Hat jemand Erfahrung mit Hormonspritze (wachstum)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, bringen tut das schon was, wobei normalerweise die Behandlung als Kind begonnen wird , sofern der Facharzt (Endokrinologe) vorher auch eine Insuffizienz des Hypophysenvorderlappens diagnostiziert.

Mit einer Spritze ist es nicht getan, das HgH wird bei Mangel lebenslang tgl. s.c. durch den Patienten injiziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?