Hat jemand Erfahrung mit Lympf-Ödemen an den Beinen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Lymphdrainage

Was versteht man darunter?
Die Lymphdrainage ist eine spezielle Massageform nach Dr. Vodder mit systematischer Anordnung und rhythmischer Folge von Drehgriffen, Schöpfgriffen, Pumpgriffen sowie stehenden Kreisen und Spezialgriffen. Sie dient nicht der Lockerung und Entspannung der Muskulatur, sondern sie soll den Abtransport der Lymphflüssigkeit aus den Körpergeweben fördern. Die Behandlung erfolgt bei Masseuren oder Physiotherapeuten, die eine entsprechende Weiterbildung absolviert haben. Neben dieser manuellen Form gibt auch eine apparativ durchgeführte Lymphdrainage, bei der durch rhythmisch arbeitende Druckmanschetten um den Arm oder das Bein der Lymphstrom angeregt werden soll.

http://www.aok.de/bund/rd/136207.htm

Beine 2-3mal täglich von unten nach oben massieren - Daumendruck-Massage

Kompress-Strümpfe tragen und jederzeit, wenn es möglich ist, die Beine hochlagern. Sport betreiben ist auch sehr hilfreich.

Geh Knipen ... und ich mein damit nicht Saufen !!! Wasser Treten Eis Kaltes Wasser ... gibt sicher ne Anlage bei dir in der nähe

Lymphdrainage, viel Bewegung, in Ruhe die Beine hochlagern.

genau und Kompressionsstrümpfe sind auch zu empfehlen.

0

Furosemid und später sicherlich Dialyse.

Ich meinte natürlich LYMPH-Ödeme.

Was möchtest Du wissen?