Hat jemand Erfahrung mit einer Knoblauchallergie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt vielleicht etwas spät, aber bei mir tritt genau das selbe auf, bei Genuss, von, hauptsächlich rohem: Knoblauch (sehr stark), Zwiebeln (stark), roten Paprika (eher schwach), Auberginen (schwach), Ajvar Zubereitungen (stark), alles mögliche vom Italiener/Türken (vermutlich viel roher Knoblauch) und noch einiges mehr. Am nächsten Tag, je nachdem wieviel ich gegesen habe, ziemlich starke Halsschmerzen bis Grippeerscheinungen (dazu noch dicke Nase, Abgeschlagenheit, Erkältungssysmptome). Klingt nach 1-2 Tagen wieder vollständig ab.

Habe diesbezüglich schon zwei Ärtze befragt, und diese haben mich als "verrückt" abgestempelt. Nach ihrem ärtzlichem Fachwissen, gäbe es so etwas nicht... 

Wenn man danach googelt, findet man auch nur sehr, sehr, bis gar keine Treffer.

Oft kommt dann immer nur "gibt es nicht. wenn es unverträglichkeit wäre, würdest du nur magen-darm probleme bekommen, aber keine Halsschmerzen".

Es treten sonst KEINE allergietypischen Symptome auf, wie Hautausschlag, Atemnot, Magen-Darm ect.

Es ist mir wirklich ein Rätsel, um was es sich dabei nun genau handelt. Ich vermute, dass es eine Art Abwehrreaktion der Mandeln sein könnte gegen irgendeinen Stoff, der dort enthalten ist. Aber dazu habe ich auch nichts weiter gefunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mehto 15.03.2017, 23:49

Ja ich hab auch sehr lange nach einer Erklärung gesucht aber nichts gefunden mein Arzt meinte sogar das ich es mir vielleicht einbilde und ich wirklich eine Erkältung bekomme (nach jedem Knoblauch Gericht -_-welch ein Zufall auch) .. vermeide einfach Knoblauch zu essen :/ 

1
mufflo 20.07.2017, 05:55
@Mehto

Danke für den Aufbau! Es ist gut zu wissen, dass es Leute gibt bei denen das auch auftritt. Ich habe auch schon auf verschiedenen Medizin Portalen nachgefragt und auch nie eine Antwort erhalten... das gibts doch nicht. Ich würde wirklich gerne herausfinden, woran es nun doch liegt. Ich weiß zB, dass mein Vater unverträglich auf Knoblauch reagiert hat, aber anders. Er bekam normale Magen-Darm Probleme, die bei mir hier nun überhaupt nicht auftreten, und er hatte auch nie Halsschmerzen oder Grippesymptome.

0
mufflo 20.07.2017, 05:59
@Mehto

Eine Erklärung die ich mir noch vorstellen kann ist, dass irgend ein Inhaltsstoff bei den betroffenen Personen die Hals-Schleimhaut reizt, und daher leichter Bakterien eindringen können und eine lokale kurzzeitige Entzündung auslösen, die aber nach kurzer Zeit wieder bekämpft ist. Vielleicht eine Anomalie des Gewebes, nicht gut durchblutet / zu stark durchblutet, irgendetwas in der Richtung.

0

Möglicherweise brennt dich der frische Knoblauch im Hals - solltest du Knoblauch nicht vertragen, dann äußert sich das meist eher mit Beschwerden im Magenbereich. Verwende Knoblauchpulver bzw. wende ihn nur an bei Erkältungen (TCM Maßnahmen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine Knoblauchallergie als Kreuzallergie zu Nüssen. Bei mir schwillt das Gesicht, vorallem die Mundpartie stark an. Dagegen gibt es noch keine Mittel, habe für den Notfall nur Kortison bekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huhu,

meine Antwort kommt ebenfalls etwas verzögert, aber ich wollte kurz erzählen dass ich das selbe auch habe. Je mehr Knoblauch desto stärkere Halsschmerzen. Als mir das zum ersten mal auffiel habe ich beim googeln nichts gefunden und bin umso froher zu lesen dass das noch andere betrifft.


Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hochinteressant! Mir geht es ganz genauso!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?