Hat jemand Erfahrung mit Ultraschall zum Fettabsaugen bzw. Fettzellen zerstören?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei einer Ultraschall-Behandlung passiert überhaupt nichts, ich habe 3 jeweils knapp 2-stündige Behandlungen hinter mir, die erste war kostenlos, die anderen beiden haben mich zusammen 500,-€ gekostet, die ich nun unter Lehrgeld verbuche.

Ich wurde immer vertröstet mit Sprüchen wie: 'also bei machen Leuten wirkt es erst nach dem 2ten oder dritten Mal'

Außerdem haben mir die Veranstalter geraten, mich während der Behandlung kohlenhydratarm zu ernähren und das haben sie mir jeden Tag etwa 3 oder 4 mal erzählt. Nun ist es aber in meinem Fall so, daß ich mich schon seit Jahren KH-arm ernähre wegen vieler Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und daß somit keine große Veränderung dadurch bei mir festellbar war.

Hätte ich zeitgleich mit der Behandlung mit der KH-armen Ernährung angefangen, dann hätte ich viel Wasser verloren, wie alle, die damit anfangen, und dann hätte sich wahrscheinlich das Ultraschall-Studio diesen Erfolg auf die Fahne geschrieben.

Also wenn Ihr mich fragt: spart Euch das Geld, es bringt weniger als Null

Hallo Sandosa, so wie Ihnen geht es leider vielen, das liegt aber zu 99% einfach an Geräten, die absolut wirkungslos sind. Ich habe selber das Institut Somacult in Frankfurt und arbeiten nur mit hochwirksamen Geräten die zu 100% in Deutschland hergestellt werden, keine Billigware aus China! Wir bestehen selbstverständlich auch auf eine Kohlenhydratfreie Ernährung die ersten zwei Tage nach der Behandlung, hier geht es aber nicht darum, Wasser zu verlieren, sondern um das gelöste Körperfett zu verstoffwechseln. Ausreichend Körperwasser ist sogar wichtig für den Erfolg, jedoch geht es bei der Kavitation niemals um Gewichtsverlust, sondern in erster Linie um Umfangreduzierung! Diese sollte immer sofort nach der Behandlung messbar sein! Im Anschluss erfolgt immer eine Lymphdrainage um den Stoffwechsel und damit den Fettabbau in Gang zu bringen. Grundsätzlich wird also vor der Ultraschallbehandlung und nach der Behandlung gemessen. In der Regel verliert man hierbei 2-3 cm. Hier wir dann meistens klar, ob die Geräte was taugen oder nicht. Sie sollten stets auf eine Messung bestehen, nur so sind sie auf der sicheren Seite.

Gruß aus Frankfurt

Ralf Brönner Somacult

PS: 3 jeweils 2 stündige Behandlungen haben sie gemacht? Eine Kavitationsbehandlung dauert in der Regel 30 Minuten und die Lymphdrainage 15-30 Minuten, somit maximal 1 Stunde!!

0

Hallo Magdalena,

Hallo auch an Sandosa und alle anderen,

ich finde es sehr schade so viel negatives zu lesen. Ich arbeite selbst in einem Figurstudio mit der Ultraschall Methode und kann aus langjähriger Erfahrung behaupten, dass wir nicht die Ergebnisse des Wasserverlustes messen, sondern das Ergebnis, der entfernten Fettschicht. Wir haben nachweislich viele zufriedene Kundinnen und auch Kunden, die definitiv nicht nur zufrieden sind, weil sie weniger Wassereinlagerungen haben. 

Bei uns dauert eine Behandlung inklusive Lymphdrainage höchstens 80 Minuten. Bei unseren Kundinnen wirkt es sogar bei einer Testbehandlung von 20 minuten, auch an stellen wo sich kein Wasser einlagert. Auch Damen die eine langmonatige Behandlung hinter sich haben, sind immernoch hochzufrieden und haben teilweise schon 20 cm Bauchumfang verloren.

Und mal ehrlich "Reithosen" bestehen nicht aus Wasser und diese sind bei uns in durchschnittlich 5 Behandlungen (je nach Ausmaß) zu entfernen. 

Gerne stehe wir auch für unverbindliche Fragen jederzeit zur Verfügung.

Infos und Kontakt gäbe es unter www.das-kleine-wohlness.de

Viele liebe Grüße

Jasmin

Was möchtest Du wissen?