Hat jemand Erfahrung mit Rechnungen der Firma Mr. Load (Mister Load)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habe mich auch auf mr.load registriert und nicht rechtzeitig gekündigt. zunächst ignorierte ich die schreiben, doch aus angst vor weiteren kosten hab ich mich dann per email mit denen in verbindung gesetzt. daraufhin wurde mir mitgeteilt, dass ich bereits am nächsten tag automatisch ins inkassoverfahren rutschen würde was mit weiteren kosten verbunden sei (glaube 40euro pauschal). also bat ich um einen aufschub sowie um eine ratenzahlung, da ich wirklich keine lust auf weitere kosten und vorallem einen schufaeintrag (inkassounternehmen sind dazu berechtigt -.-) für so einen "ausrutscher" hatte. lange rede kurzer sinn, ich habe den betrag in 3 raten zu 35€ abbezahlt, mein vertrag mit mr.load läuft jetz noch ein halbes jahr, naja 8,99€/monat sind jetzt nicht unbedingt günstig aber auch nicht wirklich teuer, die software funktioniert soweit und ich nutze sie des öfteren.

fazit: ich habe mich erst tierisch aufgeregt, aber letzen endes musste ich einsehen, dass der der die katze im sack kauft selber schuld ist. ich versuch es positiv zu sehn,... in zukunft lese ich mir genau durch was ich unterschreibe/bestätige...denn leider ist nicht alles gold was glänzt^^

kleiner tip STRG+F und nach € suchen kann einen schon vor diversen unkosten bei registrierungen omniöser seiten im internet bewahren ;)

mfg kevin

Hi,

hatte mich vor drei Jahren ebenfalls für die 14 tägige Testphase angemeldet und vergessen zu kündigen. Nach der ersten Zahlungsaufforderung habe ich mich dann näher damit beschäftigt und festgestellt, dass der Fehler ganz klar bei mir lag. Bei der Anmeldung steht ausdrücklich, dass, sollte ich in den ersten 14 Tagen nicht kündigen, ich automatisch in den Standard Tarif rutsche. Etwas blöd gelaufen, aber eine Masche die man oft im Netz findet. Finde ich im Grunde aber auch fair. Schließlich testet man auch 2 Wochen kostenlos.

Daher würde ich die Rechnungen auch zahlen. Schließlich hat man sich ja auch dafür entschieden kostenlos zu testen. Generell sollte man vor Abschluss solcher "Testphasen" immer das Kleingedruckte lesen.  

Habe Mister-Load dann 12 Monate voll genutzt und nach einem Jahr wieder gekündigt ohne Probleme. 

Vor kurzem bekam ich dann eine Mail mit der Info das die einen Re-Launch gemacht haben. Habe mich jetzt erneut für die 14 Tage Gratis-Test angemeldet. Die neue Software ist echt schick geworden und weil ich mittlerweile so einen Zugang echt gebrauchen kann, werde ich mich wohl wieder für ein Abo bei denen entscheiden.  

Du wirst die nächsten paar Monate Mahnungen erhalten dann wird man dir mit nem Anwalt drohen aber passieren wird rein gar nix. Das is reine Abzocke. Das gleiche ziehen sie auch bei Ahnenforschung.de ab. einfach nicht antworten die Mahnungen etc hören nach paar monaten auf. Und zahlen musst du das ganz bestimmt ned die schreiben ja ganz gross das es kostenlos is. Wie gesagt reine Abzocke.

Hi

Also wenn Ihr mal genauer schaut ist Mr. Load nicht kostenlose, und wahr es auch noch nie.

Bei Mr.Load bezahlst du nur für das das man dich durch dritte nicht finden kann, der download finde ja über Usenet statt und nicht über Mr.Load wahr selber bei Mr. Load angmeldet und hatte nie Probleme mit denen aber die Downloads sind alle Illegal weil es ja Tauschbörsen sind.

Was möchtest Du wissen?