Hat jemand erfahrung mit "Luzern Finanz"

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe mit dieser Firma keine guten Erfahrungen gemacht!Als Erstes bekam ich,obwohl ich einen Kredit beantragt habe,Unterlagen für eine Umschuldung,wofür ich in Vorkasse gehen mußte.Als sich das Mißverständnis aufgeklärt hatte,bekam ich zwar Kreditunterlagen,aber trotz mehrfacher Nachfrage meine Nachnahmegebühr von 287€ bis heute nicht zurück.Einen Kredit erhielt ich bisher auch nicht,denn ich denke,den gibt´s nur,wenn überhaupt,wenn man irgendwelche zusätzlichen Versicherungen abschließt.Ich habe bis zum Schluß alle Unterlagen pünktlich bearbeitet,nur die Versicherungsanträge ignorierte ich.Das letzte Schreiben dieser so seriösen Firma bekam ich am 28.2.11,seither herrscht Stille..........Laßt die Finger davon!!!!!!

Ich habe das selber erlebt.ich musste 377,50 bezahlen und bis dahin war auch noch alles ok.dann aber kam auch das ich angeblich ein umschuldung beantragt hätte dies aber nicht gatn habe.daraufhin habe ich neue unterlagen für einen Bar Kredit bekommen und sollte dann auch eine Versicherung nach der anderen abschließen weil das sich ja angeblich besser bei der Bank macht,so ich dann so doof und habe die abgeschlossen habe aber trotzdem seit über 2 monaten nix mehr von denen gehört.Jetzt haben wir mit Anwalt gedroht und weiteren Rechtlichen schritten aber darauf reagieren die nicht. ich kann euch nur raten lasst die Finger weg von denen und bezahlt wenn doch bloß keine Vorkasse..

Lg Jenny

Hallo an Alle, die mit Luzern auch fast auf die Nase gefallen wären:/ habe heute wieder ein Schreiben von denen bekommen, das ich den Betrag von 237,50 sofort bezahlen sollte, da Sie sich sonst an ein Inkassounternehmen wenden:) Habe den Antrag der mit der Post kommt, sofort zurück gesendet, und garnicht erst angenommen, jetzt wollen die trotzdem das Geld..habe alles während des 14 tägigen Widerrufsrecht widerrufen, habe sogar die Belege von der Post. Soll ich mich noch zusätzlich an den Verbraucherschutz wenden, oder was raten ihr mir! Bitte um Anwort..lg susanne

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

"Verbraucherschutz.de" warnt eindringlich vor der Truppe;"[...]

Badsani 18.03.2011, 09:49

Ja nun habe ich es auch gelesen. Vielen dank für den hinweis!!!

0

Was möchtest Du wissen?