Hat jemand Erfahrung mit Funktastatur und Maus?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo, also ich habe mir sowas auch geleistet und das mit den Batterien bei der Funkmaus ist wirklich nervig allerdings handhabe ich es jetzt so das ich bei der Maus wenn der Rechner aus ist die Batterien entferne dann halten sie länger,denn die Batterien für die Tastatur halten ewig jedenfalls ist es so bei meiner,habe eine Kombi von Logitech,hab mir die Funkvariante nur ausgesucht weil man da bequemer chatten konnte ;o)

Also ich bin mit meiner Tastatur-Maus-Kombi von Logitech sehr zufrieden - würde gar nichts anderes mehr nutzen wollen. Ich bin Sekretärin und habe daher sehr viel zu schreiben (und sehr schnell). Ich habe da schon öfter mal gehört, dass Buchstaben wegbleiben sollen. Das einzige was mir wirklich ab und zu passiert ist, dass ich Substantive klein schreibe, weil die Tastatur da nicht hinterher kommt. Ich habe auch zuhause die gleiche Kombi, nutze sie hier für alles (einschließlich daddeln) und habe nie Probleme. Ich kanns wirklich nur empfehlen und genauso wie peppi schreibt, in der Tastatur halten die Batterien ewig. Oben in meinem Kommentar schrieb ich, dass ich in diesem halben Jahr (das ist schon meine zweite, modernere Kombi) einmal die Batterien gewechselt habe. Hm, stimmt - aaaber, ich habe sie für die Fernbedienung des Fernsehers gebraucht - lach. Hatte ich völlig vergessen.

Die Funkmaus habe ich noch in Betrieb, weil ich sie als "Fernbedienung" benötige, allerdings mit einem hohen Batterieverbrauch, aber Akkus. Die Funktastatur habe ich wegen der ständigen Fehlübertragungen gegen eine normale Tastatur getauscht.

Ich nutzte auch bereits seit mehreren Jahren Funktastaur & Funkmaus von Logitech. Die Batterien reichen sehr lange. Kann mich gar nicht mehr erinnern wann ich die das letzte Mal von der Tastatur gewechselt habe. Dagegen benutzte ich im Büro alles noch so richtig altmodisch mit Kabeln. Das bringt mich jeden Tag zum Ausrasten. Irgendwo habe ich auch mal eine Studie darüber gelesen, wieviel Zeit verschwendet wird beim Benutzten von Kabelmäusen -tastaturen.

Wegen meiner räumlichen Restriktionen arbeite ich mit einer Kabel-Tastatur, da mich der Akku-Ladevorgang zu den ungünstigsten Zeiten genervt hat. Die Funktion der (recht teuren) Tastatur war aber okay. Meine Laser-Maus allerdings ist kabellos, da ich sie oben auf dem Schreibtisch bedienen muss (Tastatur unterhalb); aber die wird ja beim Schreiben vergleichsweise wenig benötigt und so halten die Akkus länger.

eine vernünftige Kabellose Maus erhälst du in der Logitech-Reihe, wo die meisten mit einer Ladestation versehen sind. Ich habe meine MX 1000 seit 3 Jahren und bn voll zufrieden. Als Tastatur nutze ich kabelgebundebe, weil der Batteriestress mir zu hoch ist.

Stimme hier, was die Maus betrifft voll zu. Ich habe allerdings eine Maus-Tastatur-Kombi von Logitech und bin total zufrieden. Maus wird über nacht aufgeladen und die Tastatur - hm, ich hab sie jetzt ca. 1/2 Jahr und habe erst einmal Batterien gewechselt.

0

Das mit den leeren Batterien ist ein echter Mangel. Ich war zwar auf Akkus übergegangen, sochan der Tatsache, dass sie schnell leer werden, ändert das wenig. Zumindest, was die Mäuse angeht, so gibt es schon welche, die sich durch Induktion auf einem speziellen Mouspad während der Arbeit aufladen!

Also wenn du mit deinem Rechner auch Spielen willst rate ich dir lass die finger von funktastatur und Funkmaus... gibt nur verzögerungen und das Spielen macht keinen Spaß mehr... Meine damit spiele aller DOOM 3 oder Need for Speed oder sowas...

Die Technik ist in Ordnung, aber Du musst ständig Batterien nachkaufen oder die Dinger ständig in die Ladestation (teurere Variante) stecken.

Ich habe wieder ganz piefige simple Mäuse und Tastaturen am PC und keinen Stress mehr damit.

Mal sehen, wie's bei meinem nächsten Mac ist.

Hatte vor einigen Jahren so was per Funk; hat auch gut funktioniert, aber die Batterien waren zu schnell runter (binnen einer Woche). Ob das heute auch noch so ist, weiss ich aber nicht. Bin dann sehr schnell wieder auf Kabel umgestiegen. Ich habe das mehrfach ausprobiert mit mehreren Batterien.

ich hätte auch noch so was zu verschenken.

benutze es nicht mehr, ersten wegen der schnell entlerten batterien und zweitens ist meine maus ständig ausgeflippt, war teilweise nicht zu bändigen :o))

Habe dies schon lange-noch keine Probleme damit gehabt und hat alles unter 40.-euro gekostet!!Einfach Wiederaufladbare Battarien verwenden-funktioniert super !!

Hab gerade sowas geschenkt bekommen. Danke schön, die Batterien sind so schnell alle, da kann ich mir ja fast eine Sekretärin leisten. Willst du sie geschenkt haben?

Da ich keine Lust mehr hatte, mich ständig über die hängenbleibenden "Schwänze" kabelgebundener Mäuse zu ärgern, benutze ich seit Jahren nur noch Funkmäuse (und auch Tastaturen).

Alle 3 Monate etwa müssen die Akkus mal wieder geladen werden, aber das ist doch wirklich kein ernsthaftes Problem.

Dem kann ich nur zustimmen. Die Akkus der Maus halten ungefähr 4 Wochen bei täglich ca. 8 Stunden Betrieb. Die Batterie der Tastatur hat sogar fast 2 Jahre gehalten. Hatte schon gedacht da ist gar keine drin.

0

Was möchtest Du wissen?