich über eure Antworten, danke im Voraus ;-)

...zur Frage

Auswandern von Deutschland nach Australien?

Hallo, ich suche hier wirklich Leute die von Deutschland nach Australien ausgewandert sind! Wie habt ihr es alles gemacht, wie ging das mit der Jobsuche, Visum beantragen, Wohnung suchen, eure Erfahrungen und Tips! Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Auswandern für die Liebe?

Hey liebe Community und zwar hat mein Freund mich heute gefragt ob ich zu ihm ziehen würde. Ich habe mich so sehr gefreut, denn ich habe schon insgeheim gehofft das er mich mal fragt. Ich bin jetzt seit ca. 2 Wochen bei Ihm in Schweden und wir verstehen uns viel besser als ich es erwartet habe. Ich müsste noch ca.1 Jahr warten, da meine Ausbildung dann endet. Er meinte als Gesundheits-und Krankenpflegerin habe ich drüben gute Chancen. Ich hab zwar die Basics drauf und kann alleine einkaufen und bestellen, jedoch reicht mein Schwedisch nicht aus um dort zu arbeiten. Sein Bruder wäre bereit mich in einem deutschen ambulantem Pflegedienst unterzubringen, dann hätte ich fürs erste eine Arbeitsstelle.
Mein Freund selbst leitet eine Firma mit seinen Brüdern. Er könnte also niemals nach Deutschland auswandern. Jedoch frag ich mich natürlich auch wie es allgemein sein wird (nicht im Bezug auf die Beziehung)? Es ist ja ein Unterschied ob man Urlaub macht oder dort lebt. Kennt Ihr jemanden der nach stockholm ausgewandert ist? Seid ihr schonmal ausgewandert und falls ja, wie war es für euch anfangs? Es würde mich sehr freuen ein paar persönliche erfahrungen zu lesen.

...zur Frage

Köpfhörer einspielen, macht es sinn?

Hi, ich hab was vom Kopfhörer einspielen gehört und bi mir unsicher ob das wirklich funktioniert, denn physikalisch kann es natürlich sein, dass die membrane elastischer wird anderer seits ist der effekt evtl. Sehr gering. Habt ihr Erfahrungen mit einspielen mit kopfhörern gemacht?

...zur Frage

Studieren und leben in Kanada?

Hallo,

ich habe gehört, dass wenn man in Kanada sein Studium absolviert auch dort bleiben darf, also nicht nach Deutschland zurück muss.

Ich möchte später nach Kanada auswandern und für mich wäre das eine einfachere Möglichkeit dies zu tun.

Ich habe mich schon selber erkundigt, aber nichts herausgefunden, also wäre es nett wenn die, die Ahnung haben mir helfen könnten. (Vielleicht sogar mit Weblinks).

Vielen Dank!

...zur Frage

Gibt es auch deutsche Gruselserien, wie X-Factor, Grusel Grauen Gänsehaut, Oder Gänsehaut und Geschichten aus der Gruft aus Deutschland?

Also die meisten Gruselserien kommen ja aus der USA und Kanada, gibt es auch welche aus Deutschland?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?