Hat jemand Erfahrung mit Zeitung austragen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe ca. 1 Jahr Zeitung ausgetragen. Ich habe 0,06€ sprich 6 Cent Pro Zeitung bekommen und 260 Zeitungen ausgeteilt, jeden Mittwoch. Das macht 15,60€ pro Mittwoch. Das ist nicht gerade viel Geld aber etwas. So habe ich im Monat zwischen 46,80€ bis 62,40€ gemacht. Am Anfang habe ich für meine ersten 260 Zeitungen 5 Stunden gebraucht, weil ich mich nicht gut genug vorbereitet habe. Also Wichtig: Such dir schonmal ein passendes Gefährt zum Transportieren. Gegen Ende habe ich dann ca. 1,5h - 2h gebraucht was ein Lohn von ca. 10€ die Stunde ist bzw. Etwas weniger und das ist eigentlich ganz in Ordnung. Was das Ganze aber schwerer gemacht hat war bei jedem Wetter auszutragen, also gilt es dies auch zu beachten (Winter, Regen...) Ich würde es nicht nochmal machen weil es sich für mich nicht gelohnt hat aber es war ein guter Einstieg ins „Berufsleben“ und kann es empfehlen, so lange man es durchhält.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Man muss viel rumlaufen und sich überlegen womit man die Zeitungen rumfährt (Fahrradträger, Wagen, Einkaufswagen habe ich nie benutzt, das ist auch sehr wahrscheinlich nicht legal). Außerdem ist der Lohn evtl. sehr, sehr, sehr niedrig, also aufpassen und vorher fragen und dir überlegen, ob es dir wirklich wert ist. Ich glaube das war noch vor dem Mindestlohn deshalb kann ich den genauen Verdienst gerade nicht beurteilen.

Warum willst Du nicht gesehen werden von gewissen Menschen? Ist eigentlich ein netter Job, aber SEHR schlecht bezahlt. Und wegen der sehr schlechten Bezahlung rate ich eher ab, auch wenn da, wenn Du es gut machst, noch einiges an Trinkgeldern zukommt.

Mir macht es Spaß, trotz kleinem Gehalt. Muss man einfach lieben.

Was möchtest Du wissen?