Hat jemand Erfahrung mit MDMA und Tinnitus?

3 Antworten

Microdosing bei MDMA macht recht wenig Sinn (selber schon probiert mit jeweils 50mg, 70, und 80) da man keinen richtigen Rausch erzielt und man nichtmal "leicht angeheitert" ist. Entweder man ist drauf oder eben nicht ;). 

Beim Thema Tinnitus hab ich schon sehr viel Positives gehört von bekannten, der ist dann teilweise verschwunden, oder zumindest "leiser" geworden. 

Tinnitus und Microdosing bringt denke ich auch nicht sonderlich viel da zumindest vermutet wird das die erhöhte Serotinin Konzentration (ist für das Glücksgefühl bei MDMA verantwortlich) den Tinnitus verbessern soll. Dieses ist beim Microdosing jedoch nur leicht erhöht.

danke für die ausführliche Antwort :) ich behalte das Mal im Hinterkopf, und schau erstmal nach "gewöhnlichen" Methoden.

0

Ich bin gleich halt und habe vor 3 Monaten das 1. Mal MDMA konsumiert und habe es in der zwischenzeit 2 Mal bisher gemacht. Ich kann es nur empfehlen, nimm einfach nicht zu viel auf einmal und nimm an einem sicheren Ort wo du dich wohl fühlst. Dann steht einem wunderschönen Erlebniss mit vielen neuen Erfahrungen nichts mehr im Wege ;)

Gegen Tinnitus hilft auch ein Besuch beim Chiropraktiker.
Der richtet dich und bringt wieder alles an Ort und Stelle.

wie schon gesagt.. ich hab nicht vor das auszuprobieren, aber fand das ziemlich interessant.

0

Was möchtest Du wissen?