Hat jemand Erfahrungen bei der AFA-AG?

9 Antworten

Finger weg davon! Ich war dort selbst tätig und bereue es! Ich hab mich verschuldet und all das was man mir versprach wurde nie eingehalten! Das ist eine reine Gehirnwäsche die man dort bekommt! Ich hätte damals auf meine Familie hören sollen!

Mein Cousin hat sich vor 10 Jahren für die Ausbildung bei der AFA AG entschieden und hat dafür eine Beamtenlaufbahn aufgegeben. Da ich selber bei der Bank tätig bin, habe ich seinen Werdegang und das Unternehmen AFA AG sehr genau beobachtet. Als er damals diese Entscheidung getroffen hat war ich sehr überrascht, da die meisten in unserer Familie sehr skeptisch waren und diese Entscheidung nicht befürwortet haben. Heute stehen alle hinter seiner Entscheidung. Die meisten sind inzwischen Kunden bei ihm. Ich habe mir die Produkte und die Partner angeschaut und habe es auch meinen Geschwistern und Eltern angeraten sich von meinem Cousin beraten zu lassen. Als mein Cousin damals die Ausbildung angefangen hat wurden ihm auch nur ein geringes Einkommen als Sicherheit angeboten. So ist es aber in jedem Unternehmen bei dem man neu anfängt und vielleicht noch eine Ausbildung machen muss. Heute gehört er auf jeden fall zu den Besserverdienern. Ohne Fleiß wäre das sicherlich nicht möglich gewesen, aber auch das ist normal, wenn man in einem Unternehmen erfolgreich werden will.

Nach den Infos aus der HP handelt es sich hier um einen weiteren Finanzdienstleiter, der im Strukturvertrieb arbeitet. Finger weg.

 

Es hat schon seinen Grund, warum Versicherungskaufmann/frau ein Lehrberuf ist.... da kommt man als Quereinsteiger nicht so rein. Die suchen dumme, die ihnen potentielle Kunden anschleppen, mehr nicht.

70 Beschwerden zur Prisma Life. Empfohlener Beitrag von rbb-online: AFA AG

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der Adresse

http://www.rbb-online.de/was/archiv/was__vom10102011/afaag.html

Mitteilung vom Absender:

Die Prisma Life rühmt sich, besonders transparent und kostengünstig zu sein. Transparent vielleicht, aber nicht unbedingt kostengünstig. Die Nebenkosten eines Versicherungsvertrags sind im Produktinformationsblatt relativ klar aufgelistet.

Doch diese Kosten sind ziemlich hoch. Für einen Vertrag, 35 Jahre Laufzeit, € 200 monatlich,

bezahlt ein AFA-Kunde in den ersten fünf Jahren laut Produktinformationsblatt € 2.520 Provision.

Dazu kommen in dieser Zeit noch € 5.230 Einrichtungs- und Verwaltungskosten der Prisma Life. Damit wandern in den ersten fünf Jahren rund zwei Drittel der Beiträge in die Nebenkosten.

Der große Haken dabei ist: Die Provision muss der Kunde auch dann voll zahlen, wenn er die Lebensversicherung nach ein oder zwei Jahren wieder kündigt. In Deutschland ist das unüblich, und es fällt vielen Kunden erst auf, wenn sie längst unterschrieben haben. Auch Michael Klaus aus Berlin hat so einen Vertrag unterschrieben. Der Verkäufer in einem Warenhaus wurde erst als potenzieller Vermittler angeheuert. Er sollte nebenher Verwandte und Freunde ansprechen, um ihnen Prisma-Life-Versicherungen und andere, von der AFA vertriebene Versicherungen schmackhaft zu machen. Am Ende hat er nur selbst einen Prisma-Life-Vertrag unterschrieben. Heute sitzt er auf € 3.500 Kosten, die er auch zahlen muss, wenn er seine Prisma Life Versicherung kündigt. "Das ist sehr viel Geld für mich", sagt er, "das kann ich gar nicht aufbringen." Die Wertpapieraufsicht BaFin registrierte im vergangenen Jahr über 70 Beschwerden zur Prisma Life. Deutlich mehr als zu anderen ausländischen Gesellschaften.

Einer aber verdient an jedem Prisma Life Vertrag doppelt: Sören Patzig, Gründer und Vorstandschef der AFA AG. Über die österreichische Skytower-Holding ist er auch Großaktionär der Prisma Life in Liechtenstein. Er vertreibt, vereinfacht gesagt, über die AFA AG auch seine eigenen Prisma-Life-Versicherungen.

0
@Ratgeberopti

Beschwerden alles schön und gut, aber eine Frage stellt sich mir wieso der Bundesgerichtshof dann dieses Urteil im letzten Jahr gefällt hat.

http://www.diebewertung.de/2013-11-13/afa-ag-und-das-thema-kostenausgleichsvereinbarung-urteil-des-bgh-160220

Fakt ist der Kunde hat einen Vorteil und wenn man so einen Vertrag eingeht muss man auch wissen ob man sich den leisten kann, aber das ist ja generell so bei Altersvorsorge die schließt man ja nicht ab um in einem Jahr zu sagen' mhh ich glaube ist doch nicht so das richtige für mich' weil es ist Fakt jede Gesellschaft hat ihre kosten, die machen ja nicht aus deinem Geld mehr Geld umsonst weil sie Wohltäter sind. Aber im Vergleich gibt es nichts kostentransparenteres als die Prisma Life, was übrigens auch Focus Money sagt und Franke Bornberg. Wenn jemand der anderen Meinung ist, dann soll er es mir bitte sagen bei welcher Gesellschaft und welcher Tarif.

Frohes Neues und schönen Tag euch noch ;)

2

Ich lese mir gerade mal alle möglichen Kommentare hier in den Foren über die AFA durch. Es ist schon interessant, was man da alles so findet. Den unten genannten Link zum RBB Artikel habe ich ausprobiert. Komisch bei mir kommt da nix. Bei Euch?

Ich selbst habe auch meine persönlichen Erfahrungen mit der AFA AG gemacht. Diese sind durchweg positiv. Ich arbeite zwar nicht mehr hauptberuflich für die AFA, weil ich mittlerweile ein Studium angefangen habe, weiß aber genau, wovon ich rede. Ich habe dort nämlich meine Ausbildung gemacht und überlege nach meinem Studium, ob ich dort wieder hauptberuflich anfange. Mal sehen, was die Zukunft so bringt....

DIe AFA AG ist jedenfalls ein ganz seriöses Unternehmen mit super Produkten, sonst würde ich dort bestimmt nicht wieder anfangen wollen. Gerade erst Ende September wurden sie vom Finanzmagazin FOCUS Money als "Beste Rente" ausgezeichnet, und zwar für ihre Fondspolice „AFA Top-Sachwert Sofort“. Und jeder weiß, dass FOCUS Money die angebotenen Produkte auf Herz und Niere testet und zwar immer im Interesse des Kunden. Im letzten Jahr wurden sie übrigens von FOCUS auch schon als "Beste Rente" ausgezeichnet.

Wer mir nicht glaubt, schaut im Heft 40/2013 vom 25. September nach. Dort findet man das diesjährige Testergebnis schwarz auf weiß.

6

Was möchtest Du wissen?