Hat jemand Erfahrungen mit Astralreisen / Seelenreisen? Allgemein außerkörperlichen Erfahrungen?

8 Antworten

Ich hätte 3 bis 4 Erfahrungen auf Lager

1. Ich lag im Bett plötzlich hatte ich das Gefühl ich würde schweben einfach so . ich dacht erst ich würde normal im Bett liegen plötzlich zog etwas an meinen Fuß oder in der nähe an mir und ich wachte erschreckt auf..es kam mir wie ne Ewigkeit vor....

2. Ich war gerade am Astralreisen üben als ich plötzlich stimmen hörte diese waren aber etwas zu weit entfernt aber ich konnte sie gerade noch verstehen ..ein Wort konnte ich aus dem Gespräch herausfischen :"Daelyria "  Es waren 2 Frauen die Sprachen .

3. Ich lag gerade im Bett als ich plötzlich aus dem Körper "geschält " wurde. Doch nach mindestens 1 Sek war ich wieder im Körper.  

Ich finde deine Frage sehr interessant und teile gerne meine bescheidene Erfahrung diesbezüglich. Vielleicht wirkt sie ja anregend für weitere Beiträge :)

Alle paar Jahre mache ich die Erfahrung, dass ich während dem Einschlafen auf einmal fürchterlich erschrecke. In diesem Moment fühle ich, wie ein Teil von mir rasend schnell zurück in meinen Körper gesaugt wird, und es fühlt sich an, als ob ich tief falle. Obwohl alles sehr schnell geht, ist das Gefühl doch äusserst intensiv. Mittlerweile ist für mich klar, dass in diesen Momenten der Geist sich vom Körper gelöst hat, um wo auch immer hinzugehen, währenddem mein Körper schläft. Da ich aber noch nicht richtig eingeschlafen bin, kriege ich das unbewusst mit und erschrecke. Im Moment ist es zwar recht unangenehm, aber im Nachhinein immer wieder ein Wow-Effekt. So wie Deja-Vus.

Grüsse RebeccaBlume

Nicht der Geist löst sich vom Körper, es ist die Seele. Jedoch löst auch sie sich nicht vom Körper, sonst wärest Du dann entweder tot oder ein seelenloses Wesen. Die Seele ist ja über die Silberschnur mit dem Körper verbunden, welche sehr dehnbar ist. Die Seele tritt aus dem Körper und begibt sich auf 'Reise'. Dieses plötzliche Zucken im Schlaf (oder Erschrecken) zeugt daher, weil die Seele dann wieder in den Körper einfährt, welches aber wie ein Zurückschnalzen vor sich geht, wegen der gespannten Silberschnur.

MfG Fantho

0

habe selber jahrelang experimentiert leider konnte ich damsls keine Astralreisen erreichen. habe dann durch die videos von Marko Huemer auf Youtube wieder Motivation und Techniken bekommen. Nach 2 Wochen erlebte ich dann meine erste Astralreise

Freunde im Ausland finden!

Hey, dieses Jahr geht es auch für mich los . . . Ein Jahr in die USA. Ich freu mich riesig doll auf dieses Erlebnis, doch macht mir eine Sache schwer zu schaffen... Was wenn ich keine Freunde finde? Ich bin ein sehr toleranter Mensch und ich denke ich kann mich gut anpassen, aber ich bin schüchtern ! Habt ihr vllt Tipps, Ratschläge oder Erfahrungen, wie ich das Jahr im Ausland nicht alleine verbringen muss ?

LG Maxinem (:

...zur Frage

Hat jemand von euch schonmal Wasserrettungsdienst geleistet?

Hey!

Ich bin seit Jahren Mitglied in der DLRG und überlege, nächstes Jahr vielleicht 2 Wochen Wasserrettungsdienst an der Nord- oder Ostsee zu leisten. Hat das jemand von euch schonmal gemacht? Was für Erfahrungen habt ihr gemacht? Mir ist klar, dass man fast kein Geld dafür kriegt, aber ich würde es auch eher wegen dem "Erlebnis" machen. Würdet ihr mir dazu raten? Würde mich freuen, wenn mir jemand antworten würde! :)

Liebe Grüße!

...zur Frage

Kurz davor in der Astralwelt zu landen obwohl ich noch meinen Körper bewegen kann? Wie kann das sein? Und wie erlange ich schnell eine Schlafparalyse?¿?

Jo es wurde auf einmal ganz hell in meinen Augen und ich verspürte ein starkes Ziehen meines Astralkörpers und ein wohliges Gefühl als ich entspannt im Bett ein paar Austrittstechnicken versucht hatte. Sowas hatte ich in diesem Leben bewusst garantiert nicht erlebt! Also keine Einbildung.. Ich konnte meinen physichen Körper dennoch ohne Probleme bewegen, obwohl da schon eine ganz leichte Schlafparalyse vorhanden war. Aber dass ich meinen Körper dennoch beim Austritttsversuch ungewollt bewegt habe hats mir versaut. Wie erlange ich also die völlige Schlafparalyse? Gibts andere Technicken außer vielleicht das mit den hypnagogen Bildern? Weil das klappt nicht. Oder habt ihr gute Technicken wie ich die Astralreise machen kann trotz der vorhandenen Möglichkeit meinen Körper zu bewegen?

...zur Frage

Was ist mit mir passiert? War es vielleicht eine Art Astralreise?

Erstmal zu mir: Ich bin 16 Jahre alt und meditiere seit einem halben Jahr täglich. Ich setze mich intensiv mit unserem Geist auseinander und bin mir mittlerweile sicher, dass wir mehr als nur unser Körper sind. Früher war mir das nicht bewusst. Die Meditation sollte ursprünglich als Notlösung während einer eher frustrierenden Zeit dienen, wurde dann aber zur Gewohnheit und hat mein gesamtes Denkvermögen und die damit einhergehende Lebensweise neu aufgerüttelt.

Ich befasse mich auch mit unseren Träumen, sprich luzides Träumen. Es ist mir bisher fünf Mal wie gewünscht gelungen, die anderen Male hatte ich zwar die Kenntnis, mich in einem Traum zu befinden, konnte aber meine Umgebung nicht ändern. Durch das luzide Träumen musste ich oft Schlafparalysen erleiden, wodurch ich wiederum im Internet auf die sogenannten Astralreisen stoß. Natürlich hat mich der gesamte Bereich von erster Sekunde an in seinen Bann gezogen und so kam es, dass ich gestern Abend meinen ersten Versuch anhand einer einfachen Anleitung startete:

Plötzlich habe ich ein Kribbeln im gesamten Körper verspürt, was mir deutlich machte, dass es nun losgeht. Ich habe gemerkt, dass ich mich aus meinem Körper losreißen möchte, ich habe mich leicht gefühlt und war kurz vor'm Abheben. Doch dann machte sich Aufregung in mir breit. Mein Augenlider zitterten, mein zuvor beruhigter Atem wurde hastig und unregelmäßig. Mein Herz pochte und ich bekam schreckliche Angst. Also habe ich das Ganze abgebrochen, bevor es überhaupt angefangen hat. Heute habe ich einen zweiten Versuch gewagt. Ich war sehr ruhig und entspannt, habe mich federleicht gefühlt. Mehr nicht. Weil ich diesen Zustand als angenehm empfand, blieb ich einfach liegen und kümmerte mich um nichts.

Nach etwa 20 Minuten kam aus dem Nichts ein Horrorszenario auf: Ich war plötzlich im Auto, ich habe gespürt, das Lenkrad fest in meinem Händen zu halten und einfach zu rasen. Ich hatte keine Kontrolle und dachte, ich würde sterben. Mir fiel auf, dass diese Situation doch sehr suspekt ist und unmöglich wahr sein kann. Also habe ich begonnen, mich selbst zu beruhigen. Und ehe ich mich versah, lag ich wieder im Bett, mit einer schlimmen, gruseligen Schlafparalyse. Ich habe einen leichten Schrei wahrgenommen und kann nicht sagen, ob dieser von mir gestammt hat oder nicht. Nach wenigen Sekunden konnte ich mich wieder bewegen und alles war normal.

Ich versuche stets, das positive in solchen Erlebnissen oder dergleichen zu erkennen. Im Leben gibt es oft schlechte Momente, welche sich auch in unserem Geist widerspiegeln. Das gute daran ist zweifelsohne die Erfahrung, Verarbeitung und der Mut, den man erhält.

Trotzdem frage ich mich (oder euch) was genau geschehen war. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, nicht geschlafen, beziehungsweise geträumt haben. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht sagen, was passiert ist? Ich bin im Vorhinein jeder Antwort dankbar! :)

...zur Frage

Wer von euch hat bereits einschlägige Erfahrungen mit Astralreisen gemacht?

Wer von euch hat bereits einschlägige Erfahrungen mit Astralreisen gemacht? Wie lief es bei euch ab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?